zurück zur Übersicht
Vinschger Höhenweg
© Frieder Blickle

Erfahrungsberichte Vinschger Höhenweg

01.01.1970 | 01.01.1970

Der Vinschger Höhenweg ist ein einzigartiges Wandererlebnis im Vinschgau. Stöbern Sie durch die zahlreichen Rückmeldungen unserer Gäste, welche bereits den Vinschger Höhenweg gewandert sind. 

In allen Unterkünften wurden wir überaus freundlich empfangen, bei Fragen stand man uns zur Seite, auch mit wertvollen Tipps.

Hallo zusammen,

vielen Dank für Ihre Nachfrage. Wir sind gut erholt und sehr zufrieden zu Hause gelandet. Leider vergingen die zwei Wochen zu schnell ;-)

Mit der Wanderung und der anschließenden Woche in Tschars waren wir rundum zufrieden. In allen Unterkünften wurden wir überaus freundlich empfangen, bei Fragen stand man uns zur Seite, auch mit wertvollen Tipps. Das Essen war immer liebevoll zubereitet und lecker. Bei den einzelnen Etappen waren wir größtenteils allein unterwegs, abgesehen von den vielen Kühen, Pferden, Alpakas und Schafen. Die Strecken waren von den Höhenmetern und der Länge für ungeübte Wanderer anspruchsvoll aber machbar. Am Ende waren wir sehr stolz, dass wir den gesamten Weg geschafft haben. Besonders für unsere jugendlichen Kinder war es ein besondere Erfahrung.

Nochmals vielen Dank für tolle Organisation!


Susan mit Familie aus Deutschland, Start: 14.07.2019



Vielen Dank für die perfekt Organisation

Hallo liebes Vinschgau Touristik Team,

vielen Dank für die perfekt Organisation und ausführlichen Informationen zu dieser Wanderung. Wir haben es sehr genossen und werden das Vinschgau mit seiner Natur und den freundlichen Menschen in guter Erinnerung behalten.


Reiner aus Deutschland, Start: 14.07.2019



Vielen herzlichen Dank für die tolle Organisation

Liebe Vinschgau Touristik Team,


Wir hatten wunderbare Tage im Vinschgau: das Wetter war gut, die Unterkünfte waren prima und das Essen köstlich - vielen herzlichen Dank für die tolle Organisation!


Ulrike und Karin aus Deutschland, 17.06.2019

Leider ging die Schöne Zeit viel zu schnell vorbei

Hallo liebes Vinschgau Touristik Team,

 

leider ging die Schöne Zeit viel zu schnell vorbei. Es hat uns sehr gut gefallen. Die Etappen waren alle sehr gut beschrieben und auch zu schaffen. Bei der nächsten Wanderung kommen wir gerne wieder auf sie zurück. 


Stefan & Petra aus Deutschland, 02.06.2019

Mitgebracht haben wir eine Menge toller neuer Eindrücke, die uns ganz sicher noch lange in Erinnerung bleiben werden

Liebes Team von Vinschgau Touristik,


leider ist unser Urlaub zu Ende und wir sind seit Sonntagabend wieder zu Hause. Mitgebracht haben wir eine Menge toller neuer Eindrücke, die uns ganz sicher noch lange in Erinnerung bleiben werden.

Zunächst einmal ganz herzlichen Dank für die gute Organisation. Angefangen mit der vorab zugesandten Gästekarte, mit der wir am Anreisetag von Tschars zurück nach Reschen fahren konnten, nachdem wir unser Auto und unsere Räder schon mal am Zielort abgestellt hatten. Dann die gleich an der Strecke liegenden Unterkünfte, in denen wir immer freundlich empfangen wurden und gut gegessen haben. Bis hin zum perfekt funktionierenden Gepäcktransport. Und natürlich das gut ausgearbeitete Kartenmaterial, mit dem in Kombination mit der Beschilderung und Markierung ein Verlaufen kaum möglich war :-).  

 

Frank & Monika aus Deutschland, 30.05.2019

Vielen Dank für die tolle Organisation, es hat alles super geklappt.

 

Hallo,

vielen Dank für die tolle Organisation, es hat alles super geklappt.

 

Wir hatten ein ganz tolles verlängertes Wochenende mit sensationeller Natur, leckeren Essen, wunderschönen kleinen Städtchen und traumhaften Wetter.


Tolon & Thorsten aus Deutschland, 30.05.2019


Wir haben es sehr genossen abseits des Touristiktrubels zu übernachten und so den Einheimischen ein wenig näher zu kommen.

Liebes Vinschgau-Touristik Team,

die Wanderung hat uns trotz des Wetters sehr gut getan. Sehr hilfreich waren die von Ihnen erstellten Unterlagen und die netten Unterkünfte und natürlich der Gepäcktransport. Die Unterkünfte waren sehr abwechslungsreich und haben uns alle sehr gut gefallen. Die Wandertipps der Wirtsleute am frühen Morgen, aufgrund des Wetters eine alternative Route zu nehmen, waren wirklich Gold wert. Wir haben es sehr genossen abseits des Touristiktrubels zu übernachten und so den Einheimischen ein wenig näher zu kommen.

Das war unsere erste Etappenwanderung und es wird bestimmt nicht die letzte gewesen sein. Mal schauen, vielleicht verschlägt es uns ja bald mal wieder in ihr schönes Vinschgau.


Ralf & Karin aus Deutschland, 16.05.2019


Tolle Landschaft und überraschende Begegnungen.

Hallo,

ja, ich bin wieder zu Hause. Es war eine schöne Tour. Wetter fand ich oft gar nicht so schlecht. Zum Wandern völlig o.k. Tolle Landschaft und überraschende Begegnungen. Erstmal herzlichen Dank für den super Service Ihrerseits. 

 

Wolfgang V. aus Deutschland, 12.05.2019


Der Weg selbst war beeindruckend, insbesondere auf den Etappen mit dem überwältigendem Panorama.

Liebes Vinschgau Touristik Team,

 

wir sind erfüllt von einer beeindruckenden Tour auf dem Vinschger Höhenweg zurück nach Hause gekommen. Gern schildern wir hier unsere Eindrücke:

Wir haben eine verkürzte 4-tägige Tour ab Mals gemacht und waren sehr froh über die neue Variante des Waalswegs von Matsch zu den Glieshöfen. Obwohl schon Mitte Mai hatten wir mit recht kalten Temperaturen "zu kämpfen". Und gerade am ersten Tag schneite es doch fast die ganze Wanderung über, so dass wir den weiter unten liegenden Waalsweg genutzt haben. So ist uns zwar der höchste Punkt des Vinschger Höhenwegs entgangen, diesen hätten wir aber wohl vor lauter Schnee gar nicht gefunden...

Gerade nach dieser ersten kalten Etappe waren wir sehr froh, dass extra für uns die nur 5 min von unserer Unterkunft entfernte Sauna im Almhotel Glieshof angefeuert wurde.

In allen Unterkünften - jede für sich eine Besonderheit - wurden wir sehr herzlich und persönlich empfangen.

Der Weg selbst war beeindruckend, insbesondere auf den Etappen mit dem überwältigendem Panorama. Just an diesen Tagen hatten wir gutes, aber kaltes Wetter mit toller Fernsicht. Bedingt durch den recht kühlen Mai konnten wir leider nur ein paar Ziegen und Schafe (einmal sogar eine Gams) des Weges sehen, die Kühe standen noch im Stall. Mancher Wegabschnitt wurde zum echten Abenteuer, da Schnee- und Geröllabgänge und einige umgestürzte Bäume zu passieren waren.

Wir haben den Höhenweg sehr genossen, auch in den teilweise sehr anstrengenden Stücken (Etappe von Tanas nach St. Martin).

Den ganzen Weg hatten wir für uns allein und bis unmittelbar vor Tschars keine Menschenseele getroffen. Umso erfreulicher war, dass die wenigen Einkehrmöglichkeiten (Hofschank) tatsächlich offen hatten und uns auch als einzige Gäste willkommen hießen.

Unser Rückweg von Tschars zu unserem Auto am Startpunkt in Mals mit dem Zug war ein wirklich tolles Erlebnis: eine Dreiviertelstunde klebten wir mit den Nasen am Fenster auf unserer Fahrt durch den Vinschgau und sagten uns: das alles haben wir erwandert!

Vielen Dank an euch für die sehr gute Organisation der Reise sowie die individuell zusammengestellten Wanderkarten und Wegbeschreibungen.

Sehr gern bald mal wieder.

Gesa & Stephan aus Deutschland, 11.05.2019


Herzliches Dankeschön für die tolle Organisation und Auswahl der Übernachtungsmöglichkeiten

Liebes Team von VINSCHGAU TOURISTIK,

ein herzliches Dankeschön für die tolle Organisation und Auswahl der

Übernachtungsmöglichkeiten.

 

Wir sind überall herzlich empfangen worden und haben uns auch mit den

„Wirts- bzw. Hotelmenschen“ sehr nett unterhalten können. Die Jahreszeit

war im Grunde eine gute Wahl, da bei Sonnenschein eine angenehme

Gehtemperatur herrscht (okay, vorausgesetzt die Sonne scheint J ).

 

Im Grunde genommen hatten wir aber Glück mit dem Wetter – der Wind hätte

etwas schwächer sein können – aber zum Wandern war es wirklich ideal (ausge-

nommen das Gewitter kurz vor Erreichen des Gasthofes Paflur).

 

Dadurch, dass kaum Menschen unterwegs waren konnten wir die Natur

vollkommen genießen: Kühe die uns auf Wiesen begegneten, Rehe und

Hirsche die den Weg querten, Eichhörnchen, Schafe, Ziegen und sogar

einen Adler konnten wir beobachten und zu guter Letzt noch ein paar Haflinger

Pferde die uns „von oben herab“ beobachtet haben J

 

Die Zeit ist viel zu schnell verflogen, für mich persönlich war es eine tolle

Erfahrung mit Rucksack unterwegs zu sein und ich werde es noch mal so

machen – sie haben ja noch eine andere Tour im Angebot….

Swidgard & Birgit aus Deutschland, 08.05.2019


Die Mischung aus Schneefall, strahlendem Sonnenschein, tollen Panoramen, Waalwegen und der Apfelblüte im Tal war super.

Hallo,

ja wir sind wieder gut zu Hause angekommen. Gerade die abenteuerlichen Umstände haben diese Wanderung für uns zu einem ziemlich coolen Erlebnis werden lassen, das wir so schnell nicht vergessen werden. Die Mischung aus Schneefall, strahlendem Sonnenschein, tollen Panoramen, Waalwegen und der Apfelblüte im Tal war super.

Vielen Dank noch einmal für die rundum super Betreuung unserer Wanderung! Wir kommen bestimmt irgendwann wieder!
Alexander & Robin aus Deutschland, 26.04.2019


Wir sind überall sehr freundlich empfangen worden, hatten supergemütliche Zimmer und nicht zu vergessen, außerordentlich gutes Essen!

Liebes Vinschgau Touristik Team,

vielen lieben Dank für die wunderbare Organisation. Wir sind überall sehr freundlich empfangen worden, hatten supergemütliche Zimmer und nicht zu vergessen, außerordentlich gutes Essen. Das Wetter hat uns den Marsch zu einem unvergesslichen Erlebnis gemacht. Einen ganz besonderen Dank möchten wir auch an den Gepäcktransport richten,der sich doch mit ziemlich schweren Gepäckstücken abschleppen musste. Wir kommen gerne wieder und können diese Tage nur jedem weiterempfehlen, der gerne naturverbunden, langsam und staunend durch Ihre Berge wandern will.

Silvia D. aus Deutschland, 25.10.2018

Der Vinschger Höhenweg ist ein Muss für sportliche Wanderfreunde! Unbedingt empfehlenswert!

Guten Tag,

Sehr gerne melde ich mich mit einem Feedback zum Vinschger Höhenweg. In einer wunderschönen Region, bei stets traumhaftem Wetter, durften wir unsere Wanderwoche geniessen:

Der Vinschger Höhenweg ist gut ausgeschildert und erschlossen. Alle Etappen sind wirklich sehr schön und verlangen eine gute Kondition. Trotzdem sind wir oft nicht dem ausgeschrieben Höhenweg gefolgt, sondern haben viele Umwege oder Abkürzungen genommen, so dass wir noch einige Gipfel erklimmen konnten: Stainmandl (sehr steiler Auf- und Abstieg), Spitzge Lun (super Aussicht), Niederjoch, Hohes Joch, vom Glieserhof über den Lacken See und die Allitzerseen nach Paflur (zwischen den Seen geht’s ohne Wanderweg über einen sehr steilen Bergkamm, ist machbar bei schönem Wetter, guter Trittsicherheit und guten Kartenkenntnissen). 

In allen Hotels wurden wir sehr freundlich empfangen und einquartiert. Auch der Gepäcktransport hat tadellos funktioniert. Nach dem langen Wandern war der Hunger jeweils gross: Zum Essen gab es gute, währschafte, einheimische Kost: Ideal für Fleischesser, etwas schwieriger für Gemüse-Liebhaber oder Vegetarier (aber es hat sich immer etwas Gutes gefunden).

Fazit: Der Vinschger Höhenweg ist ein Muss für sportliche Wanderfreunde. Unbedingt empfehlenswert!

Vielen Dank für die tolle Organisation!

Niklaus S. aus der Schweiz, 22.10.2018

Vielen herzlichen Dank nochmal für die tolle und kurzfristige Organisation der Reise!

Hallo Andrea & Alexandra!

Ich wollte nur kurz Bescheid geben das ich gut in Tschars/ Hotel Sardis angekommen bin! Vielen herzlichen Dank nochmal für die tolle und kurzfristige Organisation der Reise!!

Karin P. aus Österreich, 19.10.2018

Gerne denke ich an die schöne Zeit zurück und bedanke mich nochmals für Ihre Bemühungen!

Hallo zusammen,
ja wir sind wieder gut zuhause angekommen. Gerne denke ich an die schöne Zeit zurück und bedanke mich nochmals für Ihre Bemühungen.
Ulrike S. aus Österreich, 17.10.2018

Wir danken Ihnen für die gute Organisation!

Hallo Team von Vinschgau Touristik,
Ja, es hat  uns wieder gut gefallen! Natürlich danken wir ihnen auch für die gute Organisation. Bitte senden sie mir Informationen zur Schnalstal-Tour.
Karl-Heinz S. aus Deutschland, 16.10.2018 

Wir fühlten uns immer gut aufgehoben und haben wunderschöne Erinnerungen mit nach Hause genommen!

Hallo zusammen, 

danke für die Nachfrage.  

Noch einmal vielen Dank für die gesamte Koordination, und insbesondere die telefonische Unterstützung letzten Mittwoch. Die Organisation bzw. Weitervermittlung zum Taxiunternehmen war sehr hilfreich. 

Ich bin generell öfter im Jahr im Vinschgau oder der Umgebung unterwegs, allerdings rein mit dem Rennrad. Als ich dann im Mai diesen Jahres das erste Mal rund um Kastelbell, Tschars und Juval gewandert bin, stieß ich nach etwas Recherche auf den Vinschger Höhenweg und euer Angebot. Die Organisation vorab und der Ablauf vor Ort hätte nicht besser sein können. Die Unterkünfte waren sehr schön ausgewählt. Wir fühlten uns immer gut aufgehoben und haben wunderschöne Erinnerungen mit nach Hause genommen. Gerne wieder!

Franziska E. aus Deutschland, 16.10.2018

Ich bin mit ihrem Service sehr zufrieden!

Hallo Andrea & Alexandra,
Ich bin mit ihrem Service sehr zufrieden und mach das bestimmt wieder einmal. Alles Gute für Sie im Vinschgau und bis bald.

Christian H. aus Deutschland, 14.10.2018

Wir hatten super schöne Tage auf dem Vinschgauer Höhenweg. Hotels waren alle zu vollster Zufriedenheit und Gepäcktransport hat auch hervorragend funktioniert!

Liebes Vinschgau-Team,

vielen Dank für die Nachfrage. Ja, wir hatten super schöne Tage auf dem Vinschgauer Höhenweg. Hotels waren alle zu vollster Zufriedenheit und Gepäcktransport hat auch hervorragend funktioniert. 

Bei der dritten Etappe haben wir uns diese etwas erleichtert, indem wir von St. Martin am Kofel die Gondel nach Laatsch genommen haben und dann dem Waalweg entlang bis nach Tschars gejoggt sind. Wir waren sehr einsam auf der gesamten Route - zum Teil haben wir 2 Stunden keinen Menschen gesehen. :-) Wir würden die Tour  sofort weiterempfehlen und werden ihnen auch gerne ein paar Fotos zur Verfügung stellen.

Vielen Dank.

Lara Milena L. aus der Schweiz, 10.10.2018

Gerne wären wir noch länger geblieben. Die Wanderung war toll, sehr abwechslungsreich, gut ausgeschildert!

Liebes Vinschgau Touristik Team,

ja, wir sind wieder gut nach Hause zurück gekehrt. Gerne wären wir noch länger geblieben. Die Wanderung war toll, sehr abwechslungsreich, gut ausgeschildert. Wir hatten optimales Wetter und haben jeden Tag genossen. Die Gastgeber in den Pensionen waren überall sehr freundlich. Wir  haben unseren Freunden und Bekannten schon viel von dieser wunderschönen Wanderung vorgeschwärmt. Vielen Dank für die gute Organisation.

Ute & Detlef M. aus Deutschland, 10.10.2018

Die Wege waren so abwechslungsreich, es gab immer wieder tolle Ausblicke auf die Berge und auch die Unterkünfte waren sehr gut! 
Wir haben die Tour richtig genossen!

Hallo im Vinschgau,
heuer hatten wir einen tollen Bergsommer. Wir waren fast mehr in den Bergen unterwegs, als zu Hause. Unvergesslich wird uns der Vinschgauer Höhenweg bleiben. Sie haben wirklich gute Arbeit geleistet. Die Wege waren so abwechslungsreich, es gab immer wieder tolle Ausblicke auf die Berge und auch die Unterkünfte waren sehr gut, besonders das Essen und der Wein. Wir haben die Tour richtig genossen. Die Streckenlängen waren gut zu bewältigen und mit dem Wetter hatten wir super Glück. Jetzt sind wir gespannt auf Ihre neue Tour.
Ursula & Klaus G. aus Deutschland, 02.10.2018

Der Höhenweg war genau das Richtige für uns! Gerne werden wir wieder in Ihrem Büro buchen!

S.g. Vinschgau-Touristik-Team,
vielen Dank der Nachfrage…unser Urlaub war brilliant…der Höhenweg war genau das Richtige für uns! Es gibt nur positives Feedback unsererseits :) Gerne werden wir wieder in Ihrem Büro buchen…wir sind schon dabei, uns unseren nächsten Ziele zu stecken!
Romana F. aus Österreich, 01.10.2018

Der Weg ist sehr schön! Unterkünfte alle top!

Sehr geehrte Damen und Herren,

der Weg ist sehr schön, teilweise sind die angegebenen Abkürzungen aber nötig. Unterkünfte alle top.

Michael F. aus Deutschland, 22.09.2018

Landschaftlich ist das Vinschgau ein wunderschönes Tal!

Hallo Andrea & Alexandra,
wir sind alle gut nach Hause gekommen. Ich sage es offen, ich wäre lieber im Vinschgau geblieben. Landschaftlich ist das Vinschgau ein wunderschönes Tal, die Ortschaften gefallen mir auch sehr gut, alte, größtenteils gut erhaltene Häuser, enge Gassen und alles nette Leute, die man überall trifft. Besonders hervorheben möchte ich die Unterkunft in Mals. Das Haus ist toll, das Essen ein Traum (es kocht die Mama) und der Besitzer ist ein kompetenter Ansprechpartner in allen Belangen des Bergwanderns. Uneingeschränkt positiv war für mich die Unterkunft im Matscher Tal, in Planeil und in St. Martin im Kofel. Auch der Gepäcktransport hat super funktioniert. Lob an die Jungs!!!
Markus R. aus Deutschland, 13.09.2018

 Unsere Tour war von Ihrem Team bestens organisiert und vorbereitet! Uns hat es wirklich sehr gut gefallen und wir waren auch rundum zufrieden!

Hallo,

ja wir sind wieder gut zu Hause angekommen. Vielen Dank der Nachfrage. Unsere Tour war von Ihrem Team bestens organisiert und vorbereitet. Uns hat es wirklich sehr gut gefallen und wir waren auch rundum zufrieden. Vielen Dank für diese schönen Tage im Vinschgau, offensichtlich haben Sie einen guten Draht zu Petrus, denn wettertechnisch hat alles gepasst. Gerne werde ich wenn sich bei mir alles gesetzt hat und ich etwas Zeit finde die fünf Etappen ausführlich schildern und Ihnen meine bzw. unsere Eindrücke in Wort und Bild übermitteln. Wirklich eine wunderbare Tour, welche uns noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Reiner S. aus Deutschland, 12.09.2018

Herzlichen Dank für die Organisation der wunderbaren Tour!

Liebe Andrea & Alexandra,

Herzlichen Dank für die Organisation der wunderbaren Tour. Mit etwas weniger Wetterglück als mein Mann im Juli hatte, fanden meine Freundin und ich die Tour grossartig. Den 4. Tag konnten wir nicht durchführen, weil es zu stark geregnet hat. Der Gepäcktransport hat vorzüglich geklappt und das nachsenden meines in der Sonne liegengelassenen Handys habe ich sehr geschätzt. Danke!

Herzlichen Dank, alles Gute und liebe Grüsse.

Ruth Z. & Priska H. aus der Schweiz, 03.09.2018

Von den Unterkünften bis zum Wetter war alles top!

Hallo Andrea & Alexandra,

danke für die nachfrage:-) Ja, sind alle wieder heil zurück, von den Unterkünften bis zum Wetter war alles Top.

Martin D. aus Deutschland, 28.08.2018

Wir möchten uns bedanken für die liebevolle Organisation unserer Wanderung! Alle unsere Gastgeber waren ausgesprochen nett!

Hallo zusammen,

nachdem wir nun schon eine Weile zurück sind, möchten wir uns doch noch bedanken für die geradezu liebevolle Organisation unserer Wanderung (perfekte Beschreibung, Beutel mit Verpflegung, Fahrpläne, Fahrkarte, usw.).  Alle unsere Gastgeber waren ausgesprochen nett und es ist verlockend, fast in jeder dieser Unterkünfte auch einmal längere Zeit zu verbringen. Ein paar Stellen gab es, an denen die Beschilderung uns verließ; weit überwiegend war der Weg aber sehr gut ausgeschildert.

Axel W. aus Deutschland, 26.08.2018

Es hat uns allen sehr gut gefallen! Die Unterkünfte waren alle toll!

Hallo zusammen,

ja wir sind wieder gut zurückgekehrt und es hat uns allen sehr gut gefallen! Die Unterkünfte waren alle toll und die Wanderungen leben davon, dass sie v.a. an den ersten zwei Tagen sehr flexibel sind! (Haideralm…) Weiterempfohlen haben wir das im Freundeskreis bereits!

Dirk L. aus Deutschland, 24.08.2018

Ich habe mich rundum sehr wohl gefühlt und habe die Ruhe und die schöne Landschaft genossen!

Sehr geehrtes Vinschgau Touristik Team,

vielen Dank für die Nachfrage. Ich bin leider schon wieder zurück in Deutschland. Ich hätte es sehr gut noch ein bisschen länger ausgehalten. Ich habe mich rundum sehr wohl gefühlt und habe die Ruhe und die schöne Landschaft genossen.

Ihre neue Tour klingt auch sehr verlockend. 

Constanza H. aus Deutschland, 23.08.2018

I am very grateful for all your assistance and am very happy to recommend your services and the Alta Via Venosta!

Dear Andrea, Dear Alexandra,
I am very grateful for all your assistance and am very happy to recommend your services and the Alta Via Venosta.  It was very surprising to find so few other walkers on such a superb path. This is a stunningly beautiful long distance footpath, 109km in length, that is ridiculously under-used but deserves to be a classic route for hikers. It stretches between Resia, at the side of the reservoir Lago di Resia, and Juval castle above Staben/Stava.  It skirts the hillside at heights of 1500m or more above towns like Mais/Malles and Schlanders/Silandro. The path is waymarked throughout with excellent signage at junctions and the mark of a bear’s paw in red painted on many stones and trees.  A 1:50,000 map of the path, Vinschger Hohenweg/Alta Via Venosta, is published by Tappeiner and available for purchase online or from the tourist office at Malles. The walk can comfortably be divided into up to five sections each taking between 5 and 7 hours to complete.  Overnight accommodation is available along the route in hotels in the towns (might be a long way down and back up again!), guest houses, or at the highest point in a mountain hut with food and drink but bunkhouse-style sleeping arrangements (towels, duvets and sheet sleeping bags provided).  Arrangements can be made for bags to be transported between locations.
Underfoot the path varies hugely, from a clear but narrow trail on the hillside to a way through grassy meadows, and from broad forestry tracks to tight rocky passages, with occasional sections of tarmac thrown in.  Even in the height of summer there is plenty of fresh water pouring into troughs to refill bottles.
Along much of the route there is some tree cover but it rarely obscures the views of the distant mountains and retreating glaciers or the towns and orchards in the valley far below.  The path is NOT flat, but If you want an even stiffer challenge for the day there are well-marked adjoining paths that can take you onto the treeless mountain ridges at 2,500m or higher.
I walked most of the path (82km) over three days in August 2018, starting in Malles.  There were a couple of ‘hot spots’ where hikers following different routes converged and used the Venosta Way for a short while, but I met with only one other hiker tramping the entire route.  Given that long sections of the path are simply a joy, and the views are wonderful, a great many more people should take the chance to enjoy it.
My arrangements were made through the local tourist office Venosta Travel.  They booked my accommodation and arranged for the daily transport of my overnight bag.  They also provided maps, a route description with gradient profile for each day’s walk, and a public transport ticket for use on the hourly train service back along the valley to the starting point (with connecting bus services west of Mais/Malles).
Once again, many thanks for all your help. Very likely I will seek guidance about one of your other walks.
Chris D. aus UK, 18.08.2018

Die gesamte Tour war sehr, sehr schön, wunderschöne abwechslungsreiche Wege und Landschaften! Unterkünfte und Organisation des Gepäcktransports hat bestens geklappt!

Liebe Andrea & Alexandra,

Die gesamte Tour war sehr, sehr schön, wunderschöne abwechslungsreiche Wege und Landschaften. Unterkünfte und Organisation des Gepäcktransports hat bestens geklappt. Ganz herzlichen DANK, dass Sie auf meinen Wunsch eingegangen sind mit getrennten Betten und sogar auch wenn es möglich war, getrennte Zimmer, das hat mich sehr entspannt. Die Touren am 1.Tag mussten wir des Wetter wegens abkürzen. Einmal von der Matsch Alm hat uns der Fahrer inkl.Gepäck ein Stück mitgenommen, das war ausgezeichnet. Alle Unterkünfte waren sehr nett und hilfsbereit.

Ich bin sehr begeistert und kann diese Tour bestens weiter empfehlen, die Organisation ein grosses Lob und alle sehr sehr nett. Danke auch für die leckeren Spezialitäten, wir haben am letzten Tag noch den Rucksack gestopft mit vielen Leckereien, Brot, Kaese und allerlei besondere Mitbringsel für Daheimgebliebene, auf dass auch diese bald im Vinschgau wandern:-) Rundum bin ich  sehr zufrieden und dankbar über den reibungslosen Verlauf und träume jetzt von aller Naturschönheit, wohne mitten in der Stadt...

Meine besten WÜNSCHE mit herzl. DANK verbunden.

Barbara K. aus Deutschland, 17.08.2018

Alles war hervorragend organisiert und alles hat gepasst! Wir hatten sehr schöne Tage und können diese Tour jedem weiter empfehlen!

Hallo Team von VINSCHGAU TOURISTIK,

hiermit möchte ich mich recht herzlich bei Ihnen bedanken. Alles war hervorragend organisiert und alles hat gepasst.

Wir hatten sehr schöne Tage und können diese Tour jedem weiter empfehlen. Die Vorbereitung der einzelnen Etappen mit den eingeschweißten Karten haben wir als sehr positiv empfunden. Die Unterkünfte, die Sie für uns gebucht haben, waren sehr unterschiedlich, jedoch hatte jede Station Highlights, die wir sehr genossen haben. Wir könnten diese Tour jedem gerne empfehlen, jedoch muss bemerkt werden, dass die Streckenlängen nur für geübte Wanderer auch ein Genuß ist. Wir haben viel über den Vinschgau erfahren, über die Landschaft, die Leute und auch die Eßkultur und alles zusammen bringt uns dazu, dass wir bestimmt wieder mal einen Urlaub im Vinschgau verbringen werden.

Vielen Dank nochmal und viele Grüße.

Regina & Harald F. aus Deutschland, 16.08.2018

Wir sind sehr begeistert von dem wunderschönen Höhenweg, der guten Organisation und der Herzlichkeit der Menschen hier!

Sehr geehrtes Team vom Vinschgau- Touristik, 

Wir sind sehr begeistert von dem wunderschönen Höhenweg, der guten Organisation und der Herzlichkeit der Menschen hier. Wir stellen Ihnen gerne Fotos zur Verfügung, da wir traumhaftes Wetter hatten und tatsächlich schöne Bilder machen konnten. 

Uschi B. & Christoph K. aus Deutschland, 08.08.2018

Vielen Dank für die gute Vorbereitung und den Gepäcktransport, wir hatten eine wunderbare Wanderung!

Liebes Team von Vinschgau Touristik,
vielen Dank für die gute Vorbereitung und den Gepäcktransport, wir hatten eine wunderbare Wanderung. Die angegebenen – reinen - Wanderzeiten sind bei guter Kondition sicher zu schaffen.

Tag 1
Wir sind den Höhenweg Schöneben-Haideralm gewandert – sehr empfehlenswert. (Den Originalweg über Graun („versunkener“ Kirchturm!!) nach St. Valentin sind wir am Vortag abgewandert. Davon verliefen 1500 m auf dem Rad- und Fußweg neben der Straße – fanden wir nicht so schlimm.) Der Gasthof in Planeil war wirklich toll.
Tag 2
Wir sind - auch wegen des schönen Wetters - den kürzeren Weg über die Spitzige Lun gegangen – super Aussicht!
Tag 3
Sehr schöner Weg ohne Alternative. Der Gasthof in Tanas war super.
Tag 4
Die Unterkunft in St. Martin war sehr schön.
Tag 5
Da es schon ab dem Vorabend ständig geregnet hatte, Besserung nicht in Sicht war und der Abstieg bei dieser Nässe nicht gerade Spaß macht, sind wir mit dem Lift runtergefahren und den Waal- und Weinwanderweg (wunderschön) von Latsch nach Staben gelaufen, der in Tschars übrigens wieder auf den Vinschger Höhenweg trifft.
Da wir bis Meran weiterwandern wollten, sind wir nicht nach Staben abgestiegen, sondern zum Parkplatz für Juval und dann nach Naturns gelaufen, mit dem Unterstell-Lift hochgefahren und auf den Meraner Höhenweg zum Gasthaus Giggelberg gewandert (insgesamt ca. 7, 5 Stunden).
Tag 6 (Zusatztag)
Von Giggelberg sind wir bis zur Seilbahn Hochmuth gewandert, zum Dorf Tirol abgefahren und über Brunnenburgsteig und Tappeinerpromenade zum Hotel in Meran (super von euch ausgwählt!!) gewandert.
Familie K. aus Deutschland, 08.08.2018

Neben der tollen Landschaft und dem schönen Wetter haben wir die Gastfreundschaft der verschiedenen Höfe sehr genossen!

Liebes Vinschgau-Touristik-Team,
vielen Dank für Ihre Rückfrage. Wir hatten eine sehr schöne Zeit in ihrem schönen Tal! Neben der tollen Landschaft und dem schönen, wenn auch sehr heissen Wetter, haben wir die Gastfreundschaft der verschiedenen Höfe sehr genossen. Alle waren überaus freundlich und hilfsbereit und das Essen war immer lecker, teilweise hervorragend. Wir haben den Aufenthalt hier sehr genossen und kommen gerne wieder!
Arnd v. R. aus Deutschland, 06.08.2018

 Der Höhenweg hat uns gefallen! Die Etappenbeschreibungen und die Karte sind wirklich praktisch!

Liebes Team von Vinschgau Touristik, 

vielen Dank für Ihr nettes Mail – Ihre «Betreuung» von der Buchung bis zur Nachfrage ist sehr korrekt, unaufdringlich und freundlich. Die Etappenbeschreibungen und die Karte sind wirklich praktisch (und nötig, da der Weg nicht immer gut beschriftet ist). Der Höhenweg hat uns gefallen.

Marion E. aus der Schweiz, 06.08.2018

Es bleiben herrliche Eindrücke von einer schönen, ruhigen Wanderung in Südtirol. Die Organistion war perfekt!

Liebes Vinschgau-Touristik-Team,
Es bleiben herrliche Eindrücke von einer schönen, ruhigen Wanderung in Südtirol. Die Organistion war perfekt.
Besten Dank und beste Grüße nach Südtirol.
Erwin & Gabi M. aus Österrreich, 04.08.2018

Wir durften das Vinschgau von seiner wunderschönen Seite erleben und werden sicher einmal wiederkommen!

Grüezi Andrea & Alexandra,
nun sind wir doch schon wieder seit mehr als einer Woche zurück in Costa Rica und möchten nun ein kurzes Feedback abgeben.
Zuerst vielen Dank für die super Organisation. Es hat alles wunderbar geklappt. Auch waren alle zusätzlichen Infos in der ersten Übernachtung bereit gelegt. Allesamt waren es immer nette Gastgeber. Das Wetter war auf unserer Seite. Nicht zu heiß und an 2 Tagen etwas Regen. Wir durften das Vinschgau von seiner wunderschönen Seite erleben und werden sicher einmal wiederkommen.
Gisela M. aus Costa Rica, 28.07.2018

Alle Unterkünfte unterwegs auf unseren jeweiligen Etappen haben uns wirklich gut gefallen!

Liebe Andrea & Alexandra,

Alle Unterkünfte unterwegs auf unseren jeweiligen Etappen haben uns wirklich gut gefallen. Vielen Dank für die Reiseplanung. 

Angela B. aus Deutschland, 19.07.2018

Vielen Dank für die tolle Organisation!

Hallo Andrea & Alexandra,

alles hat gut geklappt, wir haben alle Etappen wie geplant mit unserem Gepäck geschafft. War allerdings manchmal wirklich eine Herausforderung. Auch den anschließenden Reschenseelauf haben wir gut geschafft. Insofern, vielen Dank für die tolle Organisation! Wir haben viele wundervolle Menschen kennengelernt und die Landschaft war überwältigend. Wir kommen sehr gern wieder zurück. Und vielen Dank nochmal, dass das mit der Umbuchung von Mals nach Reschen für die letzte Nacht so unproblematisch war. Ich bin jedenfalls gespannt auf die Ötzi-Tour :-)

Frank S. aus Deutschland, 17.07.2018

Danke für die gute Organisation des Gepäcktransports und überhaupt für alles!

Liebes Team von Vinschgau Touristik,

unsere Wanderung von Reschen nach Staben war eine Herausforderung und ein Erlebnis der besonderen Art. Wir haben uns überraschen lassen und alles genossen. Auch auf der Etappe 4 war alles wieder gerichtet, also kein Problem. Alle Unterkünfte waren auf ihre Weise etwas besonders. Danke für die gute Organisation des Gepäcktransports und überhaupt für alles. Zum Abschluss nach der Wanderung mit über 100 km und den Höhenmetern haben wir auch noch den Reschenseelauf erfolgreich beendet. Sie leben in einer tollen Region.

Kerstin & Joachim O. aus Deutschland, 15.07.2018

Mit den Übernachtungen und Gepäcktransporten hat alles prima geklappt!

Liebes Vinschgau Touristik Team,

Wir sind gestern Abend gesund und wohlbehalten in Schlanders angekommen. Wir haben fast 200km Weg hinter uns und unterwegs ausser ein paar Blasen viele spannende Abenteurer und Begegnungen sammeln können. Mit den Übernachtungen und Gepäcktransporten hat alles prima geklappt. Vielen Dank! Jetzt „erholen“ wir uns noch zwei Tage in Schlanders und am Montag geht‘s dann wieder nach Hause. Zurück bleibt wohl unser Ruf als die zwei Schweizer mit dem schweren Gepäck :-) und schöne Erinnerungen in der wilden Natur der Alpen.Wir wünschen euch weiterhin viel Erfolg bei eurem Wanderkonzept und können euch nur weiterempfehlen! Viel Gfreut‘s und vielleicht bis bald wieder einmal.

Urs & Rosanna B. aus der Schweiz, 07.07.2018

Vielen Dank für die gute Organisation - eine wunderschöne Tour die wir schon Freunden empfohlen haben!

Liebes Team von VINSCHGAU TOURISTIK,
vielen Dank für die gute Organisation, wir hatten eine wunschschöne Wanderung.
Tag 1
Die ersten 8 Kilometer waren nicht unser Ding. Da wären wir (wie wir inzwischen erfahren haben) lieber den Höhenweg auf der anderen Seeseite abseits der Hauptstraße gegangen. Könnte man evtl. als Alternative aufnehmen. Danach war die Wanderung wunderschön. Da wir zügige Geher sind, mussten wir leider im Gasthof zur Gemse 1,5 Stunden warten. Es war Ruhetag und die Besitzer kamen erst um 15 Uhr.
Tag 2
Sind wir den Umweg über die Spitzige Lun gegangen, das hat sich absolut gelohnt!
Tag 3
Sehr schöner Weg.
Tag 4
Sind wir abweichend zu Ihrem Vorschlag bis kurz vor Patsch gelaufen und dann zurück nach Schlanders abgestiegen. So hatten wir die gleiche Entfernung wie in der Ursprungsrute zu laufen.
Tag 5
Netter entspannter Weg. Kleiner Kulturschock, da nach der für uns sehr angenehmen Einsamkeit der Weg nach Schloss Juval völlig überlaufen war.
Tag 6 (Zusatztag)
Hier sind wir abweichend von Ihrem Vorschlag mit der Gondel von Nauders aus hochgefahren und dann durch die Schlucht der 1.000 Stufen über den Giggelberg und den Meraner Höhenweg, Leiteralm und Vellau nach Algund abgestiegen. (Da haben wir uns doch etwas verschätzt und waren froh, als wir im Hotel ankamen)
Alles in Allem eine wunderschöne Tour die wir schon Freunden weiterempfohlen haben.
Heike G. aus Deutschland, 03.07.2018

Von uns bekommen Sie ein "Hervorragend" für Planung und Durchführung der Reise. Die Gastgeber waren alle sehr freundlich. Die Unterkünfte waren gut, sehr sauber und wirklich regional im besten Sinne!

Liebes Team von der Vinschgau Touristik,
vielen Dank für die Nachfrage. Von uns bekommen Sie ein "Hervorragend" für Planung und Durchführung der Reise. Die Gastgeber waren alle sehr freundlich. Die Unterkünfte waren gut, sehr sauber und wirklich regional im besten Sinne. Einzige Überraschung war die "Doppelbettkammer mit Schiebetür" in der Matscher Kuhalm. Erst waren wir etwas geschockt, weil Doppelzimmer hatten wir uns anders vorgestellt. Aber die Freundlichkeit des Kochs(Chef) und das Freiluftfrühstück bei bestem Sonnenschein mit Blick auf das Tal hat alles ausgeglichen. Die Wirtsleute superfreundlich. Die Begrüßung war bei allen Unterkünften herzlich. Vor allem aber von der netten Dame in Reschen und St. Martin.  Die Karte war sehr gut, die Abschnitte sehr gut eingeteilt. Die angegebenen Gehzeiten passten wirklich gut. Als super gut hervorzuheben war die Anpassung an die aktuelle Lage wegen des Lawinenabgangs. Die aktualisierte Beschreibung, alles passte. Besonders hat uns die Alternative "Spitzige Lun" gefallen, wobei wir auch an dem Tag schon unser Sonnenwetter hatten. Nicht vergessen möchte ich die Bewertung des Weges an sich. Traumhaft die Wegeführung mit den Blicken ins Tal, in die Bergwelt mit den Schneegipfeln. Nach jeder Biegung ein neuer Blick, so viele völlig unterschiedliche Bodenbeschaffenheiten, einfach super. Und dann noch die Tierwelt; Kühe auf dem Weg, Ziegen, die einem das Brot aus dem Rucksack "stehlen" wollen, und kein Mensch zwischen Aufbruch am Morgen und Ankommen am Abend. Acht Stunden! keinen Menschen, eine wunderbare Erfahrung. Wir mussten uns nicht anmelden, weil wir überall begrüßt wurden, "ach ihr seids, vom Höhenweg; kommt mal rein". Dieser Urlaub war Erholung von Anfang an mit einem hervorragenden Abschluss; dem Hotel in Tschars. Dazu muss man nichts schreiben. Die Wirtin und ihr Team wissen, wie man mit Gästen umgeht und was gewünscht wird. Einfach toll. Abschließend bleibt der Dank für die tolle Organisation und Betreuung.
Andrea H. & Achim I. aus Deutschland, 02.07.2018

We liked it very much, thanks for the experience!

Hi Andrea & Alexandra,

We liked it very much.. The last day was hard ... Walking down so much.  (On the knees) The rest was perfect! Thanks for the experience.

Boele & Josine v. d. L. aus den Niederlanden, 28.06.2018

Unsere Vinschgauer Höhenweg-Wanderung  war ein grossartiges Erlebnis und übertraf sogar unsere bisherigen und ebenfalls sehr schönen Mehrtageswanderungen in Schottland und der Schweiz!

Liebes Vinschgau Touristik-Team,
unsere Vinschgauer Höhenweg-Wanderung vom 17. bis 21. Juni 2018 war ein grossartiges Erlebnis und übertraf sogar unsere bisherigen und ebenfalls sehr schönen Mehrtageswanderungen in Schottland und der Schweiz. Die Jahreszeit war ideal. Fünf Tage lang schönes und warmes Wetter, blühende Blumenwiesen und leuchtend grüne Wälder. Die Wanderroute ist sehr vielfältig und abwechslungsreich und bietet fast immer herrliche Ausblicke auf Berg und Tal. Sehr interessant und romantisch waren auch die verschiedenen Waalwege. Herzlichen Dank für die perfekte Organisation und die freundliche und speditive Kommunikation mit Ihnen während der Planungsphase. Sehr zu empfehlen sind die Lunchpakete und die neue Karte im Massstab 1:25'000.
Bernhard S. aus der Schweiz, 26.06.2018

Tolle Tour, guter Service und alles gut!

Servus an das Vinschgau Touristik Team,
wir sind wohlbehalten (ein paar Blasen) von unserer sehr schönen Tour zurück, hat alles gut geklappt, die Unterkünfte waren prima und das Wetter hat auch genial mitgespielt. Tolle Tour, guter Service und alles gut!

Gabi B. aus Deutschland, 25.06.2018

Alles tip top geklappt!

Grüetzi an das Team von Vinschgau Touristik,
Alles tip top geklappt.

Karl & Marianne P. aus der Schweiz, 07.06.2018

 Vielen Dank für die perfekte Organisation, die schön ausgesuchten Gasthöfe/Hotels/Hütten und den überaus fairen Preis!

Hallo liebes Team von Vinschgau Touristik,
wir sind gestern gut erholt und mit vielen schönen Erinnerungen aus dem Vinschgau zurückgekehrt. Vielen Dank für die perfekte Organisation, die schön ausgesuchten Gasthöfe/Hotels/Hütten und den überaus fairen Preis. Die Tour über den Vinschger Höhenweg zeichnet sich nach unserer Meinung aus durch die sehr unterschiedliche Landschaft/Klima im Ober- und Untervinschgau sowie durch die sehr unterschiedlichen Kategorien der Unterkünfte. Die Strecken sind teilweise schon recht anspruchsvoll, aber man wird am Abend immer von freundlichen und netten Gastgebern empfangen. Jede Unterkunft hatte ihren eigenen Charme und ob einfache Hütte oder Hotel mit 3 Sternen - der Mix ist super. Leider konnten wir am 4. Tag den Weg von Tanas bis St. Martin im Kofel nicht gehen, da hier wohl eine Brücke eingestürzt war. So mussten wir bis Schlanders absteigen und sollten mit dem Zug bis Latsch nehmen, um mit der Seilbahn hochzufahren. Wir sind dann über Schlanders, Vetzan und Goldrain bis Latsch gelaufen - das war doch wohl etwas viel, aber wir waren am Abend stolz, es geschafft zu haben. Der Abstieg nach Schlanders über den Wanderweg Nr. 15 war sehr steil und staubig. Ich glaube, der originale Weg hat zwar mehr Höhenmeter aufwärts, ist aber einfacher zu gehen. Kann aber auch daran liegen, dass wir an dem Tag im Tal 28 °C hatten. Der schönste Streckenabschnitt war für uns am Tag 2 die Tour von Planeil bis zur Matscher Alm. Hier hatten wir uns für den Weg über die spitzige Lun entschieden - sicher die richtige Entscheidung! Mit Verbesserungsvorschlägen können wir leider nicht dienen, da die Tour für uns so perfekt war. Auch den Preis finden wir überaus fair. Für andere Touren, z.B. in Irland, haben wir für ähnliche Touren schon das doppelte bezahlt. 
Mit freundlichen Grüßen und hoffentlich auf ein nächstes Mal.

Hans-Günther O. aus Deutschland, 31.05.2018

Wir sind nach unserem Urlaub im Vinschgau gut nach Hause gekommen!

Hallo Herr Gapp, Andrea und Alexandra,
Wir sind nach unsere Urlaub im Vinschgau gut zu Hause gekommen! Wir Bedanken uns bei Ihnen recht herzlich für Ihre Mühe!
Herzliche Grüße aus Die Niederlande

Simon und Nellie v. K. aus den Niederlanden, 28.05.2018

Wir hatten klasse Tage und kommen bestimmt mal wieder ins Vinschgau!

Hallo liebes Team von Vinschgau Touristik,
danke für die Nachfrage. Wir sind gut zurück. Alles gut angetroffen in den Übernachtungen. Den ersten Tag sind wir übers Hochjoch, das war dann ein recht langer Tag, hatten natürlich auch mit Schneefeldern zu tun... Jedenfalls hatten wir klasse Tage und kommen bestimmt mal wieder ins Vinschgau.

Wolfgang G. aus Deutschland, 02.05.2018

Nicht nur beschwingt durch das hervorragende Wetter der vergangenen Woche, sondern auch durch das Rund-Um-Sorglos-Paket, welches sie uns zur Verfügung gestellt haben, war unser Urlaub ausgesprochen schön!

Sehr geehrtes Team der VINSCHGAU TOURISTIK,

haben Sie zunächst besten Dank für diese hervorragende, lückenlose Organisation! Nicht nur beschwingt durch das hervorragende Wetter der vergangenen Woche, sondern auch durch das Rund-Um-Sorglos-Paket, welches sie uns zur Verfügung gestellt haben, war unser Urlaub ausgesprochen schön.

Sie als Touristik haben es offensichtlich verstanden, Kundenwünsche zu erfassen und diese zielgerichtet und zielgruppenorientiert umzusetzen. Der Höhenweg bietet dazu noch das passende Panaorma und ein Seelenbalsam, für körperlich anstregende, aber geistig und gesundheitlich erholsame Tage.

Danke für Ihre Organisation. Gerne dürgen Sie meine Stimme als Referenz auch auf Ihrer Webseite aufnehmen. Außerdem habe ich Ihnen Bilder beigefügt, die Sie gerne frei für Ihre Vermarktung zum Höhenweg verwenden dürfen. 

„Mein Papa und ich sind den Vischgauer Höhenweg vom 30. Oktober zum 03. November 2017 in 5 Etappen gelaufen. Dabei waren wir letztlich sehr froh darüber, dass wir das Paket flexibel und kurzfristig über die Vinschgauer Touristik gebucht haben. Die Organisation war hervorragend! Untergebracht ist man – wie vorausgesagt – in gastfreundlichen Familienbetrieben. Uns umgab jeden Abend ein wohliges, familäres Gefühl und es hat an nichts gefehlt. Selbst muss man lediglich die An- und Abreise planen, der Rest ergibt sich ganz alleine vor Ort. Auch die Beschilderung des Höhenweges ist sehr gut. Selbst wenn man doch einmal vom Weg abkommen sollte, stellt die Touristik eine Wanderkarte am Anreisetag zur Verfügung. Diese ist ein guter Wegweiser und liefert Sicherheit auf Schritt und Tritt. Da wir am Saisonende gelaufen sind, sind wir kaum jemanden begegnet und konnten uns so voll der Natur hingeben. Dabei haben etliche Eichhörnchen, Rehe, Rotkehlchen und Steinböcke unsere Wege gekreuzt. Bewundernswert ist die Fülle an Holz in den Vinschgauer Wäldern. Wir haben erfahren, dass sich die Landwirte in den Gemeinden frei am rumliegenden Holz bedienen können. Wir konnten oft beobachten, wie etwa junge Männer oder ganze Familien Holzvorrat für den Winter im Wald besorgt haben. Das Holz wurde lediglich per Hand bis zum Transportmittel transportiert. Das bedeutet viel Manneskraft! Einen guten Abschluss bietet ein Besuch auf Schloss Juval. Hier hat man die Möglichkeit das Messner Mountain Museum zu besichtigen. Insgesamt bietet die Woche damit nicht nur unheimlich viel Bergluft, Höhen und Tiefen (Wie wahrsten Sinne des Wortes), sondern auch Kultur, Landeskunde sowie Abenteuer. Wir würden jedem wander- und/oder bergfreudigen Menschen aus Nah- und Fern empfehlen dieses Paket über die Vinschgauer-Touristik zu buchen. Damit erhält man ein ein Rundum-Sorglos-Paket zu einem passenden Preis-Leistungsverhältnis. Das Team der Vinschgauer Touristik macht hier einen sehr guten Job!“

Mit freundlichen Grüße und wir werden es weiterempfehlen!

Jenny M. aus Deutschland, 09.11.2017

Es hat alles gut geklappt und der Höhenweg hat uns sehr gut gefallen!

Hallo Andrea & Alexandra, 

wir möchten uns noch einmal für die gute Organisation unserer Tour auf dem Höhenweg in dieser Woche bedanken.

Es hat alles gut geklappt und der Höhenweg hat uns sehr gut gefallen.Vielen Dank für Ihre Hilfe.

Erich A. aus Deutschland, 27.10.2017

Wir sind rundum zufrieden heimgekehrt!

Sehr geehrtes Team von Vinschgau Touristik, 

Wir haben herrliche Tage im Vinschgau verbracht. Das Wetter war absolut traumhaft, und der Weg hat uns auch sehr gut gefallen. Er ist sehr schön geführt, tadellos unterhalten und fast immer sehr gut zu finden. Die Organisation (Gepäck) hat auch sehr gut geklappt, und wir sind rundum zufrieden heimgekehrt.

Mirjam W. aus der Schweiz, 23.10.2017

Die Tour ist aussergewöhnlich!

Guten Tag liebes Vinschgau Touristik Team, 

Ja, wir hatten wirklich super Wetter. Und die Tour ist einfach aussergewöhnlich, dies hinsichtlich Wegen, Höhenverlauf, Panorama. Die Übernachtungen waren super, laut dem Tipp des Chefs des Gasthofs in Planeil sind wir über den spitzigen Luin gelaufen, tolle Wanderung. Würde gerne nächstes Mal wieder ins Vinschgau kommen. Zwei von drei ihrer Touren habe ich ja jetzt schon kennen gelernt.

Hannelore H. aus Deutschland, 10.10.2017

Es hat mir sehr gut gefallen auf dem Vinschger Höhenweg!

Hallo liebes Team von Vinschgau Touristik, 

Es hat mir sehr gut auf dem Vinschger Höhenweg gefallen. Die Touren waren anspruchsvoll aber machbar. Vielleicht gibt es kleinere Etappen, damit man die schöne Landschaft besser genießen kann. Der Gepäcktransport und die Auswahl der Höfe einwandfrei.

Gerhard H. aus Deutschland, 05.10.2017

Die Gastgeber waren stets freundlich und überaus entgegenkommend. Auch der Koffertransport hat einwandfrei geklappt!

Hallo zusammen,

ich habe den Vinschgauer Höhenweg erfolgreich beendet und es hat mir insgesamt sehr gut gefallen.

Als durchweg gut waren die ausgesuchten Unterkünfte. Die Leute waren stets freundlich und überaus entgegenkommend. Auch der Koffertransport hat einwandfrei geklappt. Nun zu den einzlenen Tour-Abschnitten:

Tour 1: Reschen - Planeil

Hat soweit alles gut geklappt. Wege waren gut ausgeschildert. 

Tour 2: Planeil - Glieshöfe

Diese Etappe habe ich über die Spitzige Lun genommen, wo ich vergebens nach dem Abstieg gesucht habe - kein Hinweisschild! Nach einigem Suchen bin ich dann auf Verdacht einen Weg gelaufen und es war dann auch der richtige.

Tour 3: Glieshöfe - Paflur

Hat einwandfrei geklappt.

Tour 4: Paflur - St. Martin im Kofel

Hat einwandfrei geklappt.

Tour 5: St. Martin im Kofel - Tschars

Hat soweit auch geklappt nur die Abzweigung  - ich glaube beim Trumsberg war es, wo man nach unten auf die Straße gehen musste - bin ich kurzfristig nach oben gelaufen, da ich keine Schilder gesehen habe.

Abschließend muss ich sagen, dass mir der Vinschgauer Höhenweg gut gefallen hat. Die tollen Aussichten und schönen Wege haben für die Mühen und kleinen Unannehmlichkeiten entschädigt.

Margret M. aus Deutschland, 01.10.2017


Organisatorisch war alles wirklich perfekt, sowohl in der Vorbereitung als auch in der Abwicklung Ihrerseits!

Hallo zusammen,

Rückblickend war der Vinschger Höhenweg für meine Frau und mich eine sehr schöne und gelungene Erfahrung – unsere erste mit einer mehrtägigen Wanderung dieser Art. Organisatorisch war alles wirklich perfekt, sowohl in der Vorbereitung als auch in der Abwicklung Ihrerseits. Dafür vielen Dank!

Weil Sie ausdrücklich nach Anregungen oder Verbesserungsvorschlägen fragen: Wirklich enttäuscht waren wir von der äußerst geringen Anzahl an Verpflegungs- und Einkehrmöglichkeiten unterwegs. Es gibt leider auf fast allen Etappen kaum einmal eine Jausenstation, eine Hütte, eine Gastwirtschaft, wo man unterwegs Rast machen und etwas trinken u/o essen könnte. Das ist gerade bei nicht optimalem Wetter sehr schade – zumal es auch keine Schutzhütten oder andere Unterstellplätze gibt. Man muss unter Umständen seine Rucksackverpflegung im Stehen (oder auf einem nassen Stein sitzend) und im Regen einnehmen. Das ist nicht schön! Da wären Hinweise unterwegs auf jeden Fall sinnvoll. Wir hätten für solche Einkehrmöglichkeiten gerne gegebenenfalls auch einen Umweg in Kauf genommen!

Und noch etwas: Die von Ihnen vorgeschlagene Teilung der „Königsetappe“ durch den Abstieg nach Schlanders haben wir nicht unbedingt als Vereinfachung empfunden. Die 800 Meter Abstieg ins Tal und der Aufstieg am nächsten Tag waren womöglich anstrengender, als wenn wir den weiteren Weg nach St.Martin im Kofel ganz absolviert hätten. Aber dies ist sicher auch von der Tagesform der Wanderer, vom Wetter und von anderen Bedingungen abhängig.

Noch einmal: Im Großen und Ganzen fanden wir den Höhenweg sehr schön und werden ihn sicher weiter empfehlen. Hoffentlich folgen viele Wanderer und bei weiterem Erfolg auch zusätzliche Einkehrmöglichkeiten unterwegs!

Marc K. aus Belgien, 24.09.2017

Wir sind gut wieder zuhause angekommen, mit vielen schönen Erlebnissen und Eindrücken aus der unberührten Natur!

Sehr geehrtes Team von Vinschgau Touristik,

Wir sind gut wieder zuhause angekommen, mit vielen schönen Erlebnissen und Eindrücken aus der unberührten Natur. Es hat alles gut geklappt. 

Ein paar kleine Rückmeldungen:

In der Unterkunft in St. Martin gibt es nur bis 18.30 Uhr Nachtessen. Wir kamen nach dieser langen Etappe erst um 18.50 Uhr an und wussten dies nicht. evtl. könnte man dies auf den Unterlagen ergänzen.

Die Unterkunft in Tanas war auch ganz nett und wir haben für uns gedacht, dass zum Abendessen dort eine einfache Suppe auch gut gepasst hätte. Wir wurden sogar mit dem Auto abgeholt.Das war ein Superservice!

Alles war tiptop!

Katharina K. aus der Schweiz, 20.09.2017


Wir verbrachten schöne Tage im Vinschgau!

Es hat alles bestens geklappt, angefangen von der guten Markierung, Tourenbeschreibung, die Unterkünfte und das leibliche Wohl,  Gepäcktransport und am Ende die Bahnfahrt, wir verbrachten schöne Tage im Vinschgau!  Vielen Dank und wir werden es natürlich auch weiterempfehlen.

Christl S. aus Österreich, 18.09.2017

Wir hatten eine sehr schöne Wanderwoche auf dem Vinschgauer Höhenweg!

Sehr geehrtes Vinschgau Touristik Team,

Wir hatten eine sehr schöne Wanderwoche auf dem Vinschgauer Höhenweg. Das Wetter war gut, die Aussichten herrlich auf das Panorama und es war sehr abwechslungsreich, was für uns einfach super war. Der krönende Abschluss war in Tschars das Abendessen „Italienischer Abend“ - einfach super.

Vielen Dank für Ihre Bemühungen und eine gut Zeit.

Johanna B. aus Deutschland, 17.09.2017

Traumhafte Tour mit allen Wettern, super organisiert!

Liebe Andrea & Alexandra,

Traumhafte Tour mit allen Wettern, super organisiert. Euch weiterhin viel Erfolg und bis zum nächsten Mal!

Marion F. aus Deutschland, 15.09.2017

Es hat uns sehr gut gefallen!

Hallo zusammen, 

es hat uns sehr gut gefallen.Danke für die perfekte Organisation.

Wir kommen sicherlich nochmals auf Sie zurück.

Kurt M. aus Deutschland, 12.09.2017

Wir haben die Tour sehr genossen!

Guten Tag liebes Vinschgau Touristik Team,

Wir waren mit der Organisation und auch von dem Höhenweg begeistert..lag natürlich auch an dem tollen Wetter in der Woche. Alle Unterkünfte waren mehr als okay und wir waren sehr zufrieden.

Vielen Dank noch für die "Verpflegungstüten" bei der Ankunft in Reschen. Wir haben die Tour sehr genossen..auch wenn sie konditionell wirklich anspruchsvoll ist.

Hans S. aus Deutschland, 28.08.2017

Die Berge waren wunderbar und die Routen ausgezeichnet!

Hallo Andrea & Alexandra,

Es hat uns sehr gut gefallen. Die Berge waren wunderbar und die Routen ausgezeichnet, vor allem auch die Empfehlung, über den Gipfel der spitzigen Lun zu gehen. Von den Unterkünften hat mir das Hotel in Matsch sehr gut gefallen. 

Es war eine tolle Tour. Vielen Dank!

 Axel W. aus Deutschland, 29.08.2017

Unser schönster Tag war nach der Übernachtung in Planeil mit der Spitzenküche!

Liebes Team von Vinschgau - Touristik,

wir hatten eine rundum gelungene Tour. Alle Quartiere waren schön, die Verpflegung perfekt und sogar das Wetter hat mitgespielt.Unser schönster Tag war nach der Übernachtungin Planeil mit der Spitzenküche, die Tour über die Spitzige Lun. Wir haben nur ein Gewitter abgekriegt und uns bei einer Bäuerin untergestellt, die uns dann prompt die letzten 3 km nach Paflur gefahren hat. Super nett!!!

Die Etappe nach St.Martin ist schon sehr lang, da haben wir etwas geschummelt, weil wieder Gewitter gemeldet war und sind von Talatsch nach Schlanders abgestiegen und via Bahn und Seilbahn nach St. Martin gelangt. 

Auch der Gepäcktransport war toll. Schön, wenn man nur den Tagesrucksack tragen muss.

Also wirklich ein gelungener Urlaub, wir kommen bestimmt wieder nach Südtirol, wir haben ja auch nur knapp 3 Std Fahrt zu euch.Also bis zum nächsten Mal.

Liebe Grüße und vielen Dank für die perfekte Organisation.

Birgit S. aus Deutschland, 24.08.2017

Herzlichen Dank nochmal für die gute und reibungslose Organisation unseres Wanderurlaubes!

Liebes Vinschgau-Touristik-Team,

Herzlichen Dank nochmal für die gute und reibungslose Organisation unseres Wanderurlaubes! Es war sehr schön und das Wetter hat super mitgespielt! Was wohl verbesserungswürdig wäre ist die Markierung vom Hochjoch runter. Dort wäre ein Schild am Zaun sicher sinnvoll oder ein Pfeil auf einem Stein. Sonst ist es ein wenig schade, dass so wenige Einkehrmöglichkeiten auf dem Weg sind, aber darauf haben Sie ja keinen Einfluss. 

Daniela W. aus Deutschland, 24.08.2017

Wir hatten eine wunderschöne Wanderung im Vinschgau!

Liebes Vinschgau-Touristik Team,

Der Alltag hat uns wieder eingeholt. Wir hatten eine wunderschöne Wanderung im Vinschgau und denken an die heisse Zeit (Wetter) zurück. Die Unterkünfte und die Menschen waren zu uns sehr sehr freundlich.Es hat alles sehr gut geklappt und wir möchten uns nochmals für alles bedanken. Am letzten Wandertag haben wir sogar Reinhold Messner gesehen. Wir werden ein ganzes Jahr an diese Woche zurückdenken und hoffen das wir im Jahr 2018 wieder unterwegs sind.
Renata V. aus der Schweiz, 16.08.2017

Ci è piaciuto molto il trekking lungo l’Altavia e siamo stati molto bene negli alberghi da voi prenotati per noi!

Buongiorno Andrea & Alexandra,

La vacanza in Val Venosta è andata benissimo. Ci è piaciuto molto il trekking lungo l’Altavia e siamo stati molto bene negli alberghi da voi prenotati per noi.

Abbiamo avuto un tempo bellissimo e questo ci ha permesso di godere delle splendide viste su tutta la valle.

Comunque è stata un’esperienza bellissima che consiglieremmo a tutti.

Grazie ancora per il vostro servizio impeccabile.

Giannotti P. aus Italien, 10.08.2017

Wir waren begeistert von dem Weg, der Gastfreundschaft der Betreiber unserer Unterkünfte und dem professionellen Service!

Hallo liebes Vinschgau Touristik Team,

danke für die Rückmeldung und die perfekte Organisation.
Wir waren begeistert von dem Weg, der Gastfreundschaft der Betreiber unserer Unterkünfte und dem professionellen Service.
Selbst der erste Tag, an dem wir vier Stunden durch den Regen liefen, tat dieser Begeisterung keinen Abbruch.
Ganz im Gegenteil: nach dem herzlichen Empfang in Planeil war die Stimmung wieder im Lot und spätestens nach dem leckeren Abendessen waren alle Strapazen vergessen und die Vorfreude auf die nächste Etappe groß, zumal ab da auch das Wetter mitspielte.

Einziges kleines Manko ist der kurze Abschnitt auf dem Radweg direkt neben der Straße am Anfang der ersten Etappe von Reschen nach Planeil - dafür jedoch entschädigt die Königsetappe von Tanas nach St. Martin mit ständig neuen Eindrücken und Aussichten.Wir kommen auf jeden Fall gerne wieder.

Stephan P. aus Deutschland, 01.08.2017

Die Wanderung auf dem Vinscher Höhenweg hat mir sehr gut gefallen!

Hallo liebes Team von Vinschgau Touristik,

ich bin erst gestern Abend aus dem Vinschgau zurück gekommen.

Die Wanderung auf dem Vinscher Höhenweg hat mir sehr gut gefallen und es hat auch ALLES sehr gut geklappt - eben professionell organisiert durch euch. Manchmal hätte ich gerne eine Wanderkarte im Maßstab 1 : 25000 gehabt, und ich würde immer als ersten Vorschlag die Wanderung über die Spitzige Lun und das Nieder- und Hochjoch vorschlagen. Auch die längste Etappe nach St. Martin war gut machbar. Ihre Zeitangaben waren für meinen Wanderschritt gut kalkuliert. Für mich war es ein guter Einstieg in das wandern alleine ohne meine Wandergruppe, auch wenn es keine Hüttenübernachtungen waren und der Weg nicht in die höheren Berge führte.

Wenn ich meinen nächsten Sommerurlaub plane melde ich mich wieder bei euch.

Fridoline W. aus Deutschland, 23.07.2017

Nochmals ein herzliches Dakeschön für die perfekte Organisation!

Hallo Andrea & Alexandra,

danke der Nachfrage - alles hat bestens geklappt. Nochmals ein herzliches Dakeschön für die perfekte Organisation. Wir kommen sicher wieder, denn es hat uns sehr gut gefallen!

Monika M. aus Deutschland, 12.07.2017

Wir wurden in allen Unterkünften herzlich aufgenommen und waren mit der Unterbringung sehr zufrieden!

Guten Tag liebes Team von Vinschgau Touristik,

vor 2 Wochen nutzten wir Ihre organisatorische Vorbereitung auf dem Vinschger Höhenweg. Wir hatten eine sehr schöne Wanderwoche in Südtirol. Der Alltag hat uns danach schnell wieder vereinnahmt.

Wir möchten uns für die tolle Organisation bedanken. Es hat alles wie angekündigt funktioniert. Wir wurden in allen Unterkünften herzlich aufgenommen und waren mit der Unterbringung sehr zufrieden. Das etwas wechselhafte Wetter hat die Wanderung nicht übermäßig beeinträchtigt. Wir hatten eher den Eindruck, dass uns ständiger Sonnenschein mehr zu schaffen gemacht hätte. So waren die Witterungseinflüsse für uns etwas abenteuerlich und wir haben die Herausforderung gerne angenommen. Die Streckenlängen und Höhenmeter sind nicht zu umfangreich, etwas Grundkondition und Wandererfahrung vorausgesetzt.

Wir werden Ihr Reisebüro und diese Wanderung weiterempfehlen.Nochmals vielen Dank.

Uwe-Jens H. aus Deutschland, 10.07.2017

 

Der Wanderurlaub hat uns sehr gut gefallen!

Liebes Team von Vinschgau Touristik,

Der Wanderurlaub (Vinschger Höhenweg vom 18.6.-24. 6. 2017) hat uns sehr gut gefallen, alles war optimal organisiert, super ausgeschildert und auch die Gehzeiten stimmten so ca. Unsere Erwartungen sind besonders was Sonne und gute Aussicht betrifft vollständig erfüllt worden. Je weiter es ins Tal ging,  desdo heißer wurde es allerdings. Ich weiß jetzt auch was der Name "Sonnenberg" bedeutet...Für uns hat sich ein  früher Aufbruch morgens bewährt. Hier waren oft Kompromisse bezüglich der Frühstückszeiten möglich. Die Gastgeber waren alle sehr freundlich. Während wir in Reschen und auch später im Tal viele Radfahrer gesehen haben, waren relativ wenig Wanderer unterwegs. Wir hatten also den Berg, die Alm, den Weg meist für uns allein-

Danke!

Brigitte H. aus Deutschland, 04.07.2017


Wir hatten eine sehr schöne Woche im Vinschgau und werden bestimmt bald wiederkommen!

Liebes Vinschgau Touristik Team,

herzlichen Dank für die tolle Organisation. Es hat alles wunderbar funktioniert! Wir hatten eine sehr schöne Woche im Vinschgau und werden bestimmt bald wiederkommen! 

Das Highlight unserer Tour war die alternative 2. Etappe der Tour über die spitzige Lun und das Hochjoch, die Sie uns nettweise schon in die Karte eingezeichnet hatten. Das wäre wirklich ein Jammer gewesen, wenn wir statt dessen die Orginalroute gegangen wären!

Ein paar Sachen, die uns aufgefallen sind:

Die roten Füßchen findet man immer und verlaufen kann man sich an sich nicht. Was praktisch wäre, wären zwischendurch einfach mal Kilometerangaben auf den Schildern, damit man besser einschätzen kann, wo man sich gerade befindet. Wir hatten ein GPS-Gerät dabei, was sehr nützlich war, um die Entfernungen und die noch verbleibende Wanderzeit besser abzuschätzen.

Es wäre auch hilfreich, wenn die wenigen Gelegenheiten, bei denen man unterwegs einkehren kann, noch etwas besser gekennzeichnet wären. Aufgefallen ist uns das vor allem beim "Ortlerblick", der wohl nur ein paar Minuten vom Weg weg ist, aber kein Schild darauf hinweist.

Uns nicht ganz klar, dass der Weg wirklich so abgeschieden ist, dass es unterwegs quasi keine Möglichkeit gibt, etwas zu kaufen oder untertags einzukehren. Das könnte man vielleicht noch etwas mehr betonen.

Bettina G. aus Deutschland, 21.06.2017

 

Von den Eindrücken, Erlebnissen und netten Menschen her, würden wir die Tour jederzeit wieder machen!

Grüezi Andrea & Alexandra,

Danke, wir sind gut wieder zu Hause angekommen.Wir konnten die Wanderung trotz Strapazen geniessen.:)

Zu schaffen machte uns die Wärme an den sonnenbestrahlten Hängen. Es ging doch viel auf- und ab.

Alle Unterkünfte waren i. O. und die Gastgeber zuvorkommend.

Auch der Gepäcktransport hat einwandfrei geklappt, auch wenn wir zwischenzeitlich noch von St. Martin ins Tal fahren mussten. Das war wirklich ein anstrengender Tag, puhh!

Wir verstehen, dass die Etappen, mangels Unterkünften manchmal sehr lang wurden. Das war für uns jedenfalls sehr anstrengend. Unser Hund kam damit am besten zurecht.:)

Die Zeitangaben reichten uns nicht aus, auch wenn wir nicht viel Pause machten. Unseres Erachtens sind diese zu knapp angegeben. Leider war der Bus ab Mals sehr vollgestopft von Schülern, die ihren letzten Schultag hatten, das war ein bisschen stressig für Mensch und Hund.

Fazit: Von den Eindrücken, Erlebnissen und netten Menschen her, würden wir die Tour jederzeit wieder machen. Von der Anstrengung her eher nicht, oder früher im Frühling, wenn es kühler ist.

Das Vinschgau kannten wir bisher nur von der Durchfahrt Richtung Meran. Es hat sich gelohnt einmal  zu verweilen!

Liebe Grüsse und vielen Dank für die tadellose Organisation.

Edith L. aus der Schweiz, 21.06.2017

Siamo tornate felicissime!

Buongiorno Andrea e Alexandra,

era nostro proposito scrivervi a tal riguardo. Volevamo veramente complimentarci con voi: settimana perfetta, organizzazione impeccabile e rifugi stupendi con personale gentilissimo e disponibilissimo. Il percorso è bellissimo, molto panoramico e ben tracciato in ogni sua tappa, comprese quelle alternative. Siamo tornate felicissime!!!! Anzi, avete altre Alte Vie da proporci? :-)

Grazie ancora!!

Anna T. aus Italien, 19.06.2017

Es hat alles bestens geklappt!

Liebe Andrea & Alexandra,

wir sind wieder daheim.Es hat alles bestens geklappt.Nochmals Vielen Dank!

Max B. aus Deutschland, 16.06.2017

Aber nicht nur das schöne Wetter trug zu diesem tollen Erlebnis bei, sondern auch Ihre“ PERFEKTE“ Organisation!

Hallo Vinschgau Touristik Team!

Die Wanderung auf dem Vinschger Höhenweg war ein Erlebnis. Es war anstrengend und wir freuten uns immer wenn unsere Unterkunft in Sichtweite kam. Aber nicht nur das schöne Wetter trug zu diesem tollen Erlebnis bei,

sondern auch Ihre“ PERFEKTE“ Organisation. Die Unterkünfte waren alle schön, die Leute nett, das Essen herrlich. Es hat alles vom ersten bis zum letzten Tag hervorragend geklappt. Wir möchten uns auf diesem Weg noch einmal herzlich dafür bedanken. Wir werden sie gerne weiterempfehlen.

Elisabeth W. aus Österreich, 14.06.2017

Meine Wanderwoche im Vinschgau war ein einmaliges Erlebnis!

Guten Morgen liebes Vinschgau-Touristik Team,

Meine Wanderwoche im Vinschgau war ein einmaliges Erlebnis! Es hat alle meine Erwartungen übertroffen: das Wetter war perfekt und die Organisation bis ins Detail ausgeklügelt, die Unterkünfte zur besten Zufriedenheit, vor allem die Bewirtung war sehr zuvorkommend und freundlich. Auf dem Weg habe ich keinen einzigen Wanderer angetroffen, was mich sehr überraschte. Erst in der Nähe von Schloss Juval tauchten einzelne Tagestouristen auf. Die Tagesetappen, so wie ich sie gelaufen bin, sind allerdings sehr lang, natürlich gäbe es verkürzte Routen, die Sie auch jeweils erwähnten.

Also möcht ich Ihnen allen gerne ein Kränzchen winden, ich war bestimmt nicht zum letzten Mal im Vinschgau bzw. Südtirol! Ich werde Sie auch gerne weiterempfehlen. Mit Bildern kann ich leider nicht dienen, diese trage ich jeweils für immer in meinem Herzen.

Vielen herzlichen Dank!

Freundliche Grüsse

Maria S. aus der Schweiz, 08.06.2017

Großes Lob von meiner Frau und mir!

Hallo Frau Wielander, hallo Herr Gapp,

ich möchte mich noch herzlich bei Ihnen für diese perfekte Organisation bedanken.

Es lief alles reibungslos und wir konnten diesen sehr schönen Höhenweg in allen Zügen genießen.

Die Unterkünfte waren auch alle gemütlich und sauber mit durchweg freundlichen Gastgebern.

Großes Lob von meiner Frau und mir!

Michael K. aus Deutschland, 07.06.2017

Wir hatten eine wunderbar schöne Wanderurlaub, mit tollem Wetter und dafür wunderbarer Färbung…ein kleines Paradies!

Hallo zusammen,

Wir hatten eine wunderbar schöne Wanderurlaub, mit tollem Wetter und dafür wunderbarer Färbung…ein kleines Paradies! Ich kann diese Jahreszeit nur empfehlen, glücklicherweise hatten einige Gasthäuser noch offen.

Unsere Tipps: 1)von Planeil nach Mals: über die Spitzige Lun, wieter bis zum Hochjoch, da nicht ganz zurück zur Spitzige Lun sondern halbwegs über die 13a Richtung Matsch

                2)von St Martin nach Staben, anfangen mit dem 1A um die asfaltierte Strecke zu vermeiden

 Vielen dank nochmal für die Top Organisation und die Hilfe voraus.

Pierre Vidts aus Belgien, 15.11.2016

Es war ein wunderbarer Urlaub, sehr abwechslungsreiche Landschaft!

Hallo Team von Vinschgau Touristik ,

Der Vinschger Höhenweg hat uns sehr sehr gut gefallen. Es hat alles wunderbar geklappt, angefangen vom Gepäcktransfer, die Übernachtungen waren super, lauter nette und freundliche Leute und sehr gutes Essen.

Es war ein wunderbarer Urlaub, sehr abwechslungsreiche Landschaft . Die 2. Etappe sind wir über die Spitzige Lun und übers Hochjoch, jede Etappe hatte seinen eigenen Charme.

Nochmals vielen herzlichen Dank!
Wir werden Sie auf jedenfall weiter empfehlen.

Viele Grüße
Daniela R. aus Deutschland, 27.10.2016

Uns hat die Wandertour gut gefallen!

Hallo Vinschgau- Touristik Team,
ja, uns hat die Wandertour gut gefallen - allerdings haben wir tatsächlich ein paar Info's zur Verbesserung:

die Beschilderung war kurz vor Planeil komplett weggebrochen.
die Strecke war kurz vor Tschars komplett gesperrt - ohne Alternativvorschlag. Das war nicht wirklich toll......
Und natürlich gab es zum Glück auch sehr viele Positive Eindrücke z.B.: Alle sehr nett, Essen gut.

Die Unterkunft in Reschen war super - auch weil die Informationen zur Umgebung / Beratung usw. wirklich toll waren.
Der Wintereinbruch hat uns überrascht und den Weg teilweise "verdeckt" - aber das ist ja nun nicht planbar und kein Problem gewesen.

Raffaela S. aus Deutschland, 23.10.2016

In allen Unterkünften waren wir sehr gut aufgehoben und hatten es nur mit freundlichen, netten Gastwirten und -innen zu tun!

Liebes Team von Vinschgau-Touristik,

In der Tat, mein Freund und ich sind nach fünf wunderbaren Wandertagen wohlbehalten wieder in der Heimat gelandet, voller neuer Eindrücke und mit etwas zittrigen Knien (der Abstieg von St. Martin im Kofel nach Tschars hinunter am letzten Tag hatte es schon in sich).

Wir möchten uns für Ihre gute Organisation bedanken, es hat alles sehr gut geklappt, die Tage waren überstrahlt von prächtigem goldenen Herbstwetter - hier verfügen Sie ganz offensichtlich über ein besonderes Organisationstalent. In allen Unterkünften waren wir sehr gut aufgehoben und hatten es nur mit freundlichen, netten Gastwirten und -innen zu tun.

Eine Variation haben wir uns erlaubt: Von Planeil aus sind wir nicht um den Berg herum und dann ins Matscher Tal gelaufen, sondern über die Höhe (Spitzige Lund und Hochjoch) und erst ziemlich weit hinten auf den "Originalweg"  und zu den Glieshöfen abgestiegen. Somit gab es also auch ein Gipfelerlebnis. Der Vinschger Höhenweg lässt sich ja auch in umgekehrter Richtung erwandern. Ich glaube aber, mit dem Start in Reschen ist es die bessere Lösung. Man läuft sich doch leichter ein. Am ersten Tag von Tschars nach St. Martin im Kofel hinauf ist schon eine größere Herausforderung.

Ekkehard K. aus Deutschland, 18.10.2016

Wir werden es auf jeden Fall weiterempfehlen!

Hallo zusammen,

es hat uns sehr gut gefallen, es hat eigentlich alles gepasst.

Ab und zu haben wir den Weg suchen müssen und haben ihn auch nicht immer gefunden. Es war aber alles gut so!!!!!!!

Wir werden es auf jeden Fall weiter empfehlen.

Motoguzzi H. aus Österreich, 12.09.2016

Es war ein tolles Erlebnis, bei herrlichem Wetter diese schöne Tour zu machen. Wir können es nur weiterempfehlen!

Sehr geehrtes Team von Vinschgau Touristik,

wir haben den Vinschger Höhenweg in dieser Woche gemacht und sind gestern Abend wieder nach Hause gekommen.

Wir bedanken uns recht herzlich bei Ihnen, dass alles so kurzfristig gebucht werden konnte. Es war ein tolles Erlebnis, bei herrlichem Wetter diese schöne Tour zu machen. Wir können es nur weiterempfehlen. Gewundert haben wir uns schon ein wenig, dass so wenige Leute unterwegs waren.

Erlauben Sie mir noch einige Hinweise:

Am zweiten Tag die Varante über die "spitzige Lun" zu nehmen ist unbedingt zu empfehlen. Freilich ist der Aufstieg ab Planeil heftig, aber das geht am Morgen schon. Man wird ja mit einer herrlichen Aussicht gleich entschädigt. 

Zwischen der "Neuen Gondaalm" und der Gondahütte ist die Straße wohl neu angelegt worden und man wandert in Höhe der Ruine der "Gondahütte" lustig auf der Straße weiter weil kein Hinweis zeigt, dass es da im rechten Winkel weg von der Straße links den Berg hochgeht. Da solte unbedingt ein Schild angebracht werden.

Ein weiteres Hinweisschild fehlt bei der vierten Tagesetappe an der Stelle wo der Wanderpfad auf die neu angelegte Strasse beim Egghof, nahe St. Martin i.K. trifft, allerdings aus der anderen Richtung. Vom Weg auf die neue Straße verfehlt man nichts, aber der Wanderer in umgekehrter Richtung kann vom Egghof kommend auf der neuen Straße nicht erkennen, dass er links auf den Weg Richtung Zuckbichl abzweigen muß.

Die Wege waren überwiegend gut gepflegt, ein Dank an die Wegwarte für ihre gute Arbeit in schwierigem Gelände.

Es war schön, gerne ein mal wieder. Wir haben unterwegs schon einige Anregungen für künftige Bergwanderungen mitgenommen.

Gerda W. aus Deutschland, 29.08.2016

Die Unterkünfte haben uns alle gut gefallen und wir sind auf sehr nette, herzliche Menschen getroffen!

Liebes Vinschgau-Team,

Er hat uns sehr gut gefallen, vor allem die unterschiedlichen Landschaften, die wir durchwanderten. Die Unterkünfte haben uns alle gut gefallen und wir sind auf sehr nette, herzliche Menschen getroffen. 

Der Taxidienst mit unserem Gepäck etc. hat auch perfekt geklappt! Danke dafür!

Was man noch verbessern könnte:

- Die Ausschilderung auf der ersten Etappe (Start Reschen) könnte noch optimiert werden.

- Wenn ihr den Wanderern noch die Adresse oder kurze Wegskizze zur Unterkunft bereitstellen würdet, gerade wenn die Übernachtung in einem nicht ganz so kleinen Ort stattfindet z.B. in Tschars.

- Kurze Erklärung zum Rückweg mit den öffentlichen Verkehrsmitteln nach Reschen: Fahrt mit dem Zug bis ...., dann  nehmt den Bus Nr. ... und in ca. 1h seid wir wieder in Reschen. Der Zug fährt ca einmal pro Stunde.

- Info: z.B, dass Schloß Juval im Sommer nicht besichtigt werden kann

Angela L. aus Deutschland, 25.08.2016

 

Herzlichen Dank für die super Planung unserer genialen Wandertour auf dem Vinschger Höhenweg!

Liebes Team von VINSCHGAU TOURISTIK,

Herzlichen Dank für die super Planung unserer genialen Wandertour auf dem Vinschger Höhenweg. Wir hatten wunderbare Ferien, auch dank Ihrem Einsatz!

Einige Höhepunkte: die unglaublich netten Gastgeber überall, allen voran in der Unterkunft in Reschen, in St. Martin und in Tschars. Das wunderbare Essen. Die grossartige Landschaft und die wunderbaren Ausblicke (z.B. auf der Spitzigen Lun). Die schönen Zimmer, resp. grossen Ferienwohnungen. Der reibungslose Ablauf der gesamten Tour.

Eine Verbesserungsmöglichkeit: auf der ersten Etappe, gleich nachdem man nach den Galerien am Ende des Reschensees die Hauptstrasse überquert hat, ist der Wegweiser mit dem Höhenweg, der nach rechts zeigt, "abhanden" gekommen und die roten "Füsschen" sind auf der Holzstiege über den Zaun nicht mehr erkennbar. Wenn man da das eine oder andere wieder anbringen könnte, wäre das noch hilfreih.

Flurina J. aus der Schweiz, 05.08.2016

Die Unterkünfte sind ein Traum. Durch euch haben wir das Wandern erst richtig kennen gelernt!

Liebes Vinschgau Touristik Team, 

herzliche Grüße aus Leipzig! Uns hat der Vinschger Höhnweg sehr gut gefallen. Die Tour war super organisiert. Besonders gefallen hat uns die Unterkunft in St. Martin. Die Unterkünfte sind ein Traum. Durch euch haben wir das Wandern erst richtig kennen gelernt. Wir hatten das Vergnügen, ein TV-Team des regionalen Senders RAI auf seiner Tour auf dem Höhenweg begleiten zu dürfen. In einigen Wochen kommt hierzu die Ausstrahlung im Fernsehen. Erstaunlich: wie weit wir doch gelaufen sind, haben wir bei der Rückfahrt mit dem Zug beziehungsweise Bus nach Reschen mitbekommen. Einziger Wermutstropfen ist sicherlich der Abstieg der aller letzten Etappe.

Euch ein großes Kompliment und Dankeschön dafür, dass ihr die Tour als Paket im Internet angeboten habt. Ansonsten hätten wir die Tour nie gemacht.

Volker S. aus Deutschland, 01.08.2016

Die Begegnungen mit den jeweiligen Etappen-Gastgebern waren sehr freundlich und bleiben uns dreien in guter Erinnerung!

Sehr geehrte Frau Wielander, sehr geehrter Herr Gapp,

wir waren voll zufrieden . Sie haben alles top organisiert. Wir kommen immer gerne wieder ins Vinschgau . Der Höhenweg war prima und das Wetter hat auch gestimmt . Die Begegnungen mit den jeweiligen Etappen-Gastgebern  waren sehr freundlich und bleiben uns dreien in guter Erinnerung. 

Jochen S. aus Deutschland, 19.07.2016

Vielen herzlichen Dank für den freundlichen und professionellen Service!

Hallo zusammen,

Highlights für uns beispielsweise die Unterkunft in Matsch mit einem raschen Saunagang am abend,

dann ein Steinbock, bei einer von uns gegangenen Variante am zweiten Tag, via Grauner Alm.

Auch der Aufenthalt in Planeil, wo der Gastgeber unseren einen Mitwanderer morgens sogar nochmal zum vorherigen Ort zurück gefahren hat. Ich hatte gedacht , dass der Rücktransport per Taxi ab letzter Unterkunft nach Reschen abläuft, aber mit Zug war auch OK, wurden ja sogar noch an den Zug gebracht. Hatte noch überlegt, dass ein Transport des eigenen Autos nach Kastelbell einfacher gewesen wäre, aber sowas geht wahrscheinlich aus versicherungstechnischen Gründen eh nicht. Ein biserl ein Makel war unser 'Abgang' in Tschars, und zwar sind wir einmal um das ganze Dorf herum, um dann in der Unterkunft rauszukommen und festzustellen, dass das 4 Sterne Haus nicht die unsrige Unterkunft ist. Wenn sie einen Tag am Sonnenberg laufen, ist man doch recht getoastet und verschwitzt ... Haben uns dann beim Abstieg zu unserer Kategorie noch zweimal verlaufen , aber eben , zum einen gabs ja auch in der letzten Unterkunft ein Schwimmbad und die Gastgeberin war wiederum mega freundlich und charmant. Mir persönlich hat die Unterkunft in Tanas am besten gefallen, die Chefin ist mega freundlich und charmant - so toll am Morgen selbstgemachtes Fleisch etc. zum frühstücken zu haben.

Matthias V. aus Deutschland, 27.06.2016

Ich war mit Ihrem Service vollends zufrieden und kann den Weg nur positiv an Freunde & Bekannte weiterempfehlen!

Hallo liebes Team!

Vielen herzlichen Dank für die perfekte Organisation während meiner Wanderung letzte Woche am Vintschgauer Höhenweg. Ich war mit Ihrem Service vollends zufrieden und kann den Weg nur positiv an Freunde & Bekannte weiterempfehlen. Die Unterkünfte waren allesamt sehr sauber und schön und die Wirtsleute ebenfalls total zuvorkommend und freundlich. Da ich als Einzelreisende ja auf einiges gefasst war was die Zimmer betrifft, war ich hier wirklich sehr positiv überrascht. Auch Ihr persönl. Service während der Wanderung (2 x Anruf bei den Wirtsleuten ob man uns holen soll, da das Wetter schlecht ist ) fand ich total nett und man fühlte sich gut aufgehoben. Die Streckenführung des Weges hat mich ebenfalls sehr beeindruckt, bietet sehr viel Abwechslung und immer wieder impostante Ausblicke auf die umliegenden Täler und die tolle Bergwelt. Was ich persönlich auch sehr gefreut hat, dass  in dieser Woche sehr wenige Leute unterwegs waren und ich ziemlich für mich alleine war. 

Alles in allem ein gelungener Urlaub – trotz leider etwas unbeständigem Wetter -  den ich lange in sehr guter Erinnnerung behalten werde. 

Eva B. aus Deutschland, 15.06.2016

Es war ein ausgesprochen schöner und - trotz der körperlichen Anstrengungen - erholsamer Urlaub!

Liebe Andrea & Alexandra,

schon lange wollte ich Ihnen zu unserer Wanderung am Vinschger Höhenweg Rückmeldung geben.

Es war ein ausgesprochen schöner und - trotz der körperlichen Anstrengungen - erholsamer Urlaub. Der Gepäcktransport hat wunderbar geklappt. Bei den Unterkünften möchten wir die besonders die schöne Atmosphäre und Herzlichkeit in Planeil, Matsch, St. Martin und Tschars hervorheben.

Sie alle haben dazu beigetragen, dass wir nach so manch anstrengender Etappe den nächsten Tag gut erholt angehen konnten.Auch wenn der erste Tag durch Regen geprägt war, haben wir den Höhenweg mit den herrlichen Ausblicken sehr genossen und können diesen auch nur wärmstens weiterempfehlen. Besonders angenehm fanden wir, dass diese schöne Landschaft nicht durch ein Labyrinth von Ski-Liften und Schneekanonen entstellt wurde.

Ich möchte mich nochmals ganz herzlich bei Ihnen und Ihrem Team für die gute Organisation und Auswahl der Unterkünfte bedanken.

Angelika A. aus Deutschland, 06.12.2015

Alles in allem hatten wir eine wunderschöne Woche!

Hallo liebes Team,

nachdem wir nach unserer “Vinschger Höhenwanderung” wieder gut nachhause gekommen sind, möchte ich das Erlebte kommentieren:

Das Wetter war ausgezeichnet; die Schneelage an der “spitzigen Lun” und am Oberjoch konnte uns nicht behindern und gab uns einen Vorgeschmack auf den kommenden Winter! 

Die Quartiere waren sehr zufriedenstellend. Die Wirtinnen sehr freundlich. 

Asphaltstrassen lassen sich nicht vermeiden, sind aber für kniegeschädigte Senioren “lusthemmend”.

Alles in allem hatten wir eine wunderschöne Woche, die wir mit dem Klettersteig “Hoachwool” krönten.

Herwig M. aus Österreich, 28.10.2015

Alles hat super geklappt und die Unterkünfte waren sehr schön!

Hallo Vinschgau Touristik Team,

Ich wollte mich nochmal für die perfekte Organisation bedanken. Alles hat super geklappt und die Unterkünfte waren sehr schön. Die Tour war wirklich toll - die herbstliche Landschaft bei diesem traumhaften Wetter; besser hätts nicht sein können.

Michael N. aus Deutschland, 25.10.2015

Dankeschön fürs Organisieren, Gepäck transportieren und das Sorgen um eine gute Ankunft nach jeder Etappe!

Hallo Andrea & Alexandra,

ich möchte noch gern ein Dankeschön durchschicken: Dankeschön fürs Organisieren, Gepäck transportieren und das Sorgen um eine gute Ankunft nach jeder Etappe. Wir hörten davon, dass Sie sich immer nach der Gruppe erkundigt hatten. Das Wetter hat ja nicht dauerhaft mitgespielt. Trotzdem war alles ok und fein für uns. Die Gemse in Paflur war unser Highlight. Auch die Etappe von Reschen nach Tanas (v.a. aber auch wetterbedingt). Die Etappe nach St. Martin haben wir gecancelt. Es war zu nass und kalt. Und ehrlich gesagt: zu anspruchsvoll/lang für uns. Wobei das Ziel jede Anstrengung wohl wieder wett gemacht hätte. Es war sehr gemütlich und lecker dort oben. Auch ein best-of für uns.

Die Einkehr auf den Etappen hat uns gefehlt. Das ist das einzige Manko - und durch eine gute Brotzeit im Rucksack auszugleichen.

Stephanie L. aus Deutschland, 25.10.2015

Die gesamte Organisation hat sehr gut geklappt, alle Buchungen und Unterkünfte waren perfekt und die Wirte und Wirtinnen ausgesprochen freundlich!

Liebe Andrea & Alexandra,

indessen sind wir aus unserem wunderschönen Urlaub in Südtirol nach hause zurück gekehrt.

Ich möchte Ihnen kurz rückmelden:

Die gesamte Organisation hat sehr gut geklappt, alle Buchungen und Unterkünfte waren perfekt und die Wirte und Wirtinnen ausgesprochen freundlich. Es war ein tolles Erlebnis und obwohl wir wegen des Schneeeinbruchs einmal nicht starten konnten, wurden wir sicher ins Tal gebracht und wir konnten die fehlende Etappe im Anschluss selbstorganisiert nach holen. Wir haben die Buchung nicht bereut und freuen uns, dass wir diesen schönen und ruhigen Vinschger Höhenweg komplett gelaufen sind. Wir kommen sicher wieder.

Bettina W. aus Deutschland, 05.10.2015

Alles in allem war es ein tolles Erlebnis an das wir noch lange denken werden!

Sehr geehrtes Team von Vinschgau Touristik,

Wir möchten Ihnen als erstes ganz herzlich danken für die super Organisation unserer Wanderung. Dies besonders, da ja alles sehr spontan war und Sie noch alles möglich gemacht haben. Ein Herzliches Dankeschön für alles!!

Wir durften eine schöne aber auch anstrengende Zeit im Vinschgau verbringen. Die Wanderungen waren sehr schön, zum Teil einfach traumhaft, aber auch wirklich anstrengend und die Teilstücke waren happige Distanzen. Speziell die Wanderung von Tanas nach St. Martin hatte es in sich und wir haben dann am Sonnenberg abgekürzt und sind nach Schlanders runter gelaufen(was ja auch nicht ohne war!!). Entschädigt hat da eigentlich jeden Abend die Freundlichkeit in der Unterkunft. Auch wurden wir überall mit einem köstlichen Abendessen verwöhnt und alle Gasthöfe und Ferienwohnungen waren sehr sauber. Ein weiteres Highlight sind sicher auch die Wandertaxis, welche uns auch 2x gute Dienste geleistet haben. 

Anbei noch ein paar Anregungen von unserer Seite:

Das Auto in Tschars abzustellen und dann mit Bahn/Bus hoch zu fahren, war eine sehr gute Idee. Auch in St. Martin noch eine Nacht anzuhängen(wir waren 2 Nächte da, zum Glück!) war eine gute Idee. Das Essen war einfach nur himmlisch!!!!

Ein Wermutstropfen war die Verpflegung unterwegs. Da es ja wirklich selten eine Jausestation(oder diese dann Ruhetag haben) am Weg gibt wäre vielleicht etwas mehr Abwechslung im Proviant eine Verbesserung. (Obwohl wir auch selber schuld waren, hätten ja mal was anderes verlangen können als einfach belegte Brote) Es gibt ja so viele Köstlichkeiten in der Gegend, wie Würste, Käse, Brot usw.

In Matsch waren wir zuerst etwas erstaunt, dass Sie uns nicht im Hotel eingebucht haben. Das einfache Zimmer (war sehr sauber und alles da!!!) schien uns etwas wenig zu bieten, mit einem Hotel nebenan welches mit Sauna, zur Entspannung der müden Glieder, lockte. Da wussten wir aber noch nicht mit welch tollem Frühstück uns die Bäuerin am Morgen verwöhnen würde und sogar der Ofen war für uns 2 eingefeuert. Einfach super!!

Alles in allem war es ein tolles Erlebnis an das wir noch lange denken werden!!

Es war auch ein sehr gutes Gefühl zu hören, dass Sie immer nach uns gefragt haben und dass wir Sie im Notfall immer an unserer Seite gewusst hätten.

Nochmals ganz herzlichen Dank für alles!

Wir haben schon unseren nächsten Urlaub im Vinschgau im Auge ev. mit den Fahrrädern und werden dann, ggf. gerne wieder bei Ihnen anfragen.

Heidi V. aus der Schweiz, 05.10.2015

Streckenweise haben wir über Stunden keine anderen Menschen getroffen - großartig!

Liebes Team,

Gestern sind wir nun zurückgekehrt und hoffen, dass uns der Alltag nicht allzu schnell einholt und wir noch lange von den schönen Eindrücken und Erlebnissen vom Vinschger Höhenweg zehren können...! Ich - und da spreche ich auch für Frau Schwarz - möchte mich vor allem für die schnelle Hilfe am Samstagabend (!) bei der Unterkunftspanne bedanken - wir konnten nur davon profitieren!!! Wir hatten somit noch drei Tage in zwei ganz tollen Zimmern ganz nah am Bahnhof, so dass wir am Dienstagmorgen um viertel vor acht in zwei Minuten mit unserem Gepäck zu Fuß am Gleis waren.

Das Hotel in Tschars ist eine freundlichen und herzlichen Unterkunft, das wir gern weiterempfehlen. Vor allem wäre das Hotel auch für Sie eine gute Wahl für Wanderer am Höhenweg, denn: es liegt zentral und man auch ausgezeichnet essen, für müde Wanderer am Ende einer Etappe ein ganz wichtiger Pluspunkt.Hervorheben möchten wir  auch die schöne Station in Matsch!

Der Weg war die meiste Zeit sehr gut ausgezeichnet, so dass das Risiko, sich zu verlaufen, auch für Kartenlegastheniker wie ich es bin, sehr gering war.

Die Rückfahrt mit dem Tipp, für den Anschluss an die Vinschgau Card das Nationalparkticket zu kaufen, war auch grandios: Wir hatten eine unglaubliche Panorama-Busfahrt durch Graubünden mit einem sehr unterhaltsamen Busfahrer - für 11 Euro quasi bis Zernez.

Schneebedingt konnten wir die dritte Etappe von Planeil zu den Glieshöfen nicht gehen - vielleicht holen wir diese bei einem anderen Wanderurlaub im Vinschgau noch nach! Wir haben diese Woche sehr genossen und ich kann es manchmal gar nicht glauben, dass es noch Wanderwege gibt, auf denen nicht die halbe Menschheit unterwegs ist. Streckenweise haben wir über Stunden keine anderen Menschen getroffen - großartig!

In diesem Sinne nochmals herzlichen Dank und Ihnen eine gute Zeit!

Alexandra M. aus Deutschland, 30.09.2015

Wir hatten eine perfekte Wanderwoche im wunderschönen Vinnschgau!

Liebes Team Vinschgau Touristik,

Der Vinschger Höhenweg war für uns ein grandioses Erlebnis- wir haben jeden Meter und jede Minute genossen. Die Strecke selbst ist perfekt markiert, die Pfade und Wege sind allesamt interessant, extrem abwechslungsreich und  wunderschön. Die Unterkünfte haben uns allesamt ganz besonders gut gefallen: Ganz besonders gastfreundliche Gastgeber in jedem Haus, toller Standard der Zimmer, hervorragende Küche- perfekt ausgesuchte Hotels und Gasthöfe- ohne jede Ausnahme. der Gepäcktransport hat ebenfallls reibungslos funktioniert.

Eine perfekt Wanderwoche in einer grandiosen, gastfreundlichen und an Eindrücken übberreichen region- vielen Dank dafür und auch für die freundliche "Begleitung" durch "Vinschgau Incoming", von der ersten Anfrage bis zu dieser netten Mail! Sobald wir unsere Bider etwas geordnet haben, werden wir Ihnen gerne ein paar davon zur verfügung stellen. Und Werbubg für dieses tolle Angebot machen wir allemal!

Gibt es auch Kritikpunkte? So gut wie gar nicht, allenfalls: Die Etappe von Tanas bis nach St. Martin ist zwar wunderschön, aber arg lang- das wird zwar angekündigt, ist aber wirklich ziemlich am Limit, vor allem, weil es ständig "rauf und runter" geht... Etwas schade war außerdem, dass wir in unserem ersten Quartier (in Reschen - besonders liebe Gastgeber übrigens- wir durften für fast eine Woche unsere Fahrräder und den Fahrradträger ganz selbstverständlich in ihrer Garage abstellen!) nicht das "Vinschgau-Ticket" erhalten konnten; das hätte uns bei den Seilbahnfahrten  Schöneben, Haideralm und St. Martin im Kofel wohl gute Preisermäßigungen gewährt- so bekamen wir das Ticket erst am letzten Abfahrtstag in Tschars (auch ein tolles Haus mit ganz freundlichen Gastgebern!)- und es wäre sieben Tage gültig gewesen... Aber das nur am Rande- vielleicht könnte man das "Vinschgau-Ticket" einfach mit den Reiseunterlagen vorher zuschicken?!

Soweit für heute- nochmals vielen Dank- wir hatten eine perfekte Wanderwoche im wunderschönen Vinnschgau!

Michael K. aus Deutschland, 02.09.2015

Ich fand es herrlich dass der Weg sehr ruhig war!

Liebe Andrea & Alexandra,

Die Woche und Wandern auf dem Vinschger Hoehenweg hat einfach super geklappt und ausser die aggressiven Brennesseln war alles Traumhaft. :) Ich fand es herrlich dass den Weg sehr ruhig war. Die Ausblicke waren wunderschoen, das wandern gut und bei der Hitze passend anstrengend. Wir haben uns sehr gefreut, dass mit jeder Tritt, mindestens 10 unterschiedliche Schmetterlinge dabei waren. Die Leute auf dem Weg waren super warm und freundlich und das Essen im Gasthoefe immer lecker und viel war. Ich kann nur empfehlen dass jeder die gerne wandert, den Vinschger Hoehenweg macht. Ich wuerde diesen Wanderurlaub nur weiterempfehlen. Naechstes Jahr ziehe ich mit meinem Mann nach den USA und ich bin sehr sehr froh dass ich vorher Sued- Tirol erlebt habe. Wir haben unser Trip in Bolzano geendet. Mit den Kostenlosen Fahrkarten von Tschars nach Bolzano konnten wir auch mit dem Seilbahn mit Blick an den Dolomiten fahren. Dass haben wir auch super gefunden. Danke fuer die super organisation und eine tolle Wander-ferien.

Sarah C. aus Deutschland, 14.08.2015

Die gebuchten unterkünfte waren super und ich bin immer mit offenen Herzen empfangen worden!

Hallo zusammen,

Ich möchte mich nochmals ganz herzlich bei ihnen und dem team bedanken für die tolle organisation und den reibungslosen gepäck-transport auf meiner wanderung auf dem vinschgauer höhenweg.Es war ein tolles erlebnis und ich konnte so richtig abschalten und mich kraftmäßig voll austoben. Die gebuchten unterkünfte waren super und ich bin immer mit offenen herzen empfangen worden. Das essen und frühstück waren einfach klasse und mehr als üppig so das ich wieder genügend energie für die nächste etappe speichern konnte. Auch die rückfahrt mit der bahn und dem bus war toll und ist reibungslos verlaufen. sollte ich wieder in der richtung etwas planen werde ich mich auf jeden fall wieder vertrauensvoll an sie wenden.Ich wünsche ihnen und dem team nun alles gut noch eine erfolgreiche saison und

weiterhin sonnige tage.

Ernst R. aus Deutschland, 03.08.2015

Es war insgesamt eine wunderbare Woche und wir können diese Tour mit Vinschgau Touristik jedem Wanderfreund aus vollem Herzen empfehlen!

Im Juli sind wir 6 Tage den Vinschgauer Höhenweg gewandert. Es war ein wunderbares Erlebnis. Gestartet sind wir in Staben und die Reschenquelle warunser Ziel. Da wir lieber bergauf gehen, haben wir uns für diese Richtung ent-

schieden. Der Anstieg am ersten Tag war zwar hart, aber die Ausblicke, der Weg und das Ziel  hat uns für alle Mühen entschädigt. Die Königsetappe haben wir „halbiert“. Zwar mussten wir ca. 1000 Höhenmeter absteigen und am nächsten Tag wieder hinauf, dafür war die Übernachtung im Hotel in Schlanders einfach super. Insgesamt waren die Wanderungen nicht schwierig, aber man benötigte an manchen Tagen gute Kondition und Ausdauer. Die Wege waren alle gut gekennzeichnet und die Unterkünfte waren durchweg sehr gut ausgesucht. Mit dem Wetter hatten wir ein Riesenglück; bis auf den ersten Tag ein bisschen Nieselregen nach einem Gewitter hatten wir Sonnenschein ohne Ende. Die Natur stand in voller Blüte und die Aussichten auf den Ortler waren überwältigend.

Die Organisation durch Vinschgau Incoming, d.h. Herr Gapp und sein Team, war hervorragend. Der Gepäcktransport klappte reibungslos und auch bei Fragen oder Sorgen stand ein Mitarbeiter stets zur Verfügung.

Es war insgesamt eine wunderbare Woche und wir können diese Tour mit Vinschgau Incoming jedem Wanderfreund aus vollem Herzen empfehlen.

Barbara W. aus Deutschland, 30.07.2015

Wir hatten eine tolle Woche und waren begeistert über die Unterkünfte!

Hallo Andrea & Alexandra,

wir sind gut wieder zuhause angekommen. Wir hatten eine tolle Woche und waren begeistert über die Unterkünfte. Tolle Organisation – auch der Gepäcktransport hat perfekt geklappt. Vielen Dank für Alles.

Detlef M. aus Deutschland, 17.07.2015 

Alles hat bestens geklappt, sogar das Wetter! Preis - Leistung stimmte!

Liebes Team,

Der Wanderurlaub war super! Alles hat bestens geklappt, sogar das Wetter. Preis - Leistung stimmte! Wir haben die Wanderung schon mehrfach gerne empfohlen. Der Aufenthalt, das Essen war ausgezeichnet. Die gesendeten Kartenausschnitte bedürfen einer Präzisierung, sie sind nach unseren Gesichtspunkten nicht sehr optimal. Die Betreuung durch Herrn Karl Gapp war sehr angenehm und bereichernd, dabei meinen wir die Fahrt und die Gespräche von Laas nach Kaltern.

Bruno B. aus der Schweiz, 13.07.2015


Vielen Dank für die tolle Organisation!

Hallo Andrea & Alexandra,

das hat alles ganz wunderbar geklappt. Vielen Dank für die tolle Organisation. Und ein Wetter haben sie mir gebucht; traumhaft. ;-) Ich denke, ich werde noch dieses Jahr zum Radeln und Geniessen wiederkommen.

Klaus P. aus Deutschland, 06.07.2015

Für die perfekte Organisation, bei der alles reibungslos geklappt hat, großes Lob und noch einmal unseren herzlichen Dank!

Sehr geehrtes Team von Vinschgau Touristik, 
nach einer wunderschönen Wanderung (bis auf ein wenig Regen am gestrigen Sonntag) sind wir heute wieder wohlbehalten in München angekommen. Für die perfekte Organisation, bei der alles reibungslos geklappt hat, großes Lob und noch einmal unseren herzlichen Dank!
Martin S. aus Deutschland, 15.06.2015

Wir möchten uns bei Ihnen ganz herzlich bedanken für die Super-Organisation!

Grüezi liebes Vinschgau Touristik Team,

Der Alltag hat uns wieder und der Vinschger Höhenweg ist schon Erinnerung. Wir möchten uns bei Ihnen ganz herzlich bedanken für die Super-Organisation. Alles hat bestens geklappt und die Etappen waren wunderschön. Die sensationellen
Aussichten, die Wälder und die Alpen - wir waren begeistert. Natürlich auch bestens organisiert haben Sie das Wetter, als wir in Schlanders bei unserem Auto waren, fielen die ersten Regentropfen während dieser Weitwanderung. Vielen Dank für alles und gerne wieder einmal.
Judith T. aus der Schweiz, 31.07.2014

Verstanden
Mehr Infos
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.
zurück zur Übersicht
Vinschger Höhenweg
© Frieder Blickle

Erfahrungsberichte Vinschger Höhenweg

01.01.1970 | 01.01.1970

Der Vinschger Höhenweg ist ein einzigartiges Wandererlebnis im Vinschgau. Stöbern Sie durch die zahlreichen Rückmeldungen unserer Gäste, welche bereits den Vinschger Höhenweg gewandert sind. 

In allen Unterkünften wurden wir überaus freundlich empfangen, bei Fragen stand man uns zur Seite, auch mit wertvollen Tipps.

Hallo zusammen,

vielen Dank für Ihre Nachfrage. Wir sind gut erholt und sehr zufrieden zu Hause gelandet. Leider vergingen die zwei Wochen zu schnell ;-)

Mit der Wanderung und der anschließenden Woche in Tschars waren wir rundum zufrieden. In allen Unterkünften wurden wir überaus freundlich empfangen, bei Fragen stand man uns zur Seite, auch mit wertvollen Tipps. Das Essen war immer liebevoll zubereitet und lecker. Bei den einzelnen Etappen waren wir größtenteils allein unterwegs, abgesehen von den vielen Kühen, Pferden, Alpakas und Schafen. Die Strecken waren von den Höhenmetern und der Länge für ungeübte Wanderer anspruchsvoll aber machbar. Am Ende waren wir sehr stolz, dass wir den gesamten Weg geschafft haben. Besonders für unsere jugendlichen Kinder war es ein besondere Erfahrung.

Nochmals vielen Dank für tolle Organisation!


Susan mit Familie aus Deutschland, Start: 14.07.2019



Vielen Dank für die perfekt Organisation

Hallo liebes Vinschgau Touristik Team,

vielen Dank für die perfekt Organisation und ausführlichen Informationen zu dieser Wanderung. Wir haben es sehr genossen und werden das Vinschgau mit seiner Natur und den freundlichen Menschen in guter Erinnerung behalten.


Reiner aus Deutschland, Start: 14.07.2019



Vielen herzlichen Dank für die tolle Organisation

Liebe Vinschgau Touristik Team,


Wir hatten wunderbare Tage im Vinschgau: das Wetter war gut, die Unterkünfte waren prima und das Essen köstlich - vielen herzlichen Dank für die tolle Organisation!


Ulrike und Karin aus Deutschland, 17.06.2019

Leider ging die Schöne Zeit viel zu schnell vorbei

Hallo liebes Vinschgau Touristik Team,

 

leider ging die Schöne Zeit viel zu schnell vorbei. Es hat uns sehr gut gefallen. Die Etappen waren alle sehr gut beschrieben und auch zu schaffen. Bei der nächsten Wanderung kommen wir gerne wieder auf sie zurück. 


Stefan & Petra aus Deutschland, 02.06.2019

Mitgebracht haben wir eine Menge toller neuer Eindrücke, die uns ganz sicher noch lange in Erinnerung bleiben werden

Liebes Team von Vinschgau Touristik,


leider ist unser Urlaub zu Ende und wir sind seit Sonntagabend wieder zu Hause. Mitgebracht haben wir eine Menge toller neuer Eindrücke, die uns ganz sicher noch lange in Erinnerung bleiben werden.

Zunächst einmal ganz herzlichen Dank für die gute Organisation. Angefangen mit der vorab zugesandten Gästekarte, mit der wir am Anreisetag von Tschars zurück nach Reschen fahren konnten, nachdem wir unser Auto und unsere Räder schon mal am Zielort abgestellt hatten. Dann die gleich an der Strecke liegenden Unterkünfte, in denen wir immer freundlich empfangen wurden und gut gegessen haben. Bis hin zum perfekt funktionierenden Gepäcktransport. Und natürlich das gut ausgearbeitete Kartenmaterial, mit dem in Kombination mit der Beschilderung und Markierung ein Verlaufen kaum möglich war :-).  

 

Frank & Monika aus Deutschland, 30.05.2019

Vielen Dank für die tolle Organisation, es hat alles super geklappt.

 

Hallo,

vielen Dank für die tolle Organisation, es hat alles super geklappt.

 

Wir hatten ein ganz tolles verlängertes Wochenende mit sensationeller Natur, leckeren Essen, wunderschönen kleinen Städtchen und traumhaften Wetter.


Tolon & Thorsten aus Deutschland, 30.05.2019


Wir haben es sehr genossen abseits des Touristiktrubels zu übernachten und so den Einheimischen ein wenig näher zu kommen.

Liebes Vinschgau-Touristik Team,

die Wanderung hat uns trotz des Wetters sehr gut getan. Sehr hilfreich waren die von Ihnen erstellten Unterlagen und die netten Unterkünfte und natürlich der Gepäcktransport. Die Unterkünfte waren sehr abwechslungsreich und haben uns alle sehr gut gefallen. Die Wandertipps der Wirtsleute am frühen Morgen, aufgrund des Wetters eine alternative Route zu nehmen, waren wirklich Gold wert. Wir haben es sehr genossen abseits des Touristiktrubels zu übernachten und so den Einheimischen ein wenig näher zu kommen.

Das war unsere erste Etappenwanderung und es wird bestimmt nicht die letzte gewesen sein. Mal schauen, vielleicht verschlägt es uns ja bald mal wieder in ihr schönes Vinschgau.


Ralf & Karin aus Deutschland, 16.05.2019


Tolle Landschaft und überraschende Begegnungen.

Hallo,

ja, ich bin wieder zu Hause. Es war eine schöne Tour. Wetter fand ich oft gar nicht so schlecht. Zum Wandern völlig o.k. Tolle Landschaft und überraschende Begegnungen. Erstmal herzlichen Dank für den super Service Ihrerseits. 

 

Wolfgang V. aus Deutschland, 12.05.2019


Der Weg selbst war beeindruckend, insbesondere auf den Etappen mit dem überwältigendem Panorama.

Liebes Vinschgau Touristik Team,

 

wir sind erfüllt von einer beeindruckenden Tour auf dem Vinschger Höhenweg zurück nach Hause gekommen. Gern schildern wir hier unsere Eindrücke:

Wir haben eine verkürzte 4-tägige Tour ab Mals gemacht und waren sehr froh über die neue Variante des Waalswegs von Matsch zu den Glieshöfen. Obwohl schon Mitte Mai hatten wir mit recht kalten Temperaturen "zu kämpfen". Und gerade am ersten Tag schneite es doch fast die ganze Wanderung über, so dass wir den weiter unten liegenden Waalsweg genutzt haben. So ist uns zwar der höchste Punkt des Vinschger Höhenwegs entgangen, diesen hätten wir aber wohl vor lauter Schnee gar nicht gefunden...

Gerade nach dieser ersten kalten Etappe waren wir sehr froh, dass extra für uns die nur 5 min von unserer Unterkunft entfernte Sauna im Almhotel Glieshof angefeuert wurde.

In allen Unterkünften - jede für sich eine Besonderheit - wurden wir sehr herzlich und persönlich empfangen.

Der Weg selbst war beeindruckend, insbesondere auf den Etappen mit dem überwältigendem Panorama. Just an diesen Tagen hatten wir gutes, aber kaltes Wetter mit toller Fernsicht. Bedingt durch den recht kühlen Mai konnten wir leider nur ein paar Ziegen und Schafe (einmal sogar eine Gams) des Weges sehen, die Kühe standen noch im Stall. Mancher Wegabschnitt wurde zum echten Abenteuer, da Schnee- und Geröllabgänge und einige umgestürzte Bäume zu passieren waren.

Wir haben den Höhenweg sehr genossen, auch in den teilweise sehr anstrengenden Stücken (Etappe von Tanas nach St. Martin).

Den ganzen Weg hatten wir für uns allein und bis unmittelbar vor Tschars keine Menschenseele getroffen. Umso erfreulicher war, dass die wenigen Einkehrmöglichkeiten (Hofschank) tatsächlich offen hatten und uns auch als einzige Gäste willkommen hießen.

Unser Rückweg von Tschars zu unserem Auto am Startpunkt in Mals mit dem Zug war ein wirklich tolles Erlebnis: eine Dreiviertelstunde klebten wir mit den Nasen am Fenster auf unserer Fahrt durch den Vinschgau und sagten uns: das alles haben wir erwandert!

Vielen Dank an euch für die sehr gute Organisation der Reise sowie die individuell zusammengestellten Wanderkarten und Wegbeschreibungen.

Sehr gern bald mal wieder.

Gesa & Stephan aus Deutschland, 11.05.2019


Herzliches Dankeschön für die tolle Organisation und Auswahl der Übernachtungsmöglichkeiten

Liebes Team von VINSCHGAU TOURISTIK,

ein herzliches Dankeschön für die tolle Organisation und Auswahl der

Übernachtungsmöglichkeiten.

 

Wir sind überall herzlich empfangen worden und haben uns auch mit den

„Wirts- bzw. Hotelmenschen“ sehr nett unterhalten können. Die Jahreszeit

war im Grunde eine gute Wahl, da bei Sonnenschein eine angenehme

Gehtemperatur herrscht (okay, vorausgesetzt die Sonne scheint J ).

 

Im Grunde genommen hatten wir aber Glück mit dem Wetter – der Wind hätte

etwas schwächer sein können – aber zum Wandern war es wirklich ideal (ausge-

nommen das Gewitter kurz vor Erreichen des Gasthofes Paflur).

 

Dadurch, dass kaum Menschen unterwegs waren konnten wir die Natur

vollkommen genießen: Kühe die uns auf Wiesen begegneten, Rehe und

Hirsche die den Weg querten, Eichhörnchen, Schafe, Ziegen und sogar

einen Adler konnten wir beobachten und zu guter Letzt noch ein paar Haflinger

Pferde die uns „von oben herab“ beobachtet haben J

 

Die Zeit ist viel zu schnell verflogen, für mich persönlich war es eine tolle

Erfahrung mit Rucksack unterwegs zu sein und ich werde es noch mal so

machen – sie haben ja noch eine andere Tour im Angebot….

Swidgard & Birgit aus Deutschland, 08.05.2019


Die Mischung aus Schneefall, strahlendem Sonnenschein, tollen Panoramen, Waalwegen und der Apfelblüte im Tal war super.

Hallo,

ja wir sind wieder gut zu Hause angekommen. Gerade die abenteuerlichen Umstände haben diese Wanderung für uns zu einem ziemlich coolen Erlebnis werden lassen, das wir so schnell nicht vergessen werden. Die Mischung aus Schneefall, strahlendem Sonnenschein, tollen Panoramen, Waalwegen und der Apfelblüte im Tal war super.

Vielen Dank noch einmal für die rundum super Betreuung unserer Wanderung! Wir kommen bestimmt irgendwann wieder!
Alexander & Robin aus Deutschland, 26.04.2019


Wir sind überall sehr freundlich empfangen worden, hatten supergemütliche Zimmer und nicht zu vergessen, außerordentlich gutes Essen!

Liebes Vinschgau Touristik Team,

vielen lieben Dank für die wunderbare Organisation. Wir sind überall sehr freundlich empfangen worden, hatten supergemütliche Zimmer und nicht zu vergessen, außerordentlich gutes Essen. Das Wetter hat uns den Marsch zu einem unvergesslichen Erlebnis gemacht. Einen ganz besonderen Dank möchten wir auch an den Gepäcktransport richten,der sich doch mit ziemlich schweren Gepäckstücken abschleppen musste. Wir kommen gerne wieder und können diese Tage nur jedem weiterempfehlen, der gerne naturverbunden, langsam und staunend durch Ihre Berge wandern will.

Silvia D. aus Deutschland, 25.10.2018

Der Vinschger Höhenweg ist ein Muss für sportliche Wanderfreunde! Unbedingt empfehlenswert!

Guten Tag,

Sehr gerne melde ich mich mit einem Feedback zum Vinschger Höhenweg. In einer wunderschönen Region, bei stets traumhaftem Wetter, durften wir unsere Wanderwoche geniessen:

Der Vinschger Höhenweg ist gut ausgeschildert und erschlossen. Alle Etappen sind wirklich sehr schön und verlangen eine gute Kondition. Trotzdem sind wir oft nicht dem ausgeschrieben Höhenweg gefolgt, sondern haben viele Umwege oder Abkürzungen genommen, so dass wir noch einige Gipfel erklimmen konnten: Stainmandl (sehr steiler Auf- und Abstieg), Spitzge Lun (super Aussicht), Niederjoch, Hohes Joch, vom Glieserhof über den Lacken See und die Allitzerseen nach Paflur (zwischen den Seen geht’s ohne Wanderweg über einen sehr steilen Bergkamm, ist machbar bei schönem Wetter, guter Trittsicherheit und guten Kartenkenntnissen). 

In allen Hotels wurden wir sehr freundlich empfangen und einquartiert. Auch der Gepäcktransport hat tadellos funktioniert. Nach dem langen Wandern war der Hunger jeweils gross: Zum Essen gab es gute, währschafte, einheimische Kost: Ideal für Fleischesser, etwas schwieriger für Gemüse-Liebhaber oder Vegetarier (aber es hat sich immer etwas Gutes gefunden).

Fazit: Der Vinschger Höhenweg ist ein Muss für sportliche Wanderfreunde. Unbedingt empfehlenswert!

Vielen Dank für die tolle Organisation!

Niklaus S. aus der Schweiz, 22.10.2018

Vielen herzlichen Dank nochmal für die tolle und kurzfristige Organisation der Reise!

Hallo Andrea & Alexandra!

Ich wollte nur kurz Bescheid geben das ich gut in Tschars/ Hotel Sardis angekommen bin! Vielen herzlichen Dank nochmal für die tolle und kurzfristige Organisation der Reise!!

Karin P. aus Österreich, 19.10.2018

Gerne denke ich an die schöne Zeit zurück und bedanke mich nochmals für Ihre Bemühungen!

Hallo zusammen,
ja wir sind wieder gut zuhause angekommen. Gerne denke ich an die schöne Zeit zurück und bedanke mich nochmals für Ihre Bemühungen.
Ulrike S. aus Österreich, 17.10.2018

Wir danken Ihnen für die gute Organisation!

Hallo Team von Vinschgau Touristik,
Ja, es hat  uns wieder gut gefallen! Natürlich danken wir ihnen auch für die gute Organisation. Bitte senden sie mir Informationen zur Schnalstal-Tour.
Karl-Heinz S. aus Deutschland, 16.10.2018 

Wir fühlten uns immer gut aufgehoben und haben wunderschöne Erinnerungen mit nach Hause genommen!

Hallo zusammen, 

danke für die Nachfrage.  

Noch einmal vielen Dank für die gesamte Koordination, und insbesondere die telefonische Unterstützung letzten Mittwoch. Die Organisation bzw. Weitervermittlung zum Taxiunternehmen war sehr hilfreich. 

Ich bin generell öfter im Jahr im Vinschgau oder der Umgebung unterwegs, allerdings rein mit dem Rennrad. Als ich dann im Mai diesen Jahres das erste Mal rund um Kastelbell, Tschars und Juval gewandert bin, stieß ich nach etwas Recherche auf den Vinschger Höhenweg und euer Angebot. Die Organisation vorab und der Ablauf vor Ort hätte nicht besser sein können. Die Unterkünfte waren sehr schön ausgewählt. Wir fühlten uns immer gut aufgehoben und haben wunderschöne Erinnerungen mit nach Hause genommen. Gerne wieder!

Franziska E. aus Deutschland, 16.10.2018

Ich bin mit ihrem Service sehr zufrieden!

Hallo Andrea & Alexandra,
Ich bin mit ihrem Service sehr zufrieden und mach das bestimmt wieder einmal. Alles Gute für Sie im Vinschgau und bis bald.

Christian H. aus Deutschland, 14.10.2018

Wir hatten super schöne Tage auf dem Vinschgauer Höhenweg. Hotels waren alle zu vollster Zufriedenheit und Gepäcktransport hat auch hervorragend funktioniert!

Liebes Vinschgau-Team,

vielen Dank für die Nachfrage. Ja, wir hatten super schöne Tage auf dem Vinschgauer Höhenweg. Hotels waren alle zu vollster Zufriedenheit und Gepäcktransport hat auch hervorragend funktioniert. 

Bei der dritten Etappe haben wir uns diese etwas erleichtert, indem wir von St. Martin am Kofel die Gondel nach Laatsch genommen haben und dann dem Waalweg entlang bis nach Tschars gejoggt sind. Wir waren sehr einsam auf der gesamten Route - zum Teil haben wir 2 Stunden keinen Menschen gesehen. :-) Wir würden die Tour  sofort weiterempfehlen und werden ihnen auch gerne ein paar Fotos zur Verfügung stellen.

Vielen Dank.

Lara Milena L. aus der Schweiz, 10.10.2018

Gerne wären wir noch länger geblieben. Die Wanderung war toll, sehr abwechslungsreich, gut ausgeschildert!

Liebes Vinschgau Touristik Team,

ja, wir sind wieder gut nach Hause zurück gekehrt. Gerne wären wir noch länger geblieben. Die Wanderung war toll, sehr abwechslungsreich, gut ausgeschildert. Wir hatten optimales Wetter und haben jeden Tag genossen. Die Gastgeber in den Pensionen waren überall sehr freundlich. Wir  haben unseren Freunden und Bekannten schon viel von dieser wunderschönen Wanderung vorgeschwärmt. Vielen Dank für die gute Organisation.

Ute & Detlef M. aus Deutschland, 10.10.2018

Die Wege waren so abwechslungsreich, es gab immer wieder tolle Ausblicke auf die Berge und auch die Unterkünfte waren sehr gut! 
Wir haben die Tour richtig genossen!

Hallo im Vinschgau,
heuer hatten wir einen tollen Bergsommer. Wir waren fast mehr in den Bergen unterwegs, als zu Hause. Unvergesslich wird uns der Vinschgauer Höhenweg bleiben. Sie haben wirklich gute Arbeit geleistet. Die Wege waren so abwechslungsreich, es gab immer wieder tolle Ausblicke auf die Berge und auch die Unterkünfte waren sehr gut, besonders das Essen und der Wein. Wir haben die Tour richtig genossen. Die Streckenlängen waren gut zu bewältigen und mit dem Wetter hatten wir super Glück. Jetzt sind wir gespannt auf Ihre neue Tour.
Ursula & Klaus G. aus Deutschland, 02.10.2018

Der Höhenweg war genau das Richtige für uns! Gerne werden wir wieder in Ihrem Büro buchen!

S.g. Vinschgau-Touristik-Team,
vielen Dank der Nachfrage…unser Urlaub war brilliant…der Höhenweg war genau das Richtige für uns! Es gibt nur positives Feedback unsererseits :) Gerne werden wir wieder in Ihrem Büro buchen…wir sind schon dabei, uns unseren nächsten Ziele zu stecken!
Romana F. aus Österreich, 01.10.2018

Der Weg ist sehr schön! Unterkünfte alle top!

Sehr geehrte Damen und Herren,

der Weg ist sehr schön, teilweise sind die angegebenen Abkürzungen aber nötig. Unterkünfte alle top.

Michael F. aus Deutschland, 22.09.2018

Landschaftlich ist das Vinschgau ein wunderschönes Tal!

Hallo Andrea & Alexandra,
wir sind alle gut nach Hause gekommen. Ich sage es offen, ich wäre lieber im Vinschgau geblieben. Landschaftlich ist das Vinschgau ein wunderschönes Tal, die Ortschaften gefallen mir auch sehr gut, alte, größtenteils gut erhaltene Häuser, enge Gassen und alles nette Leute, die man überall trifft. Besonders hervorheben möchte ich die Unterkunft in Mals. Das Haus ist toll, das Essen ein Traum (es kocht die Mama) und der Besitzer ist ein kompetenter Ansprechpartner in allen Belangen des Bergwanderns. Uneingeschränkt positiv war für mich die Unterkunft im Matscher Tal, in Planeil und in St. Martin im Kofel. Auch der Gepäcktransport hat super funktioniert. Lob an die Jungs!!!
Markus R. aus Deutschland, 13.09.2018

 Unsere Tour war von Ihrem Team bestens organisiert und vorbereitet! Uns hat es wirklich sehr gut gefallen und wir waren auch rundum zufrieden!

Hallo,

ja wir sind wieder gut zu Hause angekommen. Vielen Dank der Nachfrage. Unsere Tour war von Ihrem Team bestens organisiert und vorbereitet. Uns hat es wirklich sehr gut gefallen und wir waren auch rundum zufrieden. Vielen Dank für diese schönen Tage im Vinschgau, offensichtlich haben Sie einen guten Draht zu Petrus, denn wettertechnisch hat alles gepasst. Gerne werde ich wenn sich bei mir alles gesetzt hat und ich etwas Zeit finde die fünf Etappen ausführlich schildern und Ihnen meine bzw. unsere Eindrücke in Wort und Bild übermitteln. Wirklich eine wunderbare Tour, welche uns noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Reiner S. aus Deutschland, 12.09.2018

Herzlichen Dank für die Organisation der wunderbaren Tour!

Liebe Andrea & Alexandra,

Herzlichen Dank für die Organisation der wunderbaren Tour. Mit etwas weniger Wetterglück als mein Mann im Juli hatte, fanden meine Freundin und ich die Tour grossartig. Den 4. Tag konnten wir nicht durchführen, weil es zu stark geregnet hat. Der Gepäcktransport hat vorzüglich geklappt und das nachsenden meines in der Sonne liegengelassenen Handys habe ich sehr geschätzt. Danke!

Herzlichen Dank, alles Gute und liebe Grüsse.

Ruth Z. & Priska H. aus der Schweiz, 03.09.2018

Von den Unterkünften bis zum Wetter war alles top!

Hallo Andrea & Alexandra,

danke für die nachfrage:-) Ja, sind alle wieder heil zurück, von den Unterkünften bis zum Wetter war alles Top.

Martin D. aus Deutschland, 28.08.2018

Wir möchten uns bedanken für die liebevolle Organisation unserer Wanderung! Alle unsere Gastgeber waren ausgesprochen nett!

Hallo zusammen,

nachdem wir nun schon eine Weile zurück sind, möchten wir uns doch noch bedanken für die geradezu liebevolle Organisation unserer Wanderung (perfekte Beschreibung, Beutel mit Verpflegung, Fahrpläne, Fahrkarte, usw.).  Alle unsere Gastgeber waren ausgesprochen nett und es ist verlockend, fast in jeder dieser Unterkünfte auch einmal längere Zeit zu verbringen. Ein paar Stellen gab es, an denen die Beschilderung uns verließ; weit überwiegend war der Weg aber sehr gut ausgeschildert.

Axel W. aus Deutschland, 26.08.2018

Es hat uns allen sehr gut gefallen! Die Unterkünfte waren alle toll!

Hallo zusammen,

ja wir sind wieder gut zurückgekehrt und es hat uns allen sehr gut gefallen! Die Unterkünfte waren alle toll und die Wanderungen leben davon, dass sie v.a. an den ersten zwei Tagen sehr flexibel sind! (Haideralm…) Weiterempfohlen haben wir das im Freundeskreis bereits!

Dirk L. aus Deutschland, 24.08.2018

Ich habe mich rundum sehr wohl gefühlt und habe die Ruhe und die schöne Landschaft genossen!

Sehr geehrtes Vinschgau Touristik Team,

vielen Dank für die Nachfrage. Ich bin leider schon wieder zurück in Deutschland. Ich hätte es sehr gut noch ein bisschen länger ausgehalten. Ich habe mich rundum sehr wohl gefühlt und habe die Ruhe und die schöne Landschaft genossen.

Ihre neue Tour klingt auch sehr verlockend. 

Constanza H. aus Deutschland, 23.08.2018

I am very grateful for all your assistance and am very happy to recommend your services and the Alta Via Venosta!

Dear Andrea, Dear Alexandra,
I am very grateful for all your assistance and am very happy to recommend your services and the Alta Via Venosta.  It was very surprising to find so few other walkers on such a superb path. This is a stunningly beautiful long distance footpath, 109km in length, that is ridiculously under-used but deserves to be a classic route for hikers. It stretches between Resia, at the side of the reservoir Lago di Resia, and Juval castle above Staben/Stava.  It skirts the hillside at heights of 1500m or more above towns like Mais/Malles and Schlanders/Silandro. The path is waymarked throughout with excellent signage at junctions and the mark of a bear’s paw in red painted on many stones and trees.  A 1:50,000 map of the path, Vinschger Hohenweg/Alta Via Venosta, is published by Tappeiner and available for purchase online or from the tourist office at Malles. The walk can comfortably be divided into up to five sections each taking between 5 and 7 hours to complete.  Overnight accommodation is available along the route in hotels in the towns (might be a long way down and back up again!), guest houses, or at the highest point in a mountain hut with food and drink but bunkhouse-style sleeping arrangements (towels, duvets and sheet sleeping bags provided).  Arrangements can be made for bags to be transported between locations.
Underfoot the path varies hugely, from a clear but narrow trail on the hillside to a way through grassy meadows, and from broad forestry tracks to tight rocky passages, with occasional sections of tarmac thrown in.  Even in the height of summer there is plenty of fresh water pouring into troughs to refill bottles.
Along much of the route there is some tree cover but it rarely obscures the views of the distant mountains and retreating glaciers or the towns and orchards in the valley far below.  The path is NOT flat, but If you want an even stiffer challenge for the day there are well-marked adjoining paths that can take you onto the treeless mountain ridges at 2,500m or higher.
I walked most of the path (82km) over three days in August 2018, starting in Malles.  There were a couple of ‘hot spots’ where hikers following different routes converged and used the Venosta Way for a short while, but I met with only one other hiker tramping the entire route.  Given that long sections of the path are simply a joy, and the views are wonderful, a great many more people should take the chance to enjoy it.
My arrangements were made through the local tourist office Venosta Travel.  They booked my accommodation and arranged for the daily transport of my overnight bag.  They also provided maps, a route description with gradient profile for each day’s walk, and a public transport ticket for use on the hourly train service back along the valley to the starting point (with connecting bus services west of Mais/Malles).
Once again, many thanks for all your help. Very likely I will seek guidance about one of your other walks.
Chris D. aus UK, 18.08.2018

Die gesamte Tour war sehr, sehr schön, wunderschöne abwechslungsreiche Wege und Landschaften! Unterkünfte und Organisation des Gepäcktransports hat bestens geklappt!

Liebe Andrea & Alexandra,

Die gesamte Tour war sehr, sehr schön, wunderschöne abwechslungsreiche Wege und Landschaften. Unterkünfte und Organisation des Gepäcktransports hat bestens geklappt. Ganz herzlichen DANK, dass Sie auf meinen Wunsch eingegangen sind mit getrennten Betten und sogar auch wenn es möglich war, getrennte Zimmer, das hat mich sehr entspannt. Die Touren am 1.Tag mussten wir des Wetter wegens abkürzen. Einmal von der Matsch Alm hat uns der Fahrer inkl.Gepäck ein Stück mitgenommen, das war ausgezeichnet. Alle Unterkünfte waren sehr nett und hilfsbereit.

Ich bin sehr begeistert und kann diese Tour bestens weiter empfehlen, die Organisation ein grosses Lob und alle sehr sehr nett. Danke auch für die leckeren Spezialitäten, wir haben am letzten Tag noch den Rucksack gestopft mit vielen Leckereien, Brot, Kaese und allerlei besondere Mitbringsel für Daheimgebliebene, auf dass auch diese bald im Vinschgau wandern:-) Rundum bin ich  sehr zufrieden und dankbar über den reibungslosen Verlauf und träume jetzt von aller Naturschönheit, wohne mitten in der Stadt...

Meine besten WÜNSCHE mit herzl. DANK verbunden.

Barbara K. aus Deutschland, 17.08.2018

Alles war hervorragend organisiert und alles hat gepasst! Wir hatten sehr schöne Tage und können diese Tour jedem weiter empfehlen!

Hallo Team von VINSCHGAU TOURISTIK,

hiermit möchte ich mich recht herzlich bei Ihnen bedanken. Alles war hervorragend organisiert und alles hat gepasst.

Wir hatten sehr schöne Tage und können diese Tour jedem weiter empfehlen. Die Vorbereitung der einzelnen Etappen mit den eingeschweißten Karten haben wir als sehr positiv empfunden. Die Unterkünfte, die Sie für uns gebucht haben, waren sehr unterschiedlich, jedoch hatte jede Station Highlights, die wir sehr genossen haben. Wir könnten diese Tour jedem gerne empfehlen, jedoch muss bemerkt werden, dass die Streckenlängen nur für geübte Wanderer auch ein Genuß ist. Wir haben viel über den Vinschgau erfahren, über die Landschaft, die Leute und auch die Eßkultur und alles zusammen bringt uns dazu, dass wir bestimmt wieder mal einen Urlaub im Vinschgau verbringen werden.

Vielen Dank nochmal und viele Grüße.

Regina & Harald F. aus Deutschland, 16.08.2018

Wir sind sehr begeistert von dem wunderschönen Höhenweg, der guten Organisation und der Herzlichkeit der Menschen hier!

Sehr geehrtes Team vom Vinschgau- Touristik, 

Wir sind sehr begeistert von dem wunderschönen Höhenweg, der guten Organisation und der Herzlichkeit der Menschen hier. Wir stellen Ihnen gerne Fotos zur Verfügung, da wir traumhaftes Wetter hatten und tatsächlich schöne Bilder machen konnten. 

Uschi B. & Christoph K. aus Deutschland, 08.08.2018

Vielen Dank für die gute Vorbereitung und den Gepäcktransport, wir hatten eine wunderbare Wanderung!

Liebes Team von Vinschgau Touristik,
vielen Dank für die gute Vorbereitung und den Gepäcktransport, wir hatten eine wunderbare Wanderung. Die angegebenen – reinen - Wanderzeiten sind bei guter Kondition sicher zu schaffen.

Tag 1
Wir sind den Höhenweg Schöneben-Haideralm gewandert – sehr empfehlenswert. (Den Originalweg über Graun („versunkener“ Kirchturm!!) nach St. Valentin sind wir am Vortag abgewandert. Davon verliefen 1500 m auf dem Rad- und Fußweg neben der Straße – fanden wir nicht so schlimm.) Der Gasthof in Planeil war wirklich toll.
Tag 2
Wir sind - auch wegen des schönen Wetters - den kürzeren Weg über die Spitzige Lun gegangen – super Aussicht!
Tag 3
Sehr schöner Weg ohne Alternative. Der Gasthof in Tanas war super.
Tag 4
Die Unterkunft in St. Martin war sehr schön.
Tag 5
Da es schon ab dem Vorabend ständig geregnet hatte, Besserung nicht in Sicht war und der Abstieg bei dieser Nässe nicht gerade Spaß macht, sind wir mit dem Lift runtergefahren und den Waal- und Weinwanderweg (wunderschön) von Latsch nach Staben gelaufen, der in Tschars übrigens wieder auf den Vinschger Höhenweg trifft.
Da wir bis Meran weiterwandern wollten, sind wir nicht nach Staben abgestiegen, sondern zum Parkplatz für Juval und dann nach Naturns gelaufen, mit dem Unterstell-Lift hochgefahren und auf den Meraner Höhenweg zum Gasthaus Giggelberg gewandert (insgesamt ca. 7, 5 Stunden).
Tag 6 (Zusatztag)
Von Giggelberg sind wir bis zur Seilbahn Hochmuth gewandert, zum Dorf Tirol abgefahren und über Brunnenburgsteig und Tappeinerpromenade zum Hotel in Meran (super von euch ausgwählt!!) gewandert.
Familie K. aus Deutschland, 08.08.2018

Neben der tollen Landschaft und dem schönen Wetter haben wir die Gastfreundschaft der verschiedenen Höfe sehr genossen!

Liebes Vinschgau-Touristik-Team,
vielen Dank für Ihre Rückfrage. Wir hatten eine sehr schöne Zeit in ihrem schönen Tal! Neben der tollen Landschaft und dem schönen, wenn auch sehr heissen Wetter, haben wir die Gastfreundschaft der verschiedenen Höfe sehr genossen. Alle waren überaus freundlich und hilfsbereit und das Essen war immer lecker, teilweise hervorragend. Wir haben den Aufenthalt hier sehr genossen und kommen gerne wieder!
Arnd v. R. aus Deutschland, 06.08.2018

 Der Höhenweg hat uns gefallen! Die Etappenbeschreibungen und die Karte sind wirklich praktisch!

Liebes Team von Vinschgau Touristik, 

vielen Dank für Ihr nettes Mail – Ihre «Betreuung» von der Buchung bis zur Nachfrage ist sehr korrekt, unaufdringlich und freundlich. Die Etappenbeschreibungen und die Karte sind wirklich praktisch (und nötig, da der Weg nicht immer gut beschriftet ist). Der Höhenweg hat uns gefallen.

Marion E. aus der Schweiz, 06.08.2018

Es bleiben herrliche Eindrücke von einer schönen, ruhigen Wanderung in Südtirol. Die Organistion war perfekt!

Liebes Vinschgau-Touristik-Team,
Es bleiben herrliche Eindrücke von einer schönen, ruhigen Wanderung in Südtirol. Die Organistion war perfekt.
Besten Dank und beste Grüße nach Südtirol.
Erwin & Gabi M. aus Österrreich, 04.08.2018

Wir durften das Vinschgau von seiner wunderschönen Seite erleben und werden sicher einmal wiederkommen!

Grüezi Andrea & Alexandra,
nun sind wir doch schon wieder seit mehr als einer Woche zurück in Costa Rica und möchten nun ein kurzes Feedback abgeben.
Zuerst vielen Dank für die super Organisation. Es hat alles wunderbar geklappt. Auch waren alle zusätzlichen Infos in der ersten Übernachtung bereit gelegt. Allesamt waren es immer nette Gastgeber. Das Wetter war auf unserer Seite. Nicht zu heiß und an 2 Tagen etwas Regen. Wir durften das Vinschgau von seiner wunderschönen Seite erleben und werden sicher einmal wiederkommen.
Gisela M. aus Costa Rica, 28.07.2018

Alle Unterkünfte unterwegs auf unseren jeweiligen Etappen haben uns wirklich gut gefallen!

Liebe Andrea & Alexandra,

Alle Unterkünfte unterwegs auf unseren jeweiligen Etappen haben uns wirklich gut gefallen. Vielen Dank für die Reiseplanung. 

Angela B. aus Deutschland, 19.07.2018

Vielen Dank für die tolle Organisation!

Hallo Andrea & Alexandra,

alles hat gut geklappt, wir haben alle Etappen wie geplant mit unserem Gepäck geschafft. War allerdings manchmal wirklich eine Herausforderung. Auch den anschließenden Reschenseelauf haben wir gut geschafft. Insofern, vielen Dank für die tolle Organisation! Wir haben viele wundervolle Menschen kennengelernt und die Landschaft war überwältigend. Wir kommen sehr gern wieder zurück. Und vielen Dank nochmal, dass das mit der Umbuchung von Mals nach Reschen für die letzte Nacht so unproblematisch war. Ich bin jedenfalls gespannt auf die Ötzi-Tour :-)

Frank S. aus Deutschland, 17.07.2018

Danke für die gute Organisation des Gepäcktransports und überhaupt für alles!

Liebes Team von Vinschgau Touristik,

unsere Wanderung von Reschen nach Staben war eine Herausforderung und ein Erlebnis der besonderen Art. Wir haben uns überraschen lassen und alles genossen. Auch auf der Etappe 4 war alles wieder gerichtet, also kein Problem. Alle Unterkünfte waren auf ihre Weise etwas besonders. Danke für die gute Organisation des Gepäcktransports und überhaupt für alles. Zum Abschluss nach der Wanderung mit über 100 km und den Höhenmetern haben wir auch noch den Reschenseelauf erfolgreich beendet. Sie leben in einer tollen Region.

Kerstin & Joachim O. aus Deutschland, 15.07.2018

Mit den Übernachtungen und Gepäcktransporten hat alles prima geklappt!

Liebes Vinschgau Touristik Team,

Wir sind gestern Abend gesund und wohlbehalten in Schlanders angekommen. Wir haben fast 200km Weg hinter uns und unterwegs ausser ein paar Blasen viele spannende Abenteurer und Begegnungen sammeln können. Mit den Übernachtungen und Gepäcktransporten hat alles prima geklappt. Vielen Dank! Jetzt „erholen“ wir uns noch zwei Tage in Schlanders und am Montag geht‘s dann wieder nach Hause. Zurück bleibt wohl unser Ruf als die zwei Schweizer mit dem schweren Gepäck :-) und schöne Erinnerungen in der wilden Natur der Alpen.Wir wünschen euch weiterhin viel Erfolg bei eurem Wanderkonzept und können euch nur weiterempfehlen! Viel Gfreut‘s und vielleicht bis bald wieder einmal.

Urs & Rosanna B. aus der Schweiz, 07.07.2018

Vielen Dank für die gute Organisation - eine wunderschöne Tour die wir schon Freunden empfohlen haben!

Liebes Team von VINSCHGAU TOURISTIK,
vielen Dank für die gute Organisation, wir hatten eine wunschschöne Wanderung.
Tag 1
Die ersten 8 Kilometer waren nicht unser Ding. Da wären wir (wie wir inzwischen erfahren haben) lieber den Höhenweg auf der anderen Seeseite abseits der Hauptstraße gegangen. Könnte man evtl. als Alternative aufnehmen. Danach war die Wanderung wunderschön. Da wir zügige Geher sind, mussten wir leider im Gasthof zur Gemse 1,5 Stunden warten. Es war Ruhetag und die Besitzer kamen erst um 15 Uhr.
Tag 2
Sind wir den Umweg über die Spitzige Lun gegangen, das hat sich absolut gelohnt!
Tag 3
Sehr schöner Weg.
Tag 4
Sind wir abweichend zu Ihrem Vorschlag bis kurz vor Patsch gelaufen und dann zurück nach Schlanders abgestiegen. So hatten wir die gleiche Entfernung wie in der Ursprungsrute zu laufen.
Tag 5
Netter entspannter Weg. Kleiner Kulturschock, da nach der für uns sehr angenehmen Einsamkeit der Weg nach Schloss Juval völlig überlaufen war.
Tag 6 (Zusatztag)
Hier sind wir abweichend von Ihrem Vorschlag mit der Gondel von Nauders aus hochgefahren und dann durch die Schlucht der 1.000 Stufen über den Giggelberg und den Meraner Höhenweg, Leiteralm und Vellau nach Algund abgestiegen. (Da haben wir uns doch etwas verschätzt und waren froh, als wir im Hotel ankamen)
Alles in Allem eine wunderschöne Tour die wir schon Freunden weiterempfohlen haben.
Heike G. aus Deutschland, 03.07.2018

Von uns bekommen Sie ein "Hervorragend" für Planung und Durchführung der Reise. Die Gastgeber waren alle sehr freundlich. Die Unterkünfte waren gut, sehr sauber und wirklich regional im besten Sinne!

Liebes Team von der Vinschgau Touristik,
vielen Dank für die Nachfrage. Von uns bekommen Sie ein "Hervorragend" für Planung und Durchführung der Reise. Die Gastgeber waren alle sehr freundlich. Die Unterkünfte waren gut, sehr sauber und wirklich regional im besten Sinne. Einzige Überraschung war die "Doppelbettkammer mit Schiebetür" in der Matscher Kuhalm. Erst waren wir etwas geschockt, weil Doppelzimmer hatten wir uns anders vorgestellt. Aber die Freundlichkeit des Kochs(Chef) und das Freiluftfrühstück bei bestem Sonnenschein mit Blick auf das Tal hat alles ausgeglichen. Die Wirtsleute superfreundlich. Die Begrüßung war bei allen Unterkünften herzlich. Vor allem aber von der netten Dame in Reschen und St. Martin.  Die Karte war sehr gut, die Abschnitte sehr gut eingeteilt. Die angegebenen Gehzeiten passten wirklich gut. Als super gut hervorzuheben war die Anpassung an die aktuelle Lage wegen des Lawinenabgangs. Die aktualisierte Beschreibung, alles passte. Besonders hat uns die Alternative "Spitzige Lun" gefallen, wobei wir auch an dem Tag schon unser Sonnenwetter hatten. Nicht vergessen möchte ich die Bewertung des Weges an sich. Traumhaft die Wegeführung mit den Blicken ins Tal, in die Bergwelt mit den Schneegipfeln. Nach jeder Biegung ein neuer Blick, so viele völlig unterschiedliche Bodenbeschaffenheiten, einfach super. Und dann noch die Tierwelt; Kühe auf dem Weg, Ziegen, die einem das Brot aus dem Rucksack "stehlen" wollen, und kein Mensch zwischen Aufbruch am Morgen und Ankommen am Abend. Acht Stunden! keinen Menschen, eine wunderbare Erfahrung. Wir mussten uns nicht anmelden, weil wir überall begrüßt wurden, "ach ihr seids, vom Höhenweg; kommt mal rein". Dieser Urlaub war Erholung von Anfang an mit einem hervorragenden Abschluss; dem Hotel in Tschars. Dazu muss man nichts schreiben. Die Wirtin und ihr Team wissen, wie man mit Gästen umgeht und was gewünscht wird. Einfach toll. Abschließend bleibt der Dank für die tolle Organisation und Betreuung.
Andrea H. & Achim I. aus Deutschland, 02.07.2018

We liked it very much, thanks for the experience!

Hi Andrea & Alexandra,

We liked it very much.. The last day was hard ... Walking down so much.  (On the knees) The rest was perfect! Thanks for the experience.

Boele & Josine v. d. L. aus den Niederlanden, 28.06.2018

Unsere Vinschgauer Höhenweg-Wanderung  war ein grossartiges Erlebnis und übertraf sogar unsere bisherigen und ebenfalls sehr schönen Mehrtageswanderungen in Schottland und der Schweiz!

Liebes Vinschgau Touristik-Team,
unsere Vinschgauer Höhenweg-Wanderung vom 17. bis 21. Juni 2018 war ein grossartiges Erlebnis und übertraf sogar unsere bisherigen und ebenfalls sehr schönen Mehrtageswanderungen in Schottland und der Schweiz. Die Jahreszeit war ideal. Fünf Tage lang schönes und warmes Wetter, blühende Blumenwiesen und leuchtend grüne Wälder. Die Wanderroute ist sehr vielfältig und abwechslungsreich und bietet fast immer herrliche Ausblicke auf Berg und Tal. Sehr interessant und romantisch waren auch die verschiedenen Waalwege. Herzlichen Dank für die perfekte Organisation und die freundliche und speditive Kommunikation mit Ihnen während der Planungsphase. Sehr zu empfehlen sind die Lunchpakete und die neue Karte im Massstab 1:25'000.
Bernhard S. aus der Schweiz, 26.06.2018

Tolle Tour, guter Service und alles gut!

Servus an das Vinschgau Touristik Team,
wir sind wohlbehalten (ein paar Blasen) von unserer sehr schönen Tour zurück, hat alles gut geklappt, die Unterkünfte waren prima und das Wetter hat auch genial mitgespielt. Tolle Tour, guter Service und alles gut!

Gabi B. aus Deutschland, 25.06.2018

Alles tip top geklappt!

Grüetzi an das Team von Vinschgau Touristik,
Alles tip top geklappt.

Karl & Marianne P. aus der Schweiz, 07.06.2018

 Vielen Dank für die perfekte Organisation, die schön ausgesuchten Gasthöfe/Hotels/Hütten und den überaus fairen Preis!

Hallo liebes Team von Vinschgau Touristik,
wir sind gestern gut erholt und mit vielen schönen Erinnerungen aus dem Vinschgau zurückgekehrt. Vielen Dank für die perfekte Organisation, die schön ausgesuchten Gasthöfe/Hotels/Hütten und den überaus fairen Preis. Die Tour über den Vinschger Höhenweg zeichnet sich nach unserer Meinung aus durch die sehr unterschiedliche Landschaft/Klima im Ober- und Untervinschgau sowie durch die sehr unterschiedlichen Kategorien der Unterkünfte. Die Strecken sind teilweise schon recht anspruchsvoll, aber man wird am Abend immer von freundlichen und netten Gastgebern empfangen. Jede Unterkunft hatte ihren eigenen Charme und ob einfache Hütte oder Hotel mit 3 Sternen - der Mix ist super. Leider konnten wir am 4. Tag den Weg von Tanas bis St. Martin im Kofel nicht gehen, da hier wohl eine Brücke eingestürzt war. So mussten wir bis Schlanders absteigen und sollten mit dem Zug bis Latsch nehmen, um mit der Seilbahn hochzufahren. Wir sind dann über Schlanders, Vetzan und Goldrain bis Latsch gelaufen - das war doch wohl etwas viel, aber wir waren am Abend stolz, es geschafft zu haben. Der Abstieg nach Schlanders über den Wanderweg Nr. 15 war sehr steil und staubig. Ich glaube, der originale Weg hat zwar mehr Höhenmeter aufwärts, ist aber einfacher zu gehen. Kann aber auch daran liegen, dass wir an dem Tag im Tal 28 °C hatten. Der schönste Streckenabschnitt war für uns am Tag 2 die Tour von Planeil bis zur Matscher Alm. Hier hatten wir uns für den Weg über die spitzige Lun entschieden - sicher die richtige Entscheidung! Mit Verbesserungsvorschlägen können wir leider nicht dienen, da die Tour für uns so perfekt war. Auch den Preis finden wir überaus fair. Für andere Touren, z.B. in Irland, haben wir für ähnliche Touren schon das doppelte bezahlt. 
Mit freundlichen Grüßen und hoffentlich auf ein nächstes Mal.

Hans-Günther O. aus Deutschland, 31.05.2018

Wir sind nach unserem Urlaub im Vinschgau gut nach Hause gekommen!

Hallo Herr Gapp, Andrea und Alexandra,
Wir sind nach unsere Urlaub im Vinschgau gut zu Hause gekommen! Wir Bedanken uns bei Ihnen recht herzlich für Ihre Mühe!
Herzliche Grüße aus Die Niederlande

Simon und Nellie v. K. aus den Niederlanden, 28.05.2018

Wir hatten klasse Tage und kommen bestimmt mal wieder ins Vinschgau!

Hallo liebes Team von Vinschgau Touristik,
danke für die Nachfrage. Wir sind gut zurück. Alles gut angetroffen in den Übernachtungen. Den ersten Tag sind wir übers Hochjoch, das war dann ein recht langer Tag, hatten natürlich auch mit Schneefeldern zu tun... Jedenfalls hatten wir klasse Tage und kommen bestimmt mal wieder ins Vinschgau.

Wolfgang G. aus Deutschland, 02.05.2018

Nicht nur beschwingt durch das hervorragende Wetter der vergangenen Woche, sondern auch durch das Rund-Um-Sorglos-Paket, welches sie uns zur Verfügung gestellt haben, war unser Urlaub ausgesprochen schön!

Sehr geehrtes Team der VINSCHGAU TOURISTIK,

haben Sie zunächst besten Dank für diese hervorragende, lückenlose Organisation! Nicht nur beschwingt durch das hervorragende Wetter der vergangenen Woche, sondern auch durch das Rund-Um-Sorglos-Paket, welches sie uns zur Verfügung gestellt haben, war unser Urlaub ausgesprochen schön.

Sie als Touristik haben es offensichtlich verstanden, Kundenwünsche zu erfassen und diese zielgerichtet und zielgruppenorientiert umzusetzen. Der Höhenweg bietet dazu noch das passende Panaorma und ein Seelenbalsam, für körperlich anstregende, aber geistig und gesundheitlich erholsame Tage.

Danke für Ihre Organisation. Gerne dürgen Sie meine Stimme als Referenz auch auf Ihrer Webseite aufnehmen. Außerdem habe ich Ihnen Bilder beigefügt, die Sie gerne frei für Ihre Vermarktung zum Höhenweg verwenden dürfen. 

„Mein Papa und ich sind den Vischgauer Höhenweg vom 30. Oktober zum 03. November 2017 in 5 Etappen gelaufen. Dabei waren wir letztlich sehr froh darüber, dass wir das Paket flexibel und kurzfristig über die Vinschgauer Touristik gebucht haben. Die Organisation war hervorragend! Untergebracht ist man – wie vorausgesagt – in gastfreundlichen Familienbetrieben. Uns umgab jeden Abend ein wohliges, familäres Gefühl und es hat an nichts gefehlt. Selbst muss man lediglich die An- und Abreise planen, der Rest ergibt sich ganz alleine vor Ort. Auch die Beschilderung des Höhenweges ist sehr gut. Selbst wenn man doch einmal vom Weg abkommen sollte, stellt die Touristik eine Wanderkarte am Anreisetag zur Verfügung. Diese ist ein guter Wegweiser und liefert Sicherheit auf Schritt und Tritt. Da wir am Saisonende gelaufen sind, sind wir kaum jemanden begegnet und konnten uns so voll der Natur hingeben. Dabei haben etliche Eichhörnchen, Rehe, Rotkehlchen und Steinböcke unsere Wege gekreuzt. Bewundernswert ist die Fülle an Holz in den Vinschgauer Wäldern. Wir haben erfahren, dass sich die Landwirte in den Gemeinden frei am rumliegenden Holz bedienen können. Wir konnten oft beobachten, wie etwa junge Männer oder ganze Familien Holzvorrat für den Winter im Wald besorgt haben. Das Holz wurde lediglich per Hand bis zum Transportmittel transportiert. Das bedeutet viel Manneskraft! Einen guten Abschluss bietet ein Besuch auf Schloss Juval. Hier hat man die Möglichkeit das Messner Mountain Museum zu besichtigen. Insgesamt bietet die Woche damit nicht nur unheimlich viel Bergluft, Höhen und Tiefen (Wie wahrsten Sinne des Wortes), sondern auch Kultur, Landeskunde sowie Abenteuer. Wir würden jedem wander- und/oder bergfreudigen Menschen aus Nah- und Fern empfehlen dieses Paket über die Vinschgauer-Touristik zu buchen. Damit erhält man ein ein Rundum-Sorglos-Paket zu einem passenden Preis-Leistungsverhältnis. Das Team der Vinschgauer Touristik macht hier einen sehr guten Job!“

Mit freundlichen Grüße und wir werden es weiterempfehlen!

Jenny M. aus Deutschland, 09.11.2017

Es hat alles gut geklappt und der Höhenweg hat uns sehr gut gefallen!

Hallo Andrea & Alexandra, 

wir möchten uns noch einmal für die gute Organisation unserer Tour auf dem Höhenweg in dieser Woche bedanken.

Es hat alles gut geklappt und der Höhenweg hat uns sehr gut gefallen.Vielen Dank für Ihre Hilfe.

Erich A. aus Deutschland, 27.10.2017

Wir sind rundum zufrieden heimgekehrt!

Sehr geehrtes Team von Vinschgau Touristik, 

Wir haben herrliche Tage im Vinschgau verbracht. Das Wetter war absolut traumhaft, und der Weg hat uns auch sehr gut gefallen. Er ist sehr schön geführt, tadellos unterhalten und fast immer sehr gut zu finden. Die Organisation (Gepäck) hat auch sehr gut geklappt, und wir sind rundum zufrieden heimgekehrt.

Mirjam W. aus der Schweiz, 23.10.2017

Die Tour ist aussergewöhnlich!

Guten Tag liebes Vinschgau Touristik Team, 

Ja, wir hatten wirklich super Wetter. Und die Tour ist einfach aussergewöhnlich, dies hinsichtlich Wegen, Höhenverlauf, Panorama. Die Übernachtungen waren super, laut dem Tipp des Chefs des Gasthofs in Planeil sind wir über den spitzigen Luin gelaufen, tolle Wanderung. Würde gerne nächstes Mal wieder ins Vinschgau kommen. Zwei von drei ihrer Touren habe ich ja jetzt schon kennen gelernt.

Hannelore H. aus Deutschland, 10.10.2017

Es hat mir sehr gut gefallen auf dem Vinschger Höhenweg!

Hallo liebes Team von Vinschgau Touristik, 

Es hat mir sehr gut auf dem Vinschger Höhenweg gefallen. Die Touren waren anspruchsvoll aber machbar. Vielleicht gibt es kleinere Etappen, damit man die schöne Landschaft besser genießen kann. Der Gepäcktransport und die Auswahl der Höfe einwandfrei.

Gerhard H. aus Deutschland, 05.10.2017

Die Gastgeber waren stets freundlich und überaus entgegenkommend. Auch der Koffertransport hat einwandfrei geklappt!

Hallo zusammen,

ich habe den Vinschgauer Höhenweg erfolgreich beendet und es hat mir insgesamt sehr gut gefallen.

Als durchweg gut waren die ausgesuchten Unterkünfte. Die Leute waren stets freundlich und überaus entgegenkommend. Auch der Koffertransport hat einwandfrei geklappt. Nun zu den einzlenen Tour-Abschnitten:

Tour 1: Reschen - Planeil

Hat soweit alles gut geklappt. Wege waren gut ausgeschildert. 

Tour 2: Planeil - Glieshöfe

Diese Etappe habe ich über die Spitzige Lun genommen, wo ich vergebens nach dem Abstieg gesucht habe - kein Hinweisschild! Nach einigem Suchen bin ich dann auf Verdacht einen Weg gelaufen und es war dann auch der richtige.

Tour 3: Glieshöfe - Paflur

Hat einwandfrei geklappt.

Tour 4: Paflur - St. Martin im Kofel

Hat einwandfrei geklappt.

Tour 5: St. Martin im Kofel - Tschars

Hat soweit auch geklappt nur die Abzweigung  - ich glaube beim Trumsberg war es, wo man nach unten auf die Straße gehen musste - bin ich kurzfristig nach oben gelaufen, da ich keine Schilder gesehen habe.

Abschließend muss ich sagen, dass mir der Vinschgauer Höhenweg gut gefallen hat. Die tollen Aussichten und schönen Wege haben für die Mühen und kleinen Unannehmlichkeiten entschädigt.

Margret M. aus Deutschland, 01.10.2017


Organisatorisch war alles wirklich perfekt, sowohl in der Vorbereitung als auch in der Abwicklung Ihrerseits!

Hallo zusammen,

Rückblickend war der Vinschger Höhenweg für meine Frau und mich eine sehr schöne und gelungene Erfahrung – unsere erste mit einer mehrtägigen Wanderung dieser Art. Organisatorisch war alles wirklich perfekt, sowohl in der Vorbereitung als auch in der Abwicklung Ihrerseits. Dafür vielen Dank!

Weil Sie ausdrücklich nach Anregungen oder Verbesserungsvorschlägen fragen: Wirklich enttäuscht waren wir von der äußerst geringen Anzahl an Verpflegungs- und Einkehrmöglichkeiten unterwegs. Es gibt leider auf fast allen Etappen kaum einmal eine Jausenstation, eine Hütte, eine Gastwirtschaft, wo man unterwegs Rast machen und etwas trinken u/o essen könnte. Das ist gerade bei nicht optimalem Wetter sehr schade – zumal es auch keine Schutzhütten oder andere Unterstellplätze gibt. Man muss unter Umständen seine Rucksackverpflegung im Stehen (oder auf einem nassen Stein sitzend) und im Regen einnehmen. Das ist nicht schön! Da wären Hinweise unterwegs auf jeden Fall sinnvoll. Wir hätten für solche Einkehrmöglichkeiten gerne gegebenenfalls auch einen Umweg in Kauf genommen!

Und noch etwas: Die von Ihnen vorgeschlagene Teilung der „Königsetappe“ durch den Abstieg nach Schlanders haben wir nicht unbedingt als Vereinfachung empfunden. Die 800 Meter Abstieg ins Tal und der Aufstieg am nächsten Tag waren womöglich anstrengender, als wenn wir den weiteren Weg nach St.Martin im Kofel ganz absolviert hätten. Aber dies ist sicher auch von der Tagesform der Wanderer, vom Wetter und von anderen Bedingungen abhängig.

Noch einmal: Im Großen und Ganzen fanden wir den Höhenweg sehr schön und werden ihn sicher weiter empfehlen. Hoffentlich folgen viele Wanderer und bei weiterem Erfolg auch zusätzliche Einkehrmöglichkeiten unterwegs!

Marc K. aus Belgien, 24.09.2017

Wir sind gut wieder zuhause angekommen, mit vielen schönen Erlebnissen und Eindrücken aus der unberührten Natur!

Sehr geehrtes Team von Vinschgau Touristik,

Wir sind gut wieder zuhause angekommen, mit vielen schönen Erlebnissen und Eindrücken aus der unberührten Natur. Es hat alles gut geklappt. 

Ein paar kleine Rückmeldungen:

In der Unterkunft in St. Martin gibt es nur bis 18.30 Uhr Nachtessen. Wir kamen nach dieser langen Etappe erst um 18.50 Uhr an und wussten dies nicht. evtl. könnte man dies auf den Unterlagen ergänzen.

Die Unterkunft in Tanas war auch ganz nett und wir haben für uns gedacht, dass zum Abendessen dort eine einfache Suppe auch gut gepasst hätte. Wir wurden sogar mit dem Auto abgeholt.Das war ein Superservice!

Alles war tiptop!

Katharina K. aus der Schweiz, 20.09.2017


Wir verbrachten schöne Tage im Vinschgau!

Es hat alles bestens geklappt, angefangen von der guten Markierung, Tourenbeschreibung, die Unterkünfte und das leibliche Wohl,  Gepäcktransport und am Ende die Bahnfahrt, wir verbrachten schöne Tage im Vinschgau!  Vielen Dank und wir werden es natürlich auch weiterempfehlen.

Christl S. aus Österreich, 18.09.2017

Wir hatten eine sehr schöne Wanderwoche auf dem Vinschgauer Höhenweg!

Sehr geehrtes Vinschgau Touristik Team,

Wir hatten eine sehr schöne Wanderwoche auf dem Vinschgauer Höhenweg. Das Wetter war gut, die Aussichten herrlich auf das Panorama und es war sehr abwechslungsreich, was für uns einfach super war. Der krönende Abschluss war in Tschars das Abendessen „Italienischer Abend“ - einfach super.

Vielen Dank für Ihre Bemühungen und eine gut Zeit.

Johanna B. aus Deutschland, 17.09.2017

Traumhafte Tour mit allen Wettern, super organisiert!

Liebe Andrea & Alexandra,

Traumhafte Tour mit allen Wettern, super organisiert. Euch weiterhin viel Erfolg und bis zum nächsten Mal!

Marion F. aus Deutschland, 15.09.2017

Es hat uns sehr gut gefallen!

Hallo zusammen, 

es hat uns sehr gut gefallen.Danke für die perfekte Organisation.

Wir kommen sicherlich nochmals auf Sie zurück.

Kurt M. aus Deutschland, 12.09.2017

Wir haben die Tour sehr genossen!

Guten Tag liebes Vinschgau Touristik Team,

Wir waren mit der Organisation und auch von dem Höhenweg begeistert..lag natürlich auch an dem tollen Wetter in der Woche. Alle Unterkünfte waren mehr als okay und wir waren sehr zufrieden.

Vielen Dank noch für die "Verpflegungstüten" bei der Ankunft in Reschen. Wir haben die Tour sehr genossen..auch wenn sie konditionell wirklich anspruchsvoll ist.

Hans S. aus Deutschland, 28.08.2017

Die Berge waren wunderbar und die Routen ausgezeichnet!

Hallo Andrea & Alexandra,

Es hat uns sehr gut gefallen. Die Berge waren wunderbar und die Routen ausgezeichnet, vor allem auch die Empfehlung, über den Gipfel der spitzigen Lun zu gehen. Von den Unterkünften hat mir das Hotel in Matsch sehr gut gefallen. 

Es war eine tolle Tour. Vielen Dank!

 Axel W. aus Deutschland, 29.08.2017

Unser schönster Tag war nach der Übernachtung in Planeil mit der Spitzenküche!

Liebes Team von Vinschgau - Touristik,

wir hatten eine rundum gelungene Tour. Alle Quartiere waren schön, die Verpflegung perfekt und sogar das Wetter hat mitgespielt.Unser schönster Tag war nach der Übernachtungin Planeil mit der Spitzenküche, die Tour über die Spitzige Lun. Wir haben nur ein Gewitter abgekriegt und uns bei einer Bäuerin untergestellt, die uns dann prompt die letzten 3 km nach Paflur gefahren hat. Super nett!!!

Die Etappe nach St.Martin ist schon sehr lang, da haben wir etwas geschummelt, weil wieder Gewitter gemeldet war und sind von Talatsch nach Schlanders abgestiegen und via Bahn und Seilbahn nach St. Martin gelangt. 

Auch der Gepäcktransport war toll. Schön, wenn man nur den Tagesrucksack tragen muss.

Also wirklich ein gelungener Urlaub, wir kommen bestimmt wieder nach Südtirol, wir haben ja auch nur knapp 3 Std Fahrt zu euch.Also bis zum nächsten Mal.

Liebe Grüße und vielen Dank für die perfekte Organisation.

Birgit S. aus Deutschland, 24.08.2017

Herzlichen Dank nochmal für die gute und reibungslose Organisation unseres Wanderurlaubes!

Liebes Vinschgau-Touristik-Team,

Herzlichen Dank nochmal für die gute und reibungslose Organisation unseres Wanderurlaubes! Es war sehr schön und das Wetter hat super mitgespielt! Was wohl verbesserungswürdig wäre ist die Markierung vom Hochjoch runter. Dort wäre ein Schild am Zaun sicher sinnvoll oder ein Pfeil auf einem Stein. Sonst ist es ein wenig schade, dass so wenige Einkehrmöglichkeiten auf dem Weg sind, aber darauf haben Sie ja keinen Einfluss. 

Daniela W. aus Deutschland, 24.08.2017

Wir hatten eine wunderschöne Wanderung im Vinschgau!

Liebes Vinschgau-Touristik Team,

Der Alltag hat uns wieder eingeholt. Wir hatten eine wunderschöne Wanderung im Vinschgau und denken an die heisse Zeit (Wetter) zurück. Die Unterkünfte und die Menschen waren zu uns sehr sehr freundlich.Es hat alles sehr gut geklappt und wir möchten uns nochmals für alles bedanken. Am letzten Wandertag haben wir sogar Reinhold Messner gesehen. Wir werden ein ganzes Jahr an diese Woche zurückdenken und hoffen das wir im Jahr 2018 wieder unterwegs sind.
Renata V. aus der Schweiz, 16.08.2017

Ci è piaciuto molto il trekking lungo l’Altavia e siamo stati molto bene negli alberghi da voi prenotati per noi!

Buongiorno Andrea & Alexandra,

La vacanza in Val Venosta è andata benissimo. Ci è piaciuto molto il trekking lungo l’Altavia e siamo stati molto bene negli alberghi da voi prenotati per noi.

Abbiamo avuto un tempo bellissimo e questo ci ha permesso di godere delle splendide viste su tutta la valle.

Comunque è stata un’esperienza bellissima che consiglieremmo a tutti.

Grazie ancora per il vostro servizio impeccabile.

Giannotti P. aus Italien, 10.08.2017

Wir waren begeistert von dem Weg, der Gastfreundschaft der Betreiber unserer Unterkünfte und dem professionellen Service!

Hallo liebes Vinschgau Touristik Team,

danke für die Rückmeldung und die perfekte Organisation.
Wir waren begeistert von dem Weg, der Gastfreundschaft der Betreiber unserer Unterkünfte und dem professionellen Service.
Selbst der erste Tag, an dem wir vier Stunden durch den Regen liefen, tat dieser Begeisterung keinen Abbruch.
Ganz im Gegenteil: nach dem herzlichen Empfang in Planeil war die Stimmung wieder im Lot und spätestens nach dem leckeren Abendessen waren alle Strapazen vergessen und die Vorfreude auf die nächste Etappe groß, zumal ab da auch das Wetter mitspielte.

Einziges kleines Manko ist der kurze Abschnitt auf dem Radweg direkt neben der Straße am Anfang der ersten Etappe von Reschen nach Planeil - dafür jedoch entschädigt die Königsetappe von Tanas nach St. Martin mit ständig neuen Eindrücken und Aussichten.Wir kommen auf jeden Fall gerne wieder.

Stephan P. aus Deutschland, 01.08.2017

Die Wanderung auf dem Vinscher Höhenweg hat mir sehr gut gefallen!

Hallo liebes Team von Vinschgau Touristik,

ich bin erst gestern Abend aus dem Vinschgau zurück gekommen.

Die Wanderung auf dem Vinscher Höhenweg hat mir sehr gut gefallen und es hat auch ALLES sehr gut geklappt - eben professionell organisiert durch euch. Manchmal hätte ich gerne eine Wanderkarte im Maßstab 1 : 25000 gehabt, und ich würde immer als ersten Vorschlag die Wanderung über die Spitzige Lun und das Nieder- und Hochjoch vorschlagen. Auch die längste Etappe nach St. Martin war gut machbar. Ihre Zeitangaben waren für meinen Wanderschritt gut kalkuliert. Für mich war es ein guter Einstieg in das wandern alleine ohne meine Wandergruppe, auch wenn es keine Hüttenübernachtungen waren und der Weg nicht in die höheren Berge führte.

Wenn ich meinen nächsten Sommerurlaub plane melde ich mich wieder bei euch.

Fridoline W. aus Deutschland, 23.07.2017

Nochmals ein herzliches Dakeschön für die perfekte Organisation!

Hallo Andrea & Alexandra,

danke der Nachfrage - alles hat bestens geklappt. Nochmals ein herzliches Dakeschön für die perfekte Organisation. Wir kommen sicher wieder, denn es hat uns sehr gut gefallen!

Monika M. aus Deutschland, 12.07.2017

Wir wurden in allen Unterkünften herzlich aufgenommen und waren mit der Unterbringung sehr zufrieden!

Guten Tag liebes Team von Vinschgau Touristik,

vor 2 Wochen nutzten wir Ihre organisatorische Vorbereitung auf dem Vinschger Höhenweg. Wir hatten eine sehr schöne Wanderwoche in Südtirol. Der Alltag hat uns danach schnell wieder vereinnahmt.

Wir möchten uns für die tolle Organisation bedanken. Es hat alles wie angekündigt funktioniert. Wir wurden in allen Unterkünften herzlich aufgenommen und waren mit der Unterbringung sehr zufrieden. Das etwas wechselhafte Wetter hat die Wanderung nicht übermäßig beeinträchtigt. Wir hatten eher den Eindruck, dass uns ständiger Sonnenschein mehr zu schaffen gemacht hätte. So waren die Witterungseinflüsse für uns etwas abenteuerlich und wir haben die Herausforderung gerne angenommen. Die Streckenlängen und Höhenmeter sind nicht zu umfangreich, etwas Grundkondition und Wandererfahrung vorausgesetzt.

Wir werden Ihr Reisebüro und diese Wanderung weiterempfehlen.Nochmals vielen Dank.

Uwe-Jens H. aus Deutschland, 10.07.2017

 

Der Wanderurlaub hat uns sehr gut gefallen!

Liebes Team von Vinschgau Touristik,

Der Wanderurlaub (Vinschger Höhenweg vom 18.6.-24. 6. 2017) hat uns sehr gut gefallen, alles war optimal organisiert, super ausgeschildert und auch die Gehzeiten stimmten so ca. Unsere Erwartungen sind besonders was Sonne und gute Aussicht betrifft vollständig erfüllt worden. Je weiter es ins Tal ging,  desdo heißer wurde es allerdings. Ich weiß jetzt auch was der Name "Sonnenberg" bedeutet...Für uns hat sich ein  früher Aufbruch morgens bewährt. Hier waren oft Kompromisse bezüglich der Frühstückszeiten möglich. Die Gastgeber waren alle sehr freundlich. Während wir in Reschen und auch später im Tal viele Radfahrer gesehen haben, waren relativ wenig Wanderer unterwegs. Wir hatten also den Berg, die Alm, den Weg meist für uns allein-

Danke!

Brigitte H. aus Deutschland, 04.07.2017


Wir hatten eine sehr schöne Woche im Vinschgau und werden bestimmt bald wiederkommen!

Liebes Vinschgau Touristik Team,

herzlichen Dank für die tolle Organisation. Es hat alles wunderbar funktioniert! Wir hatten eine sehr schöne Woche im Vinschgau und werden bestimmt bald wiederkommen! 

Das Highlight unserer Tour war die alternative 2. Etappe der Tour über die spitzige Lun und das Hochjoch, die Sie uns nettweise schon in die Karte eingezeichnet hatten. Das wäre wirklich ein Jammer gewesen, wenn wir statt dessen die Orginalroute gegangen wären!

Ein paar Sachen, die uns aufgefallen sind:

Die roten Füßchen findet man immer und verlaufen kann man sich an sich nicht. Was praktisch wäre, wären zwischendurch einfach mal Kilometerangaben auf den Schildern, damit man besser einschätzen kann, wo man sich gerade befindet. Wir hatten ein GPS-Gerät dabei, was sehr nützlich war, um die Entfernungen und die noch verbleibende Wanderzeit besser abzuschätzen.

Es wäre auch hilfreich, wenn die wenigen Gelegenheiten, bei denen man unterwegs einkehren kann, noch etwas besser gekennzeichnet wären. Aufgefallen ist uns das vor allem beim "Ortlerblick", der wohl nur ein paar Minuten vom Weg weg ist, aber kein Schild darauf hinweist.

Uns nicht ganz klar, dass der Weg wirklich so abgeschieden ist, dass es unterwegs quasi keine Möglichkeit gibt, etwas zu kaufen oder untertags einzukehren. Das könnte man vielleicht noch etwas mehr betonen.

Bettina G. aus Deutschland, 21.06.2017

 

Von den Eindrücken, Erlebnissen und netten Menschen her, würden wir die Tour jederzeit wieder machen!

Grüezi Andrea & Alexandra,

Danke, wir sind gut wieder zu Hause angekommen.Wir konnten die Wanderung trotz Strapazen geniessen.:)

Zu schaffen machte uns die Wärme an den sonnenbestrahlten Hängen. Es ging doch viel auf- und ab.

Alle Unterkünfte waren i. O. und die Gastgeber zuvorkommend.

Auch der Gepäcktransport hat einwandfrei geklappt, auch wenn wir zwischenzeitlich noch von St. Martin ins Tal fahren mussten. Das war wirklich ein anstrengender Tag, puhh!

Wir verstehen, dass die Etappen, mangels Unterkünften manchmal sehr lang wurden. Das war für uns jedenfalls sehr anstrengend. Unser Hund kam damit am besten zurecht.:)

Die Zeitangaben reichten uns nicht aus, auch wenn wir nicht viel Pause machten. Unseres Erachtens sind diese zu knapp angegeben. Leider war der Bus ab Mals sehr vollgestopft von Schülern, die ihren letzten Schultag hatten, das war ein bisschen stressig für Mensch und Hund.

Fazit: Von den Eindrücken, Erlebnissen und netten Menschen her, würden wir die Tour jederzeit wieder machen. Von der Anstrengung her eher nicht, oder früher im Frühling, wenn es kühler ist.

Das Vinschgau kannten wir bisher nur von der Durchfahrt Richtung Meran. Es hat sich gelohnt einmal  zu verweilen!

Liebe Grüsse und vielen Dank für die tadellose Organisation.

Edith L. aus der Schweiz, 21.06.2017

Siamo tornate felicissime!

Buongiorno Andrea e Alexandra,

era nostro proposito scrivervi a tal riguardo. Volevamo veramente complimentarci con voi: settimana perfetta, organizzazione impeccabile e rifugi stupendi con personale gentilissimo e disponibilissimo. Il percorso è bellissimo, molto panoramico e ben tracciato in ogni sua tappa, comprese quelle alternative. Siamo tornate felicissime!!!! Anzi, avete altre Alte Vie da proporci? :-)

Grazie ancora!!

Anna T. aus Italien, 19.06.2017

Es hat alles bestens geklappt!

Liebe Andrea & Alexandra,

wir sind wieder daheim.Es hat alles bestens geklappt.Nochmals Vielen Dank!

Max B. aus Deutschland, 16.06.2017

Aber nicht nur das schöne Wetter trug zu diesem tollen Erlebnis bei, sondern auch Ihre“ PERFEKTE“ Organisation!

Hallo Vinschgau Touristik Team!

Die Wanderung auf dem Vinschger Höhenweg war ein Erlebnis. Es war anstrengend und wir freuten uns immer wenn unsere Unterkunft in Sichtweite kam. Aber nicht nur das schöne Wetter trug zu diesem tollen Erlebnis bei,

sondern auch Ihre“ PERFEKTE“ Organisation. Die Unterkünfte waren alle schön, die Leute nett, das Essen herrlich. Es hat alles vom ersten bis zum letzten Tag hervorragend geklappt. Wir möchten uns auf diesem Weg noch einmal herzlich dafür bedanken. Wir werden sie gerne weiterempfehlen.

Elisabeth W. aus Österreich, 14.06.2017

Meine Wanderwoche im Vinschgau war ein einmaliges Erlebnis!

Guten Morgen liebes Vinschgau-Touristik Team,

Meine Wanderwoche im Vinschgau war ein einmaliges Erlebnis! Es hat alle meine Erwartungen übertroffen: das Wetter war perfekt und die Organisation bis ins Detail ausgeklügelt, die Unterkünfte zur besten Zufriedenheit, vor allem die Bewirtung war sehr zuvorkommend und freundlich. Auf dem Weg habe ich keinen einzigen Wanderer angetroffen, was mich sehr überraschte. Erst in der Nähe von Schloss Juval tauchten einzelne Tagestouristen auf. Die Tagesetappen, so wie ich sie gelaufen bin, sind allerdings sehr lang, natürlich gäbe es verkürzte Routen, die Sie auch jeweils erwähnten.

Also möcht ich Ihnen allen gerne ein Kränzchen winden, ich war bestimmt nicht zum letzten Mal im Vinschgau bzw. Südtirol! Ich werde Sie auch gerne weiterempfehlen. Mit Bildern kann ich leider nicht dienen, diese trage ich jeweils für immer in meinem Herzen.

Vielen herzlichen Dank!

Freundliche Grüsse

Maria S. aus der Schweiz, 08.06.2017

Großes Lob von meiner Frau und mir!

Hallo Frau Wielander, hallo Herr Gapp,

ich möchte mich noch herzlich bei Ihnen für diese perfekte Organisation bedanken.

Es lief alles reibungslos und wir konnten diesen sehr schönen Höhenweg in allen Zügen genießen.

Die Unterkünfte waren auch alle gemütlich und sauber mit durchweg freundlichen Gastgebern.

Großes Lob von meiner Frau und mir!

Michael K. aus Deutschland, 07.06.2017

Wir hatten eine wunderbar schöne Wanderurlaub, mit tollem Wetter und dafür wunderbarer Färbung…ein kleines Paradies!

Hallo zusammen,

Wir hatten eine wunderbar schöne Wanderurlaub, mit tollem Wetter und dafür wunderbarer Färbung…ein kleines Paradies! Ich kann diese Jahreszeit nur empfehlen, glücklicherweise hatten einige Gasthäuser noch offen.

Unsere Tipps: 1)von Planeil nach Mals: über die Spitzige Lun, wieter bis zum Hochjoch, da nicht ganz zurück zur Spitzige Lun sondern halbwegs über die 13a Richtung Matsch

                2)von St Martin nach Staben, anfangen mit dem 1A um die asfaltierte Strecke zu vermeiden

 Vielen dank nochmal für die Top Organisation und die Hilfe voraus.

Pierre Vidts aus Belgien, 15.11.2016

Es war ein wunderbarer Urlaub, sehr abwechslungsreiche Landschaft!

Hallo Team von Vinschgau Touristik ,

Der Vinschger Höhenweg hat uns sehr sehr gut gefallen. Es hat alles wunderbar geklappt, angefangen vom Gepäcktransfer, die Übernachtungen waren super, lauter nette und freundliche Leute und sehr gutes Essen.

Es war ein wunderbarer Urlaub, sehr abwechslungsreiche Landschaft . Die 2. Etappe sind wir über die Spitzige Lun und übers Hochjoch, jede Etappe hatte seinen eigenen Charme.

Nochmals vielen herzlichen Dank!
Wir werden Sie auf jedenfall weiter empfehlen.

Viele Grüße
Daniela R. aus Deutschland, 27.10.2016

Uns hat die Wandertour gut gefallen!

Hallo Vinschgau- Touristik Team,
ja, uns hat die Wandertour gut gefallen - allerdings haben wir tatsächlich ein paar Info's zur Verbesserung:

die Beschilderung war kurz vor Planeil komplett weggebrochen.
die Strecke war kurz vor Tschars komplett gesperrt - ohne Alternativvorschlag. Das war nicht wirklich toll......
Und natürlich gab es zum Glück auch sehr viele Positive Eindrücke z.B.: Alle sehr nett, Essen gut.

Die Unterkunft in Reschen war super - auch weil die Informationen zur Umgebung / Beratung usw. wirklich toll waren.
Der Wintereinbruch hat uns überrascht und den Weg teilweise "verdeckt" - aber das ist ja nun nicht planbar und kein Problem gewesen.

Raffaela S. aus Deutschland, 23.10.2016

In allen Unterkünften waren wir sehr gut aufgehoben und hatten es nur mit freundlichen, netten Gastwirten und -innen zu tun!

Liebes Team von Vinschgau-Touristik,

In der Tat, mein Freund und ich sind nach fünf wunderbaren Wandertagen wohlbehalten wieder in der Heimat gelandet, voller neuer Eindrücke und mit etwas zittrigen Knien (der Abstieg von St. Martin im Kofel nach Tschars hinunter am letzten Tag hatte es schon in sich).

Wir möchten uns für Ihre gute Organisation bedanken, es hat alles sehr gut geklappt, die Tage waren überstrahlt von prächtigem goldenen Herbstwetter - hier verfügen Sie ganz offensichtlich über ein besonderes Organisationstalent. In allen Unterkünften waren wir sehr gut aufgehoben und hatten es nur mit freundlichen, netten Gastwirten und -innen zu tun.

Eine Variation haben wir uns erlaubt: Von Planeil aus sind wir nicht um den Berg herum und dann ins Matscher Tal gelaufen, sondern über die Höhe (Spitzige Lund und Hochjoch) und erst ziemlich weit hinten auf den "Originalweg"  und zu den Glieshöfen abgestiegen. Somit gab es also auch ein Gipfelerlebnis. Der Vinschger Höhenweg lässt sich ja auch in umgekehrter Richtung erwandern. Ich glaube aber, mit dem Start in Reschen ist es die bessere Lösung. Man läuft sich doch leichter ein. Am ersten Tag von Tschars nach St. Martin im Kofel hinauf ist schon eine größere Herausforderung.

Ekkehard K. aus Deutschland, 18.10.2016

Wir werden es auf jeden Fall weiterempfehlen!

Hallo zusammen,

es hat uns sehr gut gefallen, es hat eigentlich alles gepasst.

Ab und zu haben wir den Weg suchen müssen und haben ihn auch nicht immer gefunden. Es war aber alles gut so!!!!!!!

Wir werden es auf jeden Fall weiter empfehlen.

Motoguzzi H. aus Österreich, 12.09.2016

Es war ein tolles Erlebnis, bei herrlichem Wetter diese schöne Tour zu machen. Wir können es nur weiterempfehlen!

Sehr geehrtes Team von Vinschgau Touristik,

wir haben den Vinschger Höhenweg in dieser Woche gemacht und sind gestern Abend wieder nach Hause gekommen.

Wir bedanken uns recht herzlich bei Ihnen, dass alles so kurzfristig gebucht werden konnte. Es war ein tolles Erlebnis, bei herrlichem Wetter diese schöne Tour zu machen. Wir können es nur weiterempfehlen. Gewundert haben wir uns schon ein wenig, dass so wenige Leute unterwegs waren.

Erlauben Sie mir noch einige Hinweise:

Am zweiten Tag die Varante über die "spitzige Lun" zu nehmen ist unbedingt zu empfehlen. Freilich ist der Aufstieg ab Planeil heftig, aber das geht am Morgen schon. Man wird ja mit einer herrlichen Aussicht gleich entschädigt. 

Zwischen der "Neuen Gondaalm" und der Gondahütte ist die Straße wohl neu angelegt worden und man wandert in Höhe der Ruine der "Gondahütte" lustig auf der Straße weiter weil kein Hinweis zeigt, dass es da im rechten Winkel weg von der Straße links den Berg hochgeht. Da solte unbedingt ein Schild angebracht werden.

Ein weiteres Hinweisschild fehlt bei der vierten Tagesetappe an der Stelle wo der Wanderpfad auf die neu angelegte Strasse beim Egghof, nahe St. Martin i.K. trifft, allerdings aus der anderen Richtung. Vom Weg auf die neue Straße verfehlt man nichts, aber der Wanderer in umgekehrter Richtung kann vom Egghof kommend auf der neuen Straße nicht erkennen, dass er links auf den Weg Richtung Zuckbichl abzweigen muß.

Die Wege waren überwiegend gut gepflegt, ein Dank an die Wegwarte für ihre gute Arbeit in schwierigem Gelände.

Es war schön, gerne ein mal wieder. Wir haben unterwegs schon einige Anregungen für künftige Bergwanderungen mitgenommen.

Gerda W. aus Deutschland, 29.08.2016

Die Unterkünfte haben uns alle gut gefallen und wir sind auf sehr nette, herzliche Menschen getroffen!

Liebes Vinschgau-Team,

Er hat uns sehr gut gefallen, vor allem die unterschiedlichen Landschaften, die wir durchwanderten. Die Unterkünfte haben uns alle gut gefallen und wir sind auf sehr nette, herzliche Menschen getroffen. 

Der Taxidienst mit unserem Gepäck etc. hat auch perfekt geklappt! Danke dafür!

Was man noch verbessern könnte:

- Die Ausschilderung auf der ersten Etappe (Start Reschen) könnte noch optimiert werden.

- Wenn ihr den Wanderern noch die Adresse oder kurze Wegskizze zur Unterkunft bereitstellen würdet, gerade wenn die Übernachtung in einem nicht ganz so kleinen Ort stattfindet z.B. in Tschars.

- Kurze Erklärung zum Rückweg mit den öffentlichen Verkehrsmitteln nach Reschen: Fahrt mit dem Zug bis ...., dann  nehmt den Bus Nr. ... und in ca. 1h seid wir wieder in Reschen. Der Zug fährt ca einmal pro Stunde.

- Info: z.B, dass Schloß Juval im Sommer nicht besichtigt werden kann

Angela L. aus Deutschland, 25.08.2016

 

Herzlichen Dank für die super Planung unserer genialen Wandertour auf dem Vinschger Höhenweg!

Liebes Team von VINSCHGAU TOURISTIK,

Herzlichen Dank für die super Planung unserer genialen Wandertour auf dem Vinschger Höhenweg. Wir hatten wunderbare Ferien, auch dank Ihrem Einsatz!

Einige Höhepunkte: die unglaublich netten Gastgeber überall, allen voran in der Unterkunft in Reschen, in St. Martin und in Tschars. Das wunderbare Essen. Die grossartige Landschaft und die wunderbaren Ausblicke (z.B. auf der Spitzigen Lun). Die schönen Zimmer, resp. grossen Ferienwohnungen. Der reibungslose Ablauf der gesamten Tour.

Eine Verbesserungsmöglichkeit: auf der ersten Etappe, gleich nachdem man nach den Galerien am Ende des Reschensees die Hauptstrasse überquert hat, ist der Wegweiser mit dem Höhenweg, der nach rechts zeigt, "abhanden" gekommen und die roten "Füsschen" sind auf der Holzstiege über den Zaun nicht mehr erkennbar. Wenn man da das eine oder andere wieder anbringen könnte, wäre das noch hilfreih.

Flurina J. aus der Schweiz, 05.08.2016

Die Unterkünfte sind ein Traum. Durch euch haben wir das Wandern erst richtig kennen gelernt!

Liebes Vinschgau Touristik Team, 

herzliche Grüße aus Leipzig! Uns hat der Vinschger Höhnweg sehr gut gefallen. Die Tour war super organisiert. Besonders gefallen hat uns die Unterkunft in St. Martin. Die Unterkünfte sind ein Traum. Durch euch haben wir das Wandern erst richtig kennen gelernt. Wir hatten das Vergnügen, ein TV-Team des regionalen Senders RAI auf seiner Tour auf dem Höhenweg begleiten zu dürfen. In einigen Wochen kommt hierzu die Ausstrahlung im Fernsehen. Erstaunlich: wie weit wir doch gelaufen sind, haben wir bei der Rückfahrt mit dem Zug beziehungsweise Bus nach Reschen mitbekommen. Einziger Wermutstropfen ist sicherlich der Abstieg der aller letzten Etappe.

Euch ein großes Kompliment und Dankeschön dafür, dass ihr die Tour als Paket im Internet angeboten habt. Ansonsten hätten wir die Tour nie gemacht.

Volker S. aus Deutschland, 01.08.2016

Die Begegnungen mit den jeweiligen Etappen-Gastgebern waren sehr freundlich und bleiben uns dreien in guter Erinnerung!

Sehr geehrte Frau Wielander, sehr geehrter Herr Gapp,

wir waren voll zufrieden . Sie haben alles top organisiert. Wir kommen immer gerne wieder ins Vinschgau . Der Höhenweg war prima und das Wetter hat auch gestimmt . Die Begegnungen mit den jeweiligen Etappen-Gastgebern  waren sehr freundlich und bleiben uns dreien in guter Erinnerung. 

Jochen S. aus Deutschland, 19.07.2016

Vielen herzlichen Dank für den freundlichen und professionellen Service!

Hallo zusammen,

Highlights für uns beispielsweise die Unterkunft in Matsch mit einem raschen Saunagang am abend,

dann ein Steinbock, bei einer von uns gegangenen Variante am zweiten Tag, via Grauner Alm.

Auch der Aufenthalt in Planeil, wo der Gastgeber unseren einen Mitwanderer morgens sogar nochmal zum vorherigen Ort zurück gefahren hat. Ich hatte gedacht , dass der Rücktransport per Taxi ab letzter Unterkunft nach Reschen abläuft, aber mit Zug war auch OK, wurden ja sogar noch an den Zug gebracht. Hatte noch überlegt, dass ein Transport des eigenen Autos nach Kastelbell einfacher gewesen wäre, aber sowas geht wahrscheinlich aus versicherungstechnischen Gründen eh nicht. Ein biserl ein Makel war unser 'Abgang' in Tschars, und zwar sind wir einmal um das ganze Dorf herum, um dann in der Unterkunft rauszukommen und festzustellen, dass das 4 Sterne Haus nicht die unsrige Unterkunft ist. Wenn sie einen Tag am Sonnenberg laufen, ist man doch recht getoastet und verschwitzt ... Haben uns dann beim Abstieg zu unserer Kategorie noch zweimal verlaufen , aber eben , zum einen gabs ja auch in der letzten Unterkunft ein Schwimmbad und die Gastgeberin war wiederum mega freundlich und charmant. Mir persönlich hat die Unterkunft in Tanas am besten gefallen, die Chefin ist mega freundlich und charmant - so toll am Morgen selbstgemachtes Fleisch etc. zum frühstücken zu haben.

Matthias V. aus Deutschland, 27.06.2016

Ich war mit Ihrem Service vollends zufrieden und kann den Weg nur positiv an Freunde & Bekannte weiterempfehlen!

Hallo liebes Team!

Vielen herzlichen Dank für die perfekte Organisation während meiner Wanderung letzte Woche am Vintschgauer Höhenweg. Ich war mit Ihrem Service vollends zufrieden und kann den Weg nur positiv an Freunde & Bekannte weiterempfehlen. Die Unterkünfte waren allesamt sehr sauber und schön und die Wirtsleute ebenfalls total zuvorkommend und freundlich. Da ich als Einzelreisende ja auf einiges gefasst war was die Zimmer betrifft, war ich hier wirklich sehr positiv überrascht. Auch Ihr persönl. Service während der Wanderung (2 x Anruf bei den Wirtsleuten ob man uns holen soll, da das Wetter schlecht ist ) fand ich total nett und man fühlte sich gut aufgehoben. Die Streckenführung des Weges hat mich ebenfalls sehr beeindruckt, bietet sehr viel Abwechslung und immer wieder impostante Ausblicke auf die umliegenden Täler und die tolle Bergwelt. Was ich persönlich auch sehr gefreut hat, dass  in dieser Woche sehr wenige Leute unterwegs waren und ich ziemlich für mich alleine war. 

Alles in allem ein gelungener Urlaub – trotz leider etwas unbeständigem Wetter -  den ich lange in sehr guter Erinnnerung behalten werde. 

Eva B. aus Deutschland, 15.06.2016

Es war ein ausgesprochen schöner und - trotz der körperlichen Anstrengungen - erholsamer Urlaub!

Liebe Andrea & Alexandra,

schon lange wollte ich Ihnen zu unserer Wanderung am Vinschger Höhenweg Rückmeldung geben.

Es war ein ausgesprochen schöner und - trotz der körperlichen Anstrengungen - erholsamer Urlaub. Der Gepäcktransport hat wunderbar geklappt. Bei den Unterkünften möchten wir die besonders die schöne Atmosphäre und Herzlichkeit in Planeil, Matsch, St. Martin und Tschars hervorheben.

Sie alle haben dazu beigetragen, dass wir nach so manch anstrengender Etappe den nächsten Tag gut erholt angehen konnten.Auch wenn der erste Tag durch Regen geprägt war, haben wir den Höhenweg mit den herrlichen Ausblicken sehr genossen und können diesen auch nur wärmstens weiterempfehlen. Besonders angenehm fanden wir, dass diese schöne Landschaft nicht durch ein Labyrinth von Ski-Liften und Schneekanonen entstellt wurde.

Ich möchte mich nochmals ganz herzlich bei Ihnen und Ihrem Team für die gute Organisation und Auswahl der Unterkünfte bedanken.

Angelika A. aus Deutschland, 06.12.2015

Alles in allem hatten wir eine wunderschöne Woche!

Hallo liebes Team,

nachdem wir nach unserer “Vinschger Höhenwanderung” wieder gut nachhause gekommen sind, möchte ich das Erlebte kommentieren:

Das Wetter war ausgezeichnet; die Schneelage an der “spitzigen Lun” und am Oberjoch konnte uns nicht behindern und gab uns einen Vorgeschmack auf den kommenden Winter! 

Die Quartiere waren sehr zufriedenstellend. Die Wirtinnen sehr freundlich. 

Asphaltstrassen lassen sich nicht vermeiden, sind aber für kniegeschädigte Senioren “lusthemmend”.

Alles in allem hatten wir eine wunderschöne Woche, die wir mit dem Klettersteig “Hoachwool” krönten.

Herwig M. aus Österreich, 28.10.2015

Alles hat super geklappt und die Unterkünfte waren sehr schön!

Hallo Vinschgau Touristik Team,

Ich wollte mich nochmal für die perfekte Organisation bedanken. Alles hat super geklappt und die Unterkünfte waren sehr schön. Die Tour war wirklich toll - die herbstliche Landschaft bei diesem traumhaften Wetter; besser hätts nicht sein können.

Michael N. aus Deutschland, 25.10.2015

Dankeschön fürs Organisieren, Gepäck transportieren und das Sorgen um eine gute Ankunft nach jeder Etappe!

Hallo Andrea & Alexandra,

ich möchte noch gern ein Dankeschön durchschicken: Dankeschön fürs Organisieren, Gepäck transportieren und das Sorgen um eine gute Ankunft nach jeder Etappe. Wir hörten davon, dass Sie sich immer nach der Gruppe erkundigt hatten. Das Wetter hat ja nicht dauerhaft mitgespielt. Trotzdem war alles ok und fein für uns. Die Gemse in Paflur war unser Highlight. Auch die Etappe von Reschen nach Tanas (v.a. aber auch wetterbedingt). Die Etappe nach St. Martin haben wir gecancelt. Es war zu nass und kalt. Und ehrlich gesagt: zu anspruchsvoll/lang für uns. Wobei das Ziel jede Anstrengung wohl wieder wett gemacht hätte. Es war sehr gemütlich und lecker dort oben. Auch ein best-of für uns.

Die Einkehr auf den Etappen hat uns gefehlt. Das ist das einzige Manko - und durch eine gute Brotzeit im Rucksack auszugleichen.

Stephanie L. aus Deutschland, 25.10.2015

Die gesamte Organisation hat sehr gut geklappt, alle Buchungen und Unterkünfte waren perfekt und die Wirte und Wirtinnen ausgesprochen freundlich!

Liebe Andrea & Alexandra,

indessen sind wir aus unserem wunderschönen Urlaub in Südtirol nach hause zurück gekehrt.

Ich möchte Ihnen kurz rückmelden:

Die gesamte Organisation hat sehr gut geklappt, alle Buchungen und Unterkünfte waren perfekt und die Wirte und Wirtinnen ausgesprochen freundlich. Es war ein tolles Erlebnis und obwohl wir wegen des Schneeeinbruchs einmal nicht starten konnten, wurden wir sicher ins Tal gebracht und wir konnten die fehlende Etappe im Anschluss selbstorganisiert nach holen. Wir haben die Buchung nicht bereut und freuen uns, dass wir diesen schönen und ruhigen Vinschger Höhenweg komplett gelaufen sind. Wir kommen sicher wieder.

Bettina W. aus Deutschland, 05.10.2015

Alles in allem war es ein tolles Erlebnis an das wir noch lange denken werden!

Sehr geehrtes Team von Vinschgau Touristik,

Wir möchten Ihnen als erstes ganz herzlich danken für die super Organisation unserer Wanderung. Dies besonders, da ja alles sehr spontan war und Sie noch alles möglich gemacht haben. Ein Herzliches Dankeschön für alles!!

Wir durften eine schöne aber auch anstrengende Zeit im Vinschgau verbringen. Die Wanderungen waren sehr schön, zum Teil einfach traumhaft, aber auch wirklich anstrengend und die Teilstücke waren happige Distanzen. Speziell die Wanderung von Tanas nach St. Martin hatte es in sich und wir haben dann am Sonnenberg abgekürzt und sind nach Schlanders runter gelaufen(was ja auch nicht ohne war!!). Entschädigt hat da eigentlich jeden Abend die Freundlichkeit in der Unterkunft. Auch wurden wir überall mit einem köstlichen Abendessen verwöhnt und alle Gasthöfe und Ferienwohnungen waren sehr sauber. Ein weiteres Highlight sind sicher auch die Wandertaxis, welche uns auch 2x gute Dienste geleistet haben. 

Anbei noch ein paar Anregungen von unserer Seite:

Das Auto in Tschars abzustellen und dann mit Bahn/Bus hoch zu fahren, war eine sehr gute Idee. Auch in St. Martin noch eine Nacht anzuhängen(wir waren 2 Nächte da, zum Glück!) war eine gute Idee. Das Essen war einfach nur himmlisch!!!!

Ein Wermutstropfen war die Verpflegung unterwegs. Da es ja wirklich selten eine Jausestation(oder diese dann Ruhetag haben) am Weg gibt wäre vielleicht etwas mehr Abwechslung im Proviant eine Verbesserung. (Obwohl wir auch selber schuld waren, hätten ja mal was anderes verlangen können als einfach belegte Brote) Es gibt ja so viele Köstlichkeiten in der Gegend, wie Würste, Käse, Brot usw.

In Matsch waren wir zuerst etwas erstaunt, dass Sie uns nicht im Hotel eingebucht haben. Das einfache Zimmer (war sehr sauber und alles da!!!) schien uns etwas wenig zu bieten, mit einem Hotel nebenan welches mit Sauna, zur Entspannung der müden Glieder, lockte. Da wussten wir aber noch nicht mit welch tollem Frühstück uns die Bäuerin am Morgen verwöhnen würde und sogar der Ofen war für uns 2 eingefeuert. Einfach super!!

Alles in allem war es ein tolles Erlebnis an das wir noch lange denken werden!!

Es war auch ein sehr gutes Gefühl zu hören, dass Sie immer nach uns gefragt haben und dass wir Sie im Notfall immer an unserer Seite gewusst hätten.

Nochmals ganz herzlichen Dank für alles!

Wir haben schon unseren nächsten Urlaub im Vinschgau im Auge ev. mit den Fahrrädern und werden dann, ggf. gerne wieder bei Ihnen anfragen.

Heidi V. aus der Schweiz, 05.10.2015

Streckenweise haben wir über Stunden keine anderen Menschen getroffen - großartig!

Liebes Team,

Gestern sind wir nun zurückgekehrt und hoffen, dass uns der Alltag nicht allzu schnell einholt und wir noch lange von den schönen Eindrücken und Erlebnissen vom Vinschger Höhenweg zehren können...! Ich - und da spreche ich auch für Frau Schwarz - möchte mich vor allem für die schnelle Hilfe am Samstagabend (!) bei der Unterkunftspanne bedanken - wir konnten nur davon profitieren!!! Wir hatten somit noch drei Tage in zwei ganz tollen Zimmern ganz nah am Bahnhof, so dass wir am Dienstagmorgen um viertel vor acht in zwei Minuten mit unserem Gepäck zu Fuß am Gleis waren.

Das Hotel in Tschars ist eine freundlichen und herzlichen Unterkunft, das wir gern weiterempfehlen. Vor allem wäre das Hotel auch für Sie eine gute Wahl für Wanderer am Höhenweg, denn: es liegt zentral und man auch ausgezeichnet essen, für müde Wanderer am Ende einer Etappe ein ganz wichtiger Pluspunkt.Hervorheben möchten wir  auch die schöne Station in Matsch!

Der Weg war die meiste Zeit sehr gut ausgezeichnet, so dass das Risiko, sich zu verlaufen, auch für Kartenlegastheniker wie ich es bin, sehr gering war.

Die Rückfahrt mit dem Tipp, für den Anschluss an die Vinschgau Card das Nationalparkticket zu kaufen, war auch grandios: Wir hatten eine unglaubliche Panorama-Busfahrt durch Graubünden mit einem sehr unterhaltsamen Busfahrer - für 11 Euro quasi bis Zernez.

Schneebedingt konnten wir die dritte Etappe von Planeil zu den Glieshöfen nicht gehen - vielleicht holen wir diese bei einem anderen Wanderurlaub im Vinschgau noch nach! Wir haben diese Woche sehr genossen und ich kann es manchmal gar nicht glauben, dass es noch Wanderwege gibt, auf denen nicht die halbe Menschheit unterwegs ist. Streckenweise haben wir über Stunden keine anderen Menschen getroffen - großartig!

In diesem Sinne nochmals herzlichen Dank und Ihnen eine gute Zeit!

Alexandra M. aus Deutschland, 30.09.2015

Wir hatten eine perfekte Wanderwoche im wunderschönen Vinnschgau!

Liebes Team Vinschgau Touristik,

Der Vinschger Höhenweg war für uns ein grandioses Erlebnis- wir haben jeden Meter und jede Minute genossen. Die Strecke selbst ist perfekt markiert, die Pfade und Wege sind allesamt interessant, extrem abwechslungsreich und  wunderschön. Die Unterkünfte haben uns allesamt ganz besonders gut gefallen: Ganz besonders gastfreundliche Gastgeber in jedem Haus, toller Standard der Zimmer, hervorragende Küche- perfekt ausgesuchte Hotels und Gasthöfe- ohne jede Ausnahme. der Gepäcktransport hat ebenfallls reibungslos funktioniert.

Eine perfekt Wanderwoche in einer grandiosen, gastfreundlichen und an Eindrücken übberreichen region- vielen Dank dafür und auch für die freundliche "Begleitung" durch "Vinschgau Incoming", von der ersten Anfrage bis zu dieser netten Mail! Sobald wir unsere Bider etwas geordnet haben, werden wir Ihnen gerne ein paar davon zur verfügung stellen. Und Werbubg für dieses tolle Angebot machen wir allemal!

Gibt es auch Kritikpunkte? So gut wie gar nicht, allenfalls: Die Etappe von Tanas bis nach St. Martin ist zwar wunderschön, aber arg lang- das wird zwar angekündigt, ist aber wirklich ziemlich am Limit, vor allem, weil es ständig "rauf und runter" geht... Etwas schade war außerdem, dass wir in unserem ersten Quartier (in Reschen - besonders liebe Gastgeber übrigens- wir durften für fast eine Woche unsere Fahrräder und den Fahrradträger ganz selbstverständlich in ihrer Garage abstellen!) nicht das "Vinschgau-Ticket" erhalten konnten; das hätte uns bei den Seilbahnfahrten  Schöneben, Haideralm und St. Martin im Kofel wohl gute Preisermäßigungen gewährt- so bekamen wir das Ticket erst am letzten Abfahrtstag in Tschars (auch ein tolles Haus mit ganz freundlichen Gastgebern!)- und es wäre sieben Tage gültig gewesen... Aber das nur am Rande- vielleicht könnte man das "Vinschgau-Ticket" einfach mit den Reiseunterlagen vorher zuschicken?!

Soweit für heute- nochmals vielen Dank- wir hatten eine perfekte Wanderwoche im wunderschönen Vinnschgau!

Michael K. aus Deutschland, 02.09.2015

Ich fand es herrlich dass der Weg sehr ruhig war!

Liebe Andrea & Alexandra,

Die Woche und Wandern auf dem Vinschger Hoehenweg hat einfach super geklappt und ausser die aggressiven Brennesseln war alles Traumhaft. :) Ich fand es herrlich dass den Weg sehr ruhig war. Die Ausblicke waren wunderschoen, das wandern gut und bei der Hitze passend anstrengend. Wir haben uns sehr gefreut, dass mit jeder Tritt, mindestens 10 unterschiedliche Schmetterlinge dabei waren. Die Leute auf dem Weg waren super warm und freundlich und das Essen im Gasthoefe immer lecker und viel war. Ich kann nur empfehlen dass jeder die gerne wandert, den Vinschger Hoehenweg macht. Ich wuerde diesen Wanderurlaub nur weiterempfehlen. Naechstes Jahr ziehe ich mit meinem Mann nach den USA und ich bin sehr sehr froh dass ich vorher Sued- Tirol erlebt habe. Wir haben unser Trip in Bolzano geendet. Mit den Kostenlosen Fahrkarten von Tschars nach Bolzano konnten wir auch mit dem Seilbahn mit Blick an den Dolomiten fahren. Dass haben wir auch super gefunden. Danke fuer die super organisation und eine tolle Wander-ferien.

Sarah C. aus Deutschland, 14.08.2015

Die gebuchten unterkünfte waren super und ich bin immer mit offenen Herzen empfangen worden!

Hallo zusammen,

Ich möchte mich nochmals ganz herzlich bei ihnen und dem team bedanken für die tolle organisation und den reibungslosen gepäck-transport auf meiner wanderung auf dem vinschgauer höhenweg.Es war ein tolles erlebnis und ich konnte so richtig abschalten und mich kraftmäßig voll austoben. Die gebuchten unterkünfte waren super und ich bin immer mit offenen herzen empfangen worden. Das essen und frühstück waren einfach klasse und mehr als üppig so das ich wieder genügend energie für die nächste etappe speichern konnte. Auch die rückfahrt mit der bahn und dem bus war toll und ist reibungslos verlaufen. sollte ich wieder in der richtung etwas planen werde ich mich auf jeden fall wieder vertrauensvoll an sie wenden.Ich wünsche ihnen und dem team nun alles gut noch eine erfolgreiche saison und

weiterhin sonnige tage.

Ernst R. aus Deutschland, 03.08.2015

Es war insgesamt eine wunderbare Woche und wir können diese Tour mit Vinschgau Touristik jedem Wanderfreund aus vollem Herzen empfehlen!

Im Juli sind wir 6 Tage den Vinschgauer Höhenweg gewandert. Es war ein wunderbares Erlebnis. Gestartet sind wir in Staben und die Reschenquelle warunser Ziel. Da wir lieber bergauf gehen, haben wir uns für diese Richtung ent-

schieden. Der Anstieg am ersten Tag war zwar hart, aber die Ausblicke, der Weg und das Ziel  hat uns für alle Mühen entschädigt. Die Königsetappe haben wir „halbiert“. Zwar mussten wir ca. 1000 Höhenmeter absteigen und am nächsten Tag wieder hinauf, dafür war die Übernachtung im Hotel in Schlanders einfach super. Insgesamt waren die Wanderungen nicht schwierig, aber man benötigte an manchen Tagen gute Kondition und Ausdauer. Die Wege waren alle gut gekennzeichnet und die Unterkünfte waren durchweg sehr gut ausgesucht. Mit dem Wetter hatten wir ein Riesenglück; bis auf den ersten Tag ein bisschen Nieselregen nach einem Gewitter hatten wir Sonnenschein ohne Ende. Die Natur stand in voller Blüte und die Aussichten auf den Ortler waren überwältigend.

Die Organisation durch Vinschgau Incoming, d.h. Herr Gapp und sein Team, war hervorragend. Der Gepäcktransport klappte reibungslos und auch bei Fragen oder Sorgen stand ein Mitarbeiter stets zur Verfügung.

Es war insgesamt eine wunderbare Woche und wir können diese Tour mit Vinschgau Incoming jedem Wanderfreund aus vollem Herzen empfehlen.

Barbara W. aus Deutschland, 30.07.2015

Wir hatten eine tolle Woche und waren begeistert über die Unterkünfte!

Hallo Andrea & Alexandra,

wir sind gut wieder zuhause angekommen. Wir hatten eine tolle Woche und waren begeistert über die Unterkünfte. Tolle Organisation – auch der Gepäcktransport hat perfekt geklappt. Vielen Dank für Alles.

Detlef M. aus Deutschland, 17.07.2015 

Alles hat bestens geklappt, sogar das Wetter! Preis - Leistung stimmte!

Liebes Team,

Der Wanderurlaub war super! Alles hat bestens geklappt, sogar das Wetter. Preis - Leistung stimmte! Wir haben die Wanderung schon mehrfach gerne empfohlen. Der Aufenthalt, das Essen war ausgezeichnet. Die gesendeten Kartenausschnitte bedürfen einer Präzisierung, sie sind nach unseren Gesichtspunkten nicht sehr optimal. Die Betreuung durch Herrn Karl Gapp war sehr angenehm und bereichernd, dabei meinen wir die Fahrt und die Gespräche von Laas nach Kaltern.

Bruno B. aus der Schweiz, 13.07.2015


Vielen Dank für die tolle Organisation!

Hallo Andrea & Alexandra,

das hat alles ganz wunderbar geklappt. Vielen Dank für die tolle Organisation. Und ein Wetter haben sie mir gebucht; traumhaft. ;-) Ich denke, ich werde noch dieses Jahr zum Radeln und Geniessen wiederkommen.

Klaus P. aus Deutschland, 06.07.2015

Für die perfekte Organisation, bei der alles reibungslos geklappt hat, großes Lob und noch einmal unseren herzlichen Dank!

Sehr geehrtes Team von Vinschgau Touristik, 
nach einer wunderschönen Wanderung (bis auf ein wenig Regen am gestrigen Sonntag) sind wir heute wieder wohlbehalten in München angekommen. Für die perfekte Organisation, bei der alles reibungslos geklappt hat, großes Lob und noch einmal unseren herzlichen Dank!
Martin S. aus Deutschland, 15.06.2015

Wir möchten uns bei Ihnen ganz herzlich bedanken für die Super-Organisation!

Grüezi liebes Vinschgau Touristik Team,

Der Alltag hat uns wieder und der Vinschger Höhenweg ist schon Erinnerung. Wir möchten uns bei Ihnen ganz herzlich bedanken für die Super-Organisation. Alles hat bestens geklappt und die Etappen waren wunderschön. Die sensationellen
Aussichten, die Wälder und die Alpen - wir waren begeistert. Natürlich auch bestens organisiert haben Sie das Wetter, als wir in Schlanders bei unserem Auto waren, fielen die ersten Regentropfen während dieser Weitwanderung. Vielen Dank für alles und gerne wieder einmal.
Judith T. aus der Schweiz, 31.07.2014